Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

Ebner Reisen Ges. m.b.H

Ebner Reisen
9500 Villach-Heiligengeist

Lourdes in Südfrankreich Bus-Wallfahrt mit Dr. S. Muhrer & Mag. Gr. Simonitti

Termin: 17.10.2022 - 23.10.2022 - 7 Tage
Preis ab: 960 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 9 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

  • Busfahrt im modernen Luxusreisebus
  • Reisebegleitung: Dr. Siegfried Muhrer
  • geistlicher Begleiter & Busfahrer: Stadtpfarrer Mag. Gerhard Simonitti
  • 4 x Halbpension in Mittelklassehotels in Einsiedeln, Nevers, Lourdes & San Remo
  • 2 x Vollpension im Hotel in Lourdes
  • Cityguides (Kopfhörer) für die gesamte Reise
Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

Erkunden wir am Weg große europäische Stätten des Glaubens und spüren wir die Kraft und Faszination von Lourdes. Unsere Buswallfahrt führt uns nicht nur an das Grab der hl. Bernadette in Nevers und in den meistbesuchten Wallfahrtsort Europas, sondern auch durch grandiose Landschaften und zu berühmten Städte und wichtigen Zentren des Christentums. In Lourdes folgen wir den Spuren Bernadettes und der Marien-Erscheinungen von 1858, erleben die Segnung der Kranken, die Faszination der Lichterprozession und des innigen Gebets an der heiligen Grotte, sowie den Reiz einer Stadt mit mächtiger Burg aus maurischer Zeit und mit den höchsten Erhebungen der Pyrenäen im Hintergrund. Seelisch gestärkt und mit reichen Erlebnissen beschenkt, kehren wir nach dieser Buswallfahrt wieder nach Hause zurück. Die Wallfahrt wird von Stadtpfarrer Mag. Gerhard Simonitti (Klagenfurt, St. Egid) sowohl am Steuer des Bacher Reisebusses als auch geistlich begleitet. Als versierter Begleiter zahlreicher Lourdes-Reisen vermittelt uns Dr. Siegfried Muhrer kulturelle, religiöse und geschichtliche sowie aktuelle landeskundliche Hintergründe, ausgehend von markanten Stätten und Sehenswürdigkeiten entlang der Fahrtroute.

1. Tag: Kärnten - Absam - Einsiedeln
Über Lienz, den Felbertauern, den Pass Thurn und Kitzbühel führt unsere Route durch ein abwechslungsreiches Panorama zur Tiroler Gelöbnisbasilika in Absam bei Innsbruck. Nach dem Mittagessen geht es an der Hauptstadt Tirols, an Schlössern, Stiften und mächtigen Gipfeln vorbei westwärts durch den Arlbergtunnel ins Ländle und durch das Fürstentum Liechtenstein über den Alpenrhein in die Schweiz mit ihren Seen und Bergen.
Gegen Abend erreichen wir Einsiedeln, das "Schweizer Mariazell“, wo Paracelsus das Licht der Welt erblickte. Heute u.a. eine Domäne internationalen Wintersports (Skispringen). Abendessen und Nächtigung im Hotel.

2. Tag: Einsiedeln - Burgund - Nevers
In der Früh Gelegenheit zur Pilgermesse in der Gnadenkapelle der prachtvollen Stiftskirche der Benediktinerabtei. Nach dem Frühstück liegt uns auf der Weiterfahrt der Vierwaldstättersee mit dem Rigi, Küssnacht und dem Pilatusberg zu Füßen. Über Luzern und nahe der Stammburg der Habsburger kommen wir an den Rhein und nach Basel im Dreiländereck Schweiz, Deutschland und Frankreich. Durch die Heimat Albert Schweitzers fahren wir nach Burgund, wo der Besuch der Kathedrale von Autun als Beispiel französischer Kathedralgotik auf dem Programm steht. Wir erfahren, wo Cäsar die Gallier und Vercingetorix grausam niederrang, erfahren aus erster Hand von der ökumenischen Jugendbewegung von Taizé, und nähern uns durch die Weinberge Burgunds der Herzogstadt Nevers an der Loire. Abendessen und Nächtigung in der Altstadt im Hotel, unweit der steinernen Bogenbrücke über die Loire.

