Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

Schmidt Omnibusreisen

Schmidt Omnibusreisen
64678 Lindenfels

Opernfestspiele Arena di Verona | Aida – Carmen – Nabucco

Termin: 26.07.2018 - 30.07.2018 - 5 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 498 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 4× Übernachtung am Gardasee
  • 3× Frühstücksbuffet
  • 2× 3-Gänge-Abendmenüs
  • 2× Mittagessen an den Aufführungstagen
  • 1× Gardaseerundfahrt
  • 2× Gradinata (unnummerierte Rangplätze) Opernkarte Sektor D/E
  • inklusive Transfer bis/ab Verona für 2 Opernaufführungen
  • Stadtführung Verona

Aufpreis Opernkarten, inklusive Transfer und Gebühren:

Poltroncine numerate (num. Seitenrangplätze):72,– €
Poltroncine centrali di Gradinata (zentrale Rangplätze): 103,– €
Poltrone (2. Parkett):128,– €
Poltronissima (1. Parkett):172,– €

Weitere Kartenkategorien auf Anfrage.

Aufgrund frühzeitiger Kartenabnahme empfehlen wir eine baldige Buchung.

Eventuell anfallende Kurtaxe, Bettensteuer etc. sind vor Ort zu entrichten.
Weitere Eintrittsgelder sind nicht im Reisepreis enthalten.

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

2c08c31d-db82-4c8f-af95-6a54c4e13357.jpg
4 weitere Bilder

Aida – Nabucco (26.07.– 30.07.18)

Aida – Carmen (21.08.– 25.08.18)

Die Arena di Verona – das größte Opernhaus der Welt – verzaubert nun schon seit mehr als 100 Jahren die Zuschauer. Das antike Amphitheater bietet eine ausgezeichnete Akustik und genau wie vor einhundert Jahren sitzen die Zuschauer auf den Steinstufen und lauschen den brillanten Aufführungen. Das gesamte Opernspektakel, die Atmosphäre, tausende brennende Kerzen während der Aufführungen – all das macht den Besuch immer wieder zu einem unvergesslichen Opernerlebnis unter dem Sternenhimmel von Verona.

Das Amphitheater von Verona, das in den Anfängen des ersten nachchristlichen Jahrhunderts errichtet wurde, und heute allgemein unter dem Namen Arena bekannt ist, wird in seinen Maßen und in seiner Großartigkeit nur noch vom Colosseum in Rom übertroffen.

Wie in allen römischen Amphitheatern wurden auch hier Gladiatorenspiele, Wettkämpfe und Kämpfe mit wilden Tieren abgehalten, die im Lauf der Jahrhunderte zu Ritter- und Reiterspielen wurden. Schon seit 1913 finden in Verona regelmäßig Opernaufführungen statt. Die Größe des Raums gestattet sehr großzügige Inszenierungen, speziell für personenaufwendige Szenen. Insbesondere die hervorragende und später kaum wieder erreichte Akustik dieses antiken Bauwerks hat jeden Besucher der Opernfestspiele bisher begeistert.

1. Tag: Anreise
Anreise zu unserem Standort im Raum Verona/Gardasee. Zimmerverteilung. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. – 4. Tag:

Sirmione/Gardasee
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine interessante Ausflugsfahrt entlang dem Gardasee. Natürlich steht auch ein Besuch der Halbinsel von Sirmione auf dem Programm. Die Altstadt ist durch enge Gassen und ruhige Plätze geprägt. Die Scaligerburg mit einem großen Hafenbecken und einer Ringmauer schließt das Städtchen vom Festland ab. Sie wurde im 13. Jahrhundert auf Wunsch des Stadtherrn von Verona, des Mastino I. della Scala, auf dem ersten der drei Hügel erbaut. Sie diente vorrangig zur Verteidigung und Machtdemonstration der Scaliger und prägt heute das Bild von Sirmione.

Verona/Stadtführung
Von der Bedeutung Veronas als politischem und wirtschaftlichem Zentrum zeugen heute noch etliche Monumente, angefangen von der Arena bis zum Römischen Theater, von der Basilica San Zeno Maggiore bis zum Stadttor Porta Borsari, von der Piazza delle Erbe bis zu den Scavi Scaligeri. Bei einer interessanten Stadtführung zeigen wir Ihnen die markanten Sehenswürdigkeiten der ehemalig Bern genannten Stadt an der Etsch.

Opernaufführung in Verona
Wir bringen zur gebuchten Opernaufführung in der Arena di Verona.
Gegen Ende der Regierungszeit von Kaiser Augustus entstand im ersten Jahrhundert nach Christus das nach dem Kolosseum von Rom zweitgrößte römische Amphitheater: die Arena von Verona. Ursprünglich befand sie sich außerhalb der Stadtmauern. Erst zur Zeit der Barbareninvasionen wurde die Arena im Jahre 265 von der durch Kaiser Gallieno erbauten Stadtbefestigung eingeschlossen. Die Überreste dieser Befestigung sind noch heute nahe der Arena auf der Piazzetta Mura Gallieno zu sehen. Anlässlich des 100. Geburtstages von Giuseppe Verdi (1813 – 1901) fand am 10. August 1913 erstmals eine Opernaufführung in der Arena statt. Dirigent Tullio Serafin, Tenor Giovanni Zenatello und Impressario Ottone Rovato hatten gemeinsam einen Ort gesucht, an dem sie mit einer Aufführung der Aida den Geburtstag des Komponisten gebührend feiern konnten. Nur die Größe der Arena erschien ihnen der Größe des Maestro angemessen. Begeistert nahm Veronas Bevölkerung die Idee auf. Nach Ende der Vorstellung Rückfahrt zum Hotel im Raum Gardasee. Übernachtung.

5. Tag: Rückreise
Nach dem Frühstück im Hotel treten Sie die Heimreise an.

Weitere Eintrittsgelder sind im Reisepreis nicht enthalten.

Änderungen vorbehalten – Stand: Dezember 2017

 

Zubuchbare Optionen

Aufpreis Poltroncine centrali di Gradinata (zentrale Rangplätze) 103 €

Aufpreis Poltrone (2. Parkett) 128 €

EZ-Zuschlag 88 €

Aufpreis Poltroncine numerate (num. Seitenrangplätze) 72 €

Aufpreis Poltronissima (1. Parkett) 172 €

Mittelklassehotel

Pers i. DZ 498 €
Zur Reise anmelden
 

Allgemeine Hinweise:

1) Veranstalter : Schmidt Omnibusreisen

2) Pass- und Visumerfordnernisse Bei allen Reisen - soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben - ist für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend.

3) Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- bzw. Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.


 

weitere Busreise Abfahrtsorte:

Bensheim | Groß-Bieberau | Groß-Gerau | Heidelberg | Hemsbach | Heppenheim (Bergstraße) | Lindenfels | Ludwigshafen am Rhein | Mannheim | Ober-Ramstadt | Reichelsheim (Odenwaldkreis) | Rimbach (Bergstraße) | Viernheim | Weinheim

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play