Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

Schnieder Reisen  - CARA Tours GmbH

Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH
22305 Hamburg

Naturerlebnis Estland

Termin: 01.06.2021 - 08.06.2021 - 8 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 1325 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 16 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

  • Begrüßungstreffen am Flughafen Tallinn
  • Mietwagen (z.B. Opel Astra, Kia Ceed o.ä.) ab/bis Flughafen Tallinn – andere Modelle gegen Aufpreis und auf Anfrage
  • 6 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels oder Gästehäusern in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • 1 Übernachtung in einer Bärenbeobachtungshütte (Hütten für 4 bzw. 8 Personen)
  • Frühstück (außer an Tag 5)
  • Leih-Tablet mit vorinstallierter Touren-App von Tag 1-7 – die App ist englischsprachig, die abrufbaren Infos sind deutschsprachig
  • Stadtführung in Tallinn
  • Informations- und Kartenmaterial
  • ein Reisebuch pro Zimmer

Nicht eingeschlossene Leistungen:
An- und Abreise*, Parkgebühren, fakultative Ausflüge und Besichtigungen*, ggf. lokale Taxe
* zubuchbar (alles andere zahlbar vor Ort)

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

635921e1-1523-4b66-aa3c-65e46bf61315.jpg
10 weitere Bilder

8-tägige Autorundreise ab/bis Tallinn.

  • aktive und naturnahe Mietwagenrundreise
  • informativ: Leih-Tablet mit Touren-App
  • viel Zeit für individuelle Erkundungen
  • abenteuerlich: Bärenbeobachtung

Eine Naturerlebnisreise für Individualisten. Per Auto erfahren Sie das nördlichste Land des Baltikums und haben an den einzelnen Stationen ausreichend Zeit, Estlands Natur auf sich wirken zu lassen. So klein das Land, so groß die landschaftliche Vielfalt: Estland ist ein Traum für Naturfreunde! Riesige Regenmoore, tiefe Wälder und einsame Küstenabschnitte sind Heimat unzähliger Tierarten. Entdecken Sie das Naturparadies Estland!

Tourencharakter:
Für die Reise erhalten Sie ein Leih-Tablet mit GPS und Internet. Die vorinstallierte Touren-App weist Ihnen den Weg zu den besten Beobachtungsstellen, Aussichtstürmen und Naturpfaden und hält weitere Tipps und Informationen für Sie bereit. Die Zeit vor Ort können Sie natürlich nach Ihren Wünschen gestalten. Die Bärenbeobachtung ist fester Bestandteil der Reise. Bitte beachten Sie, dass die Bärenbeobachtungshütte über einfachsten Standard verfügt.

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Tallinn. Am Flughafen werden Sie von einem Vertreter unserer Partner vor Ort in Empfang genommen - Sie erhalten Ihren Mietwagen, außerdem einen Tablet-PC mit der Touren-App und GPS-Daten und die benötigten Landkarten. Dann startet Ihre Rundreise. Zunächst fahren Sie nach Haapsalu (ca. 100 km) an der Westküste Estlands. Ihr Hotel liegt direkt am Wasser und schon beim Abendessen können Sie vom Restaurant die ersten Vögel beobachten. Übernachtung in Haapsalu.

2. Tag: Matsalu-Nationalpark
Besonders im Frühjahr und Herbst versprechen die Vogelbeobachtungstürme im Matsalu-Nationalpark wenige Kilometer südlich von Haapsalu wunderbare Sichtungen. Im Herbst fressen hier Schwärme von Gänsen, Schwänen, Enten, Limikolen oder Kranichen. Immer wieder werden die rastenden Vögel von vorbeifliegenden Seeadlern gestört. Aber auch im Hochsommer sind Tierbeobachtungen möglich, etwa von Elchen und Rehen. Welche Beobachtungstürme wo stehen, wo Sie zu Mittag essen können und wohin Sie am besten Spazierengehen - diese Hinweise finden Sie in Ihrer Touren-App. Optional können Sie am Abend eine Bootsfahrt im Kassari-Flussdelta nach Kloostri unternehmen - Beobachtungen von Bibern, Fledermäusen, Vögeln, Elchen sind möglich. Übernachtung in Haapsalu.

3. Tag: Matsalu-Nationalpark & Haapsalu
Die beste Beobachtungszeit für Wasservögel liegt am frühen Morgen, beim Sonnenaufgang. Viele Kleinvögel halten sich in den Wäldern und Offenlandschaften des ehemals militärisch genutzten Gebietes auf. Auf dem Weg zum Kap ist die Begegnung mit Auerhähnen, die in den ausgedehnten Kiefernwäldern vorkommen, möglich. Wir empfehlen Ihnen einen Spaziergang an der Ostseeküste, natürlich mit Fernglas. Am Nachmittag fahren Sie zurück und nach Haapsalu. Der ehemalige Kurort russischer Zaren beeindruckt mit seinem alten Bahnhof und der wuchtigen Bischofsburg. Fürs Abendessen stehen in der Altstadt viele romantische Kaffees und Restaurants zur Verfügung. Übernachtung in Haapsalu.

