Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

Schmidt Omnibusreisen

Schmidt Omnibusreisen
64678 Lindenfels

Perlen der Blumenriviera | San Remo – Monte Carlo – Côte d’Azur

Termin: 12.09.2018 - 16.09.2018 - 5 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 398 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 4× Übernachtung im 3-Sterne-­Hotel an der Blumenriviera
  • Frühstücksbuffet
  • 4× 3-Gänge-Abendmenüs
  • Begrüßungsdrink
  • Tagesausflug Monaco/Monte Carlo und Menton
  • Tagesausflug Ligurisches Hinterland
  • Tagesausflug Nizza und Cannes

Eventuell anfallende Kurtaxe, Bettensteuer etc. sind vor Ort zu entrichten.

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

30e6ac2c-337b-4100-980f-a5917114c251.jpg
6 weitere Bilder

Der Mond spiegelt sich im Meer und wirft sein Licht auf die dümpelnden Fischerboote. Oliven- und Kastanienbäume, ein sanfter Blumenduft von den Hügeln ringsherum – das ist die italienische Riviera, das Gebiet zwischen der Côte d’Azur und der Toskana. Magnolienalleen, Nelken- und Rosenplantagen, mediterrane und tropische Gewächse bestimmen hier das Bild.

1. Tag: Anreise
Am frühen Morgen Anreise an die Ital. Blumenriviera. Begrüßungsdrink, Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. – 4. Tag:

San Remo – Ligurisches Hinterland – Dolceaqua
Fahrt zunächst entlang der Küste. Aufgrund der charakteristischen Blumenfelder und – märkte wir das Küstengebiet auch die Riviera die Fiori (Blumenriviera) genannt.
San Remo ist die Hauptstadt der Riviera dei fiori und liegt in einer großen Bucht, zwischen Capo Nero und Capo Verde. Eine Stadt zum Bummeln, wo sich die Extreme berühren.

In dem älteren Teil La Pigna, findet man sich im Mittelalter wieder; mit am Hügel hochgeschachtelten Häusern, mit steilen Gässchen, überdachten Durchgängen und kleinen Plätzen. Die moderne Stadt transformierte dagegen in wenigen Jahren einen kleinen Fischervorort in ein elegantes Touristenzentrum von Weltruf. Weiter geht es in das ligurische Hinterland und hier u.a. das Städtchen Dolceaqua, im Nerviatal. Der Ort ist ein Zentrum des Weines und der Oliven. Wer einen leichten und fruchtigen Rotwein möchte sollte den Rossese di Dolceaqua kosten. Wer Architektur mag kann die alte Bogenbrücke, die Pfarrkirche Sant’ Antonio Abate aus dem 15. Jahrhundert und Reste der alten Burg Doria Burg besichtigen. Abendessen und Übernachtung an der Blumenriviera.

Nizza – Cannes
Heute fahren Sie nach Nizza. Die heutige Hauptstadt der Côte d’Azur, gehörte lange Zeit zu Italien und das italienische Flair ist auch heute noch spürbar. Sie erstreckt sich längs der herrlichen Baie des Anges. Dank seiner günstigen geografischen und klimatischen Lage war dieser Ort seit frühesten Zeiten besiedelt. Beim Aussprechen des Namens Nizza denkt man sofort an die famose «Promenade des Anglais»‚ mondäne Luxushotels wie das Negresco, oder den bunten Blumenmarkt. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist der Besuch der Stadt Cannes. Besonders bekannt es durch die jährlich im Mai stattfindenden Internationalen Filmfestspiele. Rückfahrt an die Blumenriviera. Abendessen und Übernachtung.

Monaco – Monte Carlo – Menton
Nach dem Frühstück fahren Sie in das Fürstentum Monaco. Der Name geht zurück auf griechische Siedler, die sich im 5. Jahrhundert v. Chr. im Gebiet des heutigen Monaco niederließen. Heute ist Monaco vor allem bei den Reichen der Welt als Wohnsitz begehrt. Mit seiner sehr geringen Fläche ist Monaco nach der Vatikanstadt der zweitkleinste Staat der Welt. Monaco ist in vier Stadtbezirke aufgeteilt. Monaco-Ville liegt auf einem felsigen Vorgebirge. Im Palais du Prince residiert die Familie Grimaldi, das älteste noch herrschende europäische Fürstenhaus. Das Hafengebiet wird La Condamine genannt. Monte Carlo ist das Geschäftszentrum, hier konzentrieren sich auch die Theater, Kinos, Kasinos und andere Vergnügungszentren. Menton, geschützt durch die Ausläufer der Seealpen im Hinterland zeichnet sich die Stadt durch ein besonders mildes Klima aus. Durch die geschützte Lage ist Menton auch im Winter der wärmste Ort an der französischen Côte d’Azur. Abendessen und Übernachtung an der Blumenriviera.

5. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

Weitere Eintrittsgelder sind im Reisepreis nicht enthalten.

Änderungen vorbehalten – Stand: Dezember 2017

 

Zubuchbare Optionen

EZ-Zuschlag 88 €

Hotelinformationen 3-Sterne-Hotel (mehr Infos...)

Pers. im DZ 398 €
Zur Reise anmelden
 

Allgemeine Hinweise:

1) Veranstalter : Schmidt Omnibusreisen

2) Pass- und Visumerfordnernisse Bei allen Reisen - soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben - ist für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend.

3) Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- bzw. Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.


 

weitere Busreise Abfahrtsorte:

Bensheim | Groß-Bieberau | Groß-Gerau | Heidelberg | Hemsbach | Heppenheim (Bergstraße) | Lindenfels | Ludwigshafen am Rhein | Mannheim | Ober-Ramstadt | Reichelsheim (Odenwaldkreis) | Rimbach (Bergstraße) | Viernheim | Weinheim

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play