Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

Remstal-Reisen

Remstal-Reisen
73547 Lorch

Literarische Reise ins Tessin

Termin: 16.09.2021 - 19.09.2021 - 4 Tage
Preis ab: 630 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

• Fahrt im EXKLUSIV Reisebus
• 3 x Übernachtung
• 3 x Frühstücksbuffet
• 3 x Abendessen
• Stadtführung Como
• geführte Tagesausflüge 2. und 3. Tag
• Eintritt Hermann Hesse Museum
• Reisebegleitung

Termin und Preise p. P. 4 Tage
16.09.-19.09.21 Nr.: OVA2148 € 630,-

Frühbucherpreis (im DZ) € 569,-
Bei Buchung bis 16.06.2021

Einzelzimmerzuschlag € 75,-

Mindestteilnehmerzahl 20 Personen, bei Nichterreichen Absage bis 14 Tage vor Reisebeginn. Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Stornostaffel D.
Abfahrt: ca. 5:30 Uhr | Rückkehr: ca. 21:00 Uhr
Reiseveranstalter: OVA+REISEN GmbH

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

f6cb4c54-7493-4034-a12a-c212acfaaa18.jpg

Auf den Spuren von Hermann Hesse

BESONDERHEITEN:
+ Como
+ Montagnola
+ mit Franz Merkle

Bei dieser Reise begeben wir uns auf eine literarische Spurensuche in die traumhaft schöne Wahlheimat des Dichters Hermann Hesse u.a. nach Como, Montagnola, Lugano und Ascona. In Montagnola bei Lugano fand er sein Zuhause. Wie viele andere Künstler
liebte er die Schönheit der Natur zwischen südländischen Palmenhainen und alpinen Berggipfeln. Begleiten Sie uns zu den Lieblingsorten von Hermann Hesse, und genießen
Sie die Schönheit des Tessins! Selbstverständlich hält Ihr Reisebegleiter Franz Merkle einige Hörproben für Sie bereit.

Ihr Hotel
Sie wohnen im 4*-Hotel Leonardo da Vinci in
Erba, ganz in der Nähe von Como und strategisch
gut gelegen für unsere Ausflüge ins Tessin. Sie
wohnen in geräumigen Zimmern mit komfortabel
großen Balkonen und herrlichem Blick auf die
nahen Berner Voralpen. Das Hotelrestaurant
bietet gehobene regionale und internationale
Spezialitäten. Das Zentrum von Erba ist wenige
Gehminuten entfernt.

1. Tag: St. Moritz – Sils Maria
Vorbei am Bodensee und über Chur ins Engadin nach St. Moritz zu einem individuellen Bummel in dem mondänen Kurort. Von Sils Maria aus wurde die deutsche Philosophie revolutioniert. „Hier ist gut leben, in dieser starken hellen Luft, hier, wo die Natur auf wunderliche Weise zugleich mild, feierlich und geheimnisvoll ist“ (Friedrich Nietzsche). Das Nietzsche-Haus ist heute Gedenkstätte, Museum, Bibliothek, Galerie, Künstlerpension und Tagungsort in einem. So unscheinbar das nahe am Felsen gelegene Haus in der Via da Marias 67 ist, so groß ist seine Strahlkraft: Weiter über den Malojapass und Chiavenna an den Comer See und nach Erba.

2. Tag: Ausflug Lugano – Montagnola
Heute erkunden Sie zunächst Lugano. Oberhalb der Stadt, in Montagnola, lebte Hermann Hesse viele Jahre lang. Einige seiner bedeutendsten Werke sind hier entstanden. Im Turm der Casa Camuzzi, eines neobarocken Palazzos, befindet sich heute ein Museum, das Sie selbstverständlich besichtigen. Auf der Collina d‘Oro gibt es vielfältige Möglichkeiten, zu Fuß die wunderbare Landschaft zu entdecken. Zur Eröffnung des Museums richtete die Gemeinde Montagnola einen Wanderweg ein, der zu den Wohnhäusern Hesses, zu seinen Lieblingsplätzen und schließlich zu seiner Grabstelle führt.

3. Tag: Ascona – Val Maggia
Im „kleinen Postbus“ geht es heute zu den Ufern des Lago Maggiore. Ernest Hemingway beschreibt die Fahrt in seinem Buch „In einem anderen Land“. In Ascona, wo sich im 20. Jahrhundert die Künstler trafen, sehen Sie den Renaissance-Kreuzgang der Marienkirche, die Casa Serodine sowie die Piazza am See. Auf dem Monte Verità siedelte sich gegen 1900 eine der ersten lebensreformerischen Bewegungen an. Zu den Pazifisten, Vegetariern und Anarchisten gesellte sich für kürzere Zeit auch Hermann Hesse. Im Maggiatal folgen wir den Spuren von Gerhart Hauptmann, Karl-Viktor von Bonstetten, de Saussure und Plinio Martini. Ein urtümliches romantisches Tessiner Tal mit Lesungen zahlreicher literarischer Zeugnisse aus verschiedenen Epochen. Besuch von Cevio (Landvogthaus), Bignasco, Foroglio mit Wasserfall und Tessiner Rustici.

4. Tag: Como
Für Hesse war der Comersee „der herrlichste Eintritt nach Italien“. In Como werden Sie zu einem Spaziergang in die Vergangenheit erwartet; Sie sehen die herrliche Altstadt mit der wertvollen Kathedrale, der Kirche „San Fedele“ am ehemaligen Kornmarktplatz und das mittelalterliche Rathaus „Broletto“. Durch die alten Gassen gelangt man zu den Stadtmauern aus dem Mittelalter und zum Platz „G. Garibaldi.“ Nachmittags Heimreise und bei gutem Wetter Aufenthalt an der Via Mala Schlucht. Mit seinem Roman Via Mala wurde John Knittel über Nacht weltberühmt. Ebenfalls bekannt ist die Verfilmung mit Mario Adorf in der Hauptrolle.

Änderungen im Programmablauf vorbehalten

 

Hotelinformationen ****Hotel (mehr Infos...)

im DZ 630 €
im EZ 705 €
Zur Reise anmelden
 

Allgemeine Hinweise:

1) Veranstalter : Remstal-Reisen

2) Pass- und Visumerfordnernisse Bei allen Reisen - soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben - ist für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend.

3) Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- bzw. Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.


 

weitere Busreise Abfahrtsorte:

Aalen | Fellbach | Heubach | Lorch (Ostalbkreis) | Mögglingen | Plüderhausen | Remshalden | Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) | Schwäbisch Gmünd | Stuttgart Stuttgart-Mitte | Urbach (Rems-Murr-Kreis) | Waiblingen | Weinstadt

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
App Store Google play