Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

Berlin-Express Reisen GmbH Bonovo Tours

Bonovo Tours
10717 Berlin

Georgien & Armenien im Kaukasus

Termin: 16.05.2020 - 27.05.2020 - 12 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 2245 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 63 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Leistungen

  • Flug von Berlin über München nach Tiflis
  • Flug von Jerewan über Wien nach Berlin
  • Reisebegleitung ab/an Flughafen Berlin
  • Zugfahrt von Gjumri nach Jerewan (ohne Gepäck)
  • Bootsfahrt auf dem Sewansee & Eintritt Kloster Sewanawank
  • Hotel mit Frühstück
  • 11x Abendessen, wie ausgewiesen
  • 1x Mittagessen in Georgien
  • 1x rustikales Mittagessen
  • Eintritte Nonnenkloster Bodbe, Wehrkirche Gremi, Wehrkirche Ananuri, Gergetier Dreifaltigkeitskirche, Kloster

Marmaschen, Kathedrale Etschmiadsin und Tempel Zwartnots, Tempel Garni, Kloster Geghard & Vokalkonzert im
Kloster Geghard

  • Eintritt/Führung Fürstenhaus Zinandali, Kloster Chor Virap und Kloster Norawank, Museum Matenadaran
  • Besuch des Höhlenklosters Wardsia
  • Besuch des Museums Dzitoghtsjan
  • Besuch einer Brennerei in Jerewan mit Brandy-Verkostung
  • ganztägige Stadtführung in Tiflis mit Eintritten Festung Nariqala, Sioni Kathedrale & Historisches Museum
  • ca. 1-stündige Führung durch Mzcheta & Jeepfahrt
  • ca. 1-stündige Führung durch das Höhlendorf Uplisziche
  • Stadtführung Gjumri, Jerewan
Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

Zwei Länder, über 3.000 Jahre Geschichte

Wollen Sie gleichzeitig in der Gegenwart und der Vergangenheit zu Gast sein, besuchen Sie die beiden ehemaligen Sowjetrepubliken. Sie werden zwei Länder erleben, die auf eine unermesslich reiche Historie zurückblicken können und mit der reizvollen Schönheit des Kaukasus gesegnet sind. Lernen Sie uralte Städte, frühgeschichtliche Höhlensiedlungen und eine lebendige Wein- und Brandykultur kennen.

Ihre Hotels
Sie übernachten in ausgewählten, landestypischen Mittelklassehotels.

Ihr Reiseprogramm

Tag 1: Flug via München in die georgische Hauptstadt Tiflis, in der Sie am Nachmittag eintreffen. Am ersten Abend können Sie bereits bei einem Restaurantbesuch die von europäischen und orientalischen Einflüssen inspirierte Küche Georgiens kennenlernen.

Tag 2: Tiflis hat einen ungeheuren Reichtum an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Sie besichtigen prächtige Synagogen, Kirchen und Kathedralen, unter ihnen die Sioni-Kathedrale mit dem Weinrebenkreuz der Heiligen Nino, die Georