Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

LWW Bustouristik GmbH

LWW Bustouristik
98724 Neuhaus

TRAUMKÜSTEN DER ADRIA UND UNENTDECKTES ALBANIEN

Termin: 19.09.2019 - 29.09.2019 - 11 Tage
Preis ab: 1669 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Fahrt im modernen Reisebus

10 x Übernachtung / Halbpension in sehr guten Mittelklassehotels davon 1 x in Opatija, 1 x in Split, 1 x in Dubrovnik, 1 x in 1 x in Tirana, 2 x in Ohrid, 1 x in Vlore, 1 x in Igoumenitsa, 1 x Schiffspassage Igoumenitsa - Venedig örtliche Reiseleitung in Albanien ab Shkoder bis Sarande alle Eintrittsgelder in Albanien und Mazedonien gemäß Reiseausschreibung Stadtführung in Split und Dubrovnik zusätzlicher Reiseleiter auf dem Ohrid See Picknick am Ohrid See Fähr-Überfahrt von Igoumenitsa nach Venedig mit Abendessen und Frühstück an Bord in 2-Bett-Innenkabinen

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

Diese Reise voller Kontraste führt uns zu den schönsten Küstenstraßen entlang der Adria mit ihren sehenswerten Fischerdörfern und Hafenstädten bis in den südlichen Balkan. Hier erwartet uns mit Albanien ein Land, das bis vor wenigen Jahren noch völlig isoliert war und erst jetzt ganz langsam aus seinem Dornröschenschlaf erwacht. Begleiten Sie uns zu Naturwundern, zerklüfteten Gebirgen, orientalischen Städten, zu versteckten Klöstern und uralten Nekropolen und in weltverlorene Dörfer. Teilweise touristisch noch unerschlossene Gebiete offenbaren eine Fülle an kulturhistorischen und landschaftlichen Kostbarkeiten, Ruhe und Abgeschiedenheit. Sie werden auf eine ganze Kette von UNESCO Weltkultur- und Naturerbe stoßen.

1. Tag: Anreise
Wir fahren über München - vorbei am Chiemsee und Salzburg über die Tauernautobahn
nach Villach und weiter nach Opatija. Abendessen, Übernachtung im 4-Sterne-Hotel.

2. Tag: Opatija - Split (360 km)
Nach dem Frühstücksbuffet nehmen wir den Weg entlang der zauberhaften Küste vorbei an den Inseln Krk und Rab bis Zadar. Auf der neuen Autobahn geht es weiter bis nach Split. Nach dem Hotelbezug laden wir Sie zu einer geführten Stadtbesichtigung ein. Bei diesem Stadtbummel erblicken wir den römischen Palast von Diocletian. Wir werden die Kellergewölbe dieses Bauwerks besichtigen. Von hier aus geht es zur, auf den Resten eines der ältesten Heiligtümer der Welt errichteten, Kathedrale Sankt Domnius, die dem Schutzpatron der Stadt gewidmet ist. Selbstverständlich soll auch die Besichtigung des Jupitertempels nicht fehlen. Abendessen, Übernachtung im 5-Sterne-Hotel.

3. Tag: Split - Dubrovnik (220 km)
Unter dem Motto „Berge und Meer“ geht es heute weiter. Links begleiten uns ständig steil aufragende Felsgebirge und rechts azurblaues Meer, eine unglaubliche Inselwelt und die Felsenküste der Makarska-Riviera. In Makarska legen wir einen Stopp ein, bevor wir am frühen Nachmittag die Hafenstadt Dubrovnik erreichen. Nach dem Hotelbezug unternehmen wir eine geführte Stadtbesichtigung. Dubrovnik ist ein einzigartiges, von quirligem Leben durchpulstes Freilichtmuseum, das über eine Fülle von Sehenswürdigkeiten verfügt. Bummeln Sie nach der Führung über die Placa, genießen Sie von den Festungsmauern den Blick auf das silbrig glänzende Meer, und lassen Sie sich in einem Garten-Restaurant ein Glas süffigen Wein schmecken. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel in Dubrovnik.

4. Tag: Dubrovnik – Kotor – Cetinje – Podgorica – Shkoder (220 km)
Wir setzen die Fahrt in Richtung Montenegro fort und erreichen über Herceg Novi das
Städtchen Kotor, ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe. Die mittelalterliche Stadtmauer
umschließt nicht nur den alten Stadtkern, sondern sogar den dahinter liegenden Berg
Sveti Ivan. Nach unserem Aufenthalt fahren wir auf der serpentinenreichen Panoramastraße mit atemberaubenden Ausblicken nach Cetinje, die ehemalige Hauptstadt
Montenegros, hoch in den Bergen des Nationalparks Lovcen gelegen. Aufenthalt. Über
Podgorica kommen wir zur Grenze nach Albanien und umfahren auf dem Weg nach
Shkoder einen Ausläufer des Skutari-Sees. Nach dem Hotelbezug treffen wir uns mit
der albanischen Reiseleitung und unternehmen eine geführte Besichtigung durch die
heimliche Hauptstadt Albaniens. Abendessen mit albanischen Spezialitäten im nahe gelegenen Restaurant, Übernachtung im 4-Sterne-Hotel.

