Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

Hirsch Reisen

Hirsch Reisen
76133 Karlsruhe

Bewertungen für den Veranstalter Hirsch Reisen

Google.com

7 Bewertungen

Reisebewertungen.com

1339 Bewertungen

Kunst und Küche in Lyon

Termin: 12.10.2022 - 16.10.2022 - 5 Tage
Preis ab: 1235 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 1 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

  • Zugfahrt mit dem TGV 2. Klasse von Karlsruhe nach Lyon und zurück (inkl. Sitzplatzreservierung)
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Mittag- oder Abendessen in ausgewählten Restaurants inkl. Getränke
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • 3 Tageskarten für die öffentlichen Verkehrsmittel
Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

Die drittgrößte Stadt Frankreichs ist erstaunlich wenig bekannt. Dabei ist Lyons Altstadt UNESCO-Weltkulturerbe, noch dazu eines der größten Europas. Zeit für ein ausführliches Kennenlernen! Wichtiges Wirtschaftszentrum war die Stadt an Rhône und Saône schon immer, was sich auch in ihrer überaus reichen Architektur niederschlug. Frankreichs Schlemmer-Paradies lässt auch kulinarisch keine Wünsche offen. Regionale Produkte, frisch zubereitet, sind von jeher Markenzeichen der lokalen Küche, die zum Vorbild für ganz Frankreich wurde.

1. TAG: Anreise mit dem TGV
Karlsruhe - voraussichtlich nachmittags Fahrt mit dem TGV nach Lyon Part-Dieu und weiter mit der Tram zum Bahnhof Perrache. Unser Jugendstil-Hotel liegt nur wenige Schritte entfernt. Gemeinsames Abendessen gegen 21.00 Uhr in der 1836 gegründeten Brasserie"Georges“, eine der ältesten der Stadt, die bis heute ihr eigenes Bier braut.

2. TAG: Renaissanceflair im Herzen Lyons
Lyon - vormittags widmen wir uns dem römischen Erbe "Lugdunums“ auf dem Hügel von Fourvière. Die Standseilbahn bringt uns hinauf. Nach der Besichtigung des römischen Theaters schauen wir von der Aussichtsplattform vor der Wallfahrtskirche Notre-Dame de Fourvière auf die Stadt hinunter und werfen auch einen Blick ins Innere der Basilika. Anschließend geht es hinunter in die Altstadt Vieux-Lyon - eines der größten Ensembles von Spätgotik und Renaissance nördlich der Alpen. Wir beginnen mit dem Besuch der üppig ausgestatteten Kathedrale Saint-Jean. Nach der Mittagspause sehen wir beim Spaziergang durch die Gassen die typischen Hausdurchgänge. Das Musée d’Histoire de Lyon im einstigen Palais der aus Florenz stammenden Familie Gadagne verschafft Überblick über die reiche Geschichte der Stadt. Lassen Sie den Nachmittag mit einem Kaffee in der Altstadt ausklingen! Am Abend genießen wir ein Menu bei "Leon du Lyon“, einem seit 1904 bestehenden traditionsreichen Haus, das Lyoner Küche auf hohem Niveau bietet. Bon appétit!

3. TAG: Zwischen Rhône und Saône
Lyon - vorbei an der romanischen Abteikirche St-Martin d‘Ainay geht es zur großartigen Place Bellecour. Hier, im Stadtteil Presqu’île, der Halbinsel zwischen Rhône und Saône, sehen wir unter anderem die spätgotische Kirche Saint-Nizier und das prachtvolle barocke Rathaus am Placedes Terreaux mit Bartholdis berühmtem Brunnen. Über die Rhône fahren wir mit dem Trolleybus in den Stadtteil La Part-Dieu, Lyons Feinschmeckerparadies: Die Markthallen tragen den Namen des berühmtesten Kochs Frankreichs, Paul Bocuse. Beim Bummel durch die verführerischen Stände mit Spitzenprodukten der Region holen wir uns Appetit auf den Mittagsimbiss im Restaurant"Les Garcons Bouchers“, das ebenfalls in den Hallen liegt. Am Nachmittag fahren wir mit Metro und Straßenbahn an die Spitze der Presqu’île zum Musée des Confluences des Wiener Architekturbüros Coop Himmelb(l)au. Der spektakuläre Bau beherbergt die naturhistorische und ethnologische Sammlung der Stadt. Der Abend ist frei für eigene Unternehmungen. Empfehlenswert ist der Besuch in einem der zünftigen Lyoner "bouchons“!

4. TAG: Von Seidenwebern und Wandmalern
Lyon - heute steuern wir den Stadtteil La Croix-Rousse an, der auf dem Hochplateau oberhalb der Presqu’île liegt. Die zahnradgetriebene Metro bringt uns hinauf. Spektakulär ist die Mur des Canuts, die größte Wandmalerei Europas. Wir spazieren durch die einstige Hauptstraße Grande Rue - und damit auf den Spuren einer alten Römerstraße. Gesäumt von historischen Häusern bildet sie noch heute den Kern des Stadtteils, der im 19. Jh. zum Zentrum der Seidenweberei wurde. Damals entstanden für die Weber riesige Gebäude mit imposanten Durchgängen und Treppenanlagen. Vorbei am römischen Amphitheater "des Trois Gaules“, wo im Zuge der Christenverfolgung im Jahr 177 zahlreiche Heilige ihr Martyrium erlitten, geht es zum Fresquedes Lyonnais, einer weiteren berühmten Wandmalerei, die Persönlichkeiten aus der Stadtgeschichte präsentiert. Am Place des Terreaux endet der Rundgang. Den Nachmittag können Sie frei gestalten! Besuchen Sie das bekannte Musée des Beaux-Arts, das auch mit einem bemerkenswert guten Museumscafé lockt, das Musée de l’Imprimerie, das an die lange Tradition Lyons als Verlagsort erinnert, oder das Musée des Tissus et des Arts Décoratifs mit seiner Sammlung von Textilien, Möbeln und Kunsthandwerk. Am Abend erwartet uns im Restaurant"Maison Villemanzy“ ein ausgesuchtes Menu in besonderer Atmosphäre mit Blick über die Stadt.

5. TAG: Au revoir, Lyon!
Lyon - voraussichtlich vormittags Rückfahrt mit dem TGV nach Karlsruhe.

 

Zubuchbare Optionen

Klimaschutz-Beitrag 6 €

Hotelinformationen Hotel Mercure Lyon Perrache (mehr Infos...)

DZ Superior mit Bad oder Dusche und WC 1235 €
DZ Superior zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC 1555 €
Zur Reise anmelden
 

Allgemeine Hinweise:

1) Veranstalter : Hirsch Reisen

2) Pass- und Visumerfordnernisse Bei allen Reisen - soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben - ist für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend.

3) Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- bzw. Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.


 

weitere Busreise Abfahrtsorte:

Karlsruhe

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
App Store Google play