4. Tag: Haapsalu - Alutaguse-Nationalpark (ca. 250 km)
Nach dem Frühstück fahren Sie Richtung Alutaguse-Nationalpark. Der Weg führt zunächst nach Rakvere, wo Sie die Ordensburg aus dem 13.Jh. besichtigen und für ein Picknick am Abend einkaufen können. Ihr Tagesziel ist der Alutagsue-Nationalpark - er wurde erst 2018 gegründet. Das Gebiet von Alutaguse beherbergt einige der mehr als 700 Braunbären Estlands. Um diese zu sehen, ziehen Sie am Abend in eine komfortable Beobachtungshütte ein. Auch Marderhunde, Elche, Füchse, Wildschweine und verschiedene Vogelarten können aus der Hütte heraus beobachtet werden. Halten Sie Ihren Fotoapparat bereit! Übernachtung in/bei Alutaguse.

5. Tag: Alutaguse-Nationalpark - Lahemaa-Nationalpark (ca. 80 km)
Wenn Sie in der Morgendämmerung Ihre Beobachtungshütte verlassen, haben Sie große Chancen, Auerhähne zu sehen. Dann geht es weiter in das nächste Naturparadies: nach Lahemaa. Der Lahemaa-Nationalpark ist die älteste und größte Nationalpark Estlands. Herrliche Strände und einsame Buchten, riesige Findlinge, Hochmoore und Wälder prägen die Umgebung. Wunderschöne Herrenhäuser und traditionelle estnische Fischerhäuser geben einen kulturellen Einblick. Mehrere Ansichtstürme und Naturpfade sind für Naturfreunde eingerichtet. Gleich nach Ihrer Ankunft können Sie z.B. mit einer Strandwanderung beim Fischerdorf Altja starten. Hier sind die riesigen Findlinge beeindruckend, die während der letzten Eiszeit vor Estlands Küsten abgelagert wurden. Im alten Dorfkrug in Altja können Sie anschließend einen Snack und ein estnisches Bier genießen. Übernachtung in Lahemaa.

6. Tag: Lahemaa-Nationalpark
Heute können Sie auf der Halbinsel Käsmu eine Küstenwanderung unternehmen, auch das idyllische Kapitänsdorf Käsmu ist einen Besuch wert. Oder Sie erkunden den Oandu-Urwald mit seinen seltenen Waldvogel- und Spechtarten. Vielleicht schaffen Sie beides? Für den Nachmittag lohnt sich ein Besuch der beiden deutsch-baltischen Gutshäuser Palmse und Sagadi. In der Wagenremise in Sagadi finden Sie das forstwirtschaftliche Museum Estlands. Am Abend können Sie am Waldrand oder im Schlosspark Eulen hören. Halten Sie die Ohren offen! Übernachtung in Lahemaa.

7. Tag: Lahemaa-Nationalpark - Tallinn (ca. 90 km)
Bevor Sie nach Tallinn zurückfahren, empfehlen wir Ihnen eine Wanderung auf Holzbohlenwegen durch das Hochmoor (ca. 1,5 Std.). Eine fantastische Stille und wunderbare Natureindrücke erwarten Sie! Anschließend tauchen Sie ein in die lebhafte Hauptstadt Estlands mit ihrem gut erhaltenen historischen Stadtbild: Viele Häuser aus dem 15. Jahrhundert sind noch intakt, alle wichtigen und repräsentativen Regierungsgebäude und Kirchen unversehrt. Die mittelalterliche Stadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Urige Kopfsteinpflasterstraßen, die mächtige Stadtmauer und die bezaubernde Architektur sind einfach hübsch anzusehen. Rückgabe des Mietwagens und des Leih-Tablets. Übernachtung in Tallinn.

8. Tag: Abreise
Individuelle Heimreise.

Sie können diese Reise um Stadtbesichtigungen und Ausflüge ergänzen. Näheres dazu finden Sie im Preisteil der Reise sowie unter "Besichtigungsprogramm“.

Veranstalter: Schnieder Reisen

Ggf. genannte Uhrzeiten vorbehaltlich Änderungen.

 

Zubuchbare Optionen

Bootsfahrt Matsalu-Nationalpark 79 €

Bootsfahrt im Kassari-Flussdelta nach Kloostri (ab 2 Personen). Preis pro Person.


Hotelinformationen Hotel laut Ausschreibung (mehr Infos...)

Preis pro Person im Doppelzimmer 1019 €
Preis pro Person im Einzelzimmer 1219 €
Zur Reise anmelden
 

Allgemeine Hinweise:

1) Veranstalter : Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH

2) Pass- und Visumerfordnernisse Bei allen Reisen - soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben - ist für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend.

3) Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- bzw. Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.


 

weitere Busreise Abfahrtsorte:

Berlin (Dahme-Spreewald) | Düsseldorf | Freising | Hamburg Fuhlsbüttel | Köln | Langenhagen | Stuttgart Flughafen | Zwickau

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
App Store Google play