5. Tag: Shkoder – Kruje - Tirana (150 km)
Wir fahren weiter Richtung Süden nach Kruje, auch „Balkon der Adria“ genannt,
denn die mittelalterliche Stadt thront mit ihrer uneinnehmbaren Festung hoch auf
einem Bergmassiv. Sie ist Geburtsstadt des Nationalhelden Skanderbeg, der die Stadt
erfolgreich gegen die zahlenmäßig weit überlegenen Osmanen verteidigte. Nach der
Besichtigung fahren wir in die nahe gelegene Hauptstadt Tirana, die wir bei unserer
geführten Stadtbesichtigung näher kennen lernen. Abendessen mit albanischen Spezialitäten im nahe gelegenen Restaurant, Übernachtung im 4-Sterne Hotel.

6. Tag: Tirana – Elbasan - Ohrid (180 km)
Heute erleben wir die großartige Landschaft des Krrabe-Gebirges. Wir fahren nach Elbasan, wo wir einen Aufenthalt und die Besichtigung der historischen Altstadt mit ihren Befestigungsanlagen einplanen. Entlang des Shkumbin-Flusses gelangen wir zum tiefblauen Ohridsee, den man die „Perle des Balkan“ nennt. Nach dem Passieren der Grenze nach Mazedonien kommen wir zum alten Kloster Sveti Naum. Besichtigung und Aufenthalt mit rustikalem Picknick. Entlang des Ohrid Sees geht es dann in den mediterranen Urlaubsort Ohrid, wieder ein UNESCO Weltkulturerbe. Geführte Stadtbesichtigung. Abendessen, Übernachtung im 4-Sterne-Hotel.

7. Tag: Ohrid See
Nach dem Frühstück spazieren wir entlang der Seepromenade zum Hafen. Wir unternehmen eine gemütliche Schiffstour auf dem Ohrid See. Am Nachmittag gönnen wir
uns eine Verschnaufpause. Abendessen, Übernachtung im 4-Sterne-Hotel.

8. Tag: Ohrid – Berat - Vlore (280 km)
Unser nächstes Ziel ist das UNESCO Weltkulturerbe Berat. Einzigartig sind die an einem Hang gebauten weißen Häuser mit ihren von unzähligen großen Fenstern durchsetzten
Fassaden. Gegenüber dominiert die mächtige Burganlage hoch über der ottomanischen
Altstadt. Geführte Besichtigung. Am Nachmittag fahren wir nach Vlore, einem reizenden Seebad an der „Albanischen Riviera“. Besichtigung und Freizeit. Abendessen, Übernachtung im 4-Sterne-Hotel.

9. Tag: Vlore – Sarande – Butrint – Blue Eye – Igoumenitsa (200 km)
Heute gibt es wieder „Landschaft pur“ auf der Panoramastraße, die zeitweise in mehr
als 1000 m über Meereshöhe entlang der Küste nach Sarande verläuft. An mehreren
Aussichtspunkten, die bei schönem Wetter den Blick bis zur Insel Korfu freigeben, werden
wir Fotostopps einlegen. Mit Sarande erwartet uns wieder eine sehenswerte Stadt mit mediterranem Flair. Aufenthalt und Besichtigung. Unser nächster Anlaufpunkt in Albanien ist das UNESCO Weltkulturerbe Butrint, Zeugnis einer antiken griechischen Kolonie und einer bedeutenden römischen Stadt. Unser letzter Höhepunkt in Albanien ist ein Abstecher zum „Blue Eye”, einem Quelltopf in herrlicher Natur, dessen tiefblaue Farbe ihm seinen Namen gab. In Sarande verabschiedet sich unsere Reiseleitung. Wir fahren dann über die Grenze nach Griechenland und zur Hafenstadt Igoumenitsa. Abendessen, Übernachtung im 3-Sterne-Hotel.

10. Tag: Igoumenitsa – Fähre nach Venedig
Nach einem frühen Frühstück im Hotel, schiffen wir nach einer kurzen Fahrt zum
Fährhafen auf die Fähre der ANEK-Superfast- Ferries ein, die um 7:00 Uhr nach
Venedig ablegt. Es erwartet uns eine erholsame Seereise durch das Adriatische Meer.
Abendessen, Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine.

11. Tag: Venedig – Heimreise
Gegen 7:30 Uhr Ankunft in Venedig. Nach dem Frühstück Ausschiffung und Heimreise.

 

Mit Unterkunft

Mittelklassehotels 1669 €
Zur Reise anmelden
 

Allgemeine Hinweise:

1) Veranstalter : LWW Bustouristik GmbH

2) Pass- und Visumerfordnernisse Bei allen Reisen - soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben - ist für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend.

3) Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- bzw. Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.


 

weitere Busreise Abfahrtsorte:

Auengrund | Coburg | Dreba | Gera | Jena | Lauscha | Martinroda (Ilm-Kreis) | Oberland am Rennsteig | Remda-Teichel | Saalfeld/Saale | Straufhain | Suhl

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
App Store Google play