3. Tag: Nevers - Lourdes
In der Früh besuchen wir das Kloster St. Gildard, wo Bernadette nach ihrem Abschied von Lourdes lebte, 35jährig an Tuberkulose starb, und seit der Heiligsprechung in einem Glassarkophag ruht. Dann geht es südwärts bis zu den Pyrenäen: dem fruchtbaren Bourbonnais folgen die riesigen erloschenen Vulkankrater des Zentralmassivs, tiefe Canyons und schließlich Toulouse, das historische Zentrum Südfrankreichs. Von dort sind es nur noch 200 km auf der Autobahn nach Lourdes, die Kette der Pyrenäen vor Augen. Nach dem Hotelbezug in Lourdes und dem Abendessen besuchen viele noch gern die Erscheinungsgrotte am Ufer des Gaveflusses zu einem persönlichen stillen Gebet.

4. - 5. Tag: Aufenthalt in Lourdes
An diesen Tagen können wir die Stadt Lourdes, das Tor zu den Hochpyrenäen, und die Stätten kennen lernen, wo Bernadette mit ihrer Familie zur Zeit der Marienerscheinungen 1858 lebte. Die Teilnahme an der Internationalen Messe in der unterirdischen Basilika Pius X., die Sakramentenprozession mit der Segnung der Kranken und vor allem die abendliche Lichterprozession mit tausenden Pilgern aus aller Welt zählen zu den unvergesslichen Erlebnissen von Lourdes. Kaum jemand, der nicht berührt und gestärkt durch diese Feiern, wieder nach Hause zurückkehren. Bei Vollpension können wir auch französische Gerichte kennenlernen und am rauschenden Gave ein Glas französischen Wein sowie das besondere Flair der Stadt genießen, die auch ohne den Strom der Pilger äußerst sehenswert ist.

6. Tag: Lourdes - Sanremo
Mit Lourdeswasser im Gepäck, brechen wir an diesem Tag auf zur Rückreise über Südfrankreich und lernen das Land der Westgoten, der Katharer und Troubadoure, des Mittelmeerkanals, der alten Handelsniederlassungen Großgriechenland kennen, besuchen die einzigartige mittelalterliche Festungsstadt Carcasonne, und überqueren das breite Mündungsgebiet der Rhone, wo heute riesige Öltanks, Atomkraftwerke und versteckte Abschussrampen für Atomraketen in der Heimat des Nostradamus die Überlieferungen von Maria Magdalena, Lazarus und Martha, der Kreuzfahrer, der Pilger nach Santiago und der Totenstadt "Gefilde der Seligen“ mit der Grabeskirche des hl. Ägydius/ Saint Gilles überlagern. Der Blick auf die Hafenstadt Marseille von der Basilika Notre Dame de la Garde aus, die über dem alten Hafen, der Festung der Fremdenlegion und dem Stadion Olympique thront, zählt zu den Höhepunkten der Busreise. Durch die Provence geht es über Cannes, Nizza und die Küstenstraße mit Blick hinunter auf das Fürstentum Monaco nach San Remo in Italien, wo wir in der Nähe dieser Stadt die Übernachtung geplant haben.

7. Tag: Sanremo - Monte Berico - Kärnten
Entlang der malerischen ligurischen Küste - rechts das Meer, links tief eingeschnittene fruchtbare Täler - fahren wir bis kurz vor Genua, überqueren den Apennin und gelangen, mit Stopps und einer Essenspause, über Verona zum Heiligtum Monte Berico, nahe der Autobahn bei Vicenza. Bei der Feier der Pilgermesse danken wir für ein gutes Gelingen der Buswallfahrt durch insgesamt sechs Staaten Europas und bitten die Schutzmantelmadonna von Monte Berico um ihren Segen für uns und unsere Lieben. Am Abend treffen wir, spirituell bestärkt und beschenkt durch reiches Erleben, wieder in unserer Heimat ein.

 

Mittelklassehotel

Mittelklassehotel, Doppelzimmer mit HP 960 €
Mittelklassehotel, Einzelzimmer mit HP 1180 €
Zur Reise anmelden
 

Allgemeine Hinweise:

1) Veranstalter : Ebner Reisen Ges. m.b.H

2) Pass- und Visumerfordnernisse Bei allen Reisen - soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben - ist für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend.

3) Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- bzw. Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.


 

weitere Busreise Abfahrtsorte:

Ebenthal in Kärnten | Himmelberg | Seeboden | St. Georgen am Längsee | St. Paul im Lavanttal | Straßburg | Untertweng | Weißenstein | Wolfsberg

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
App Store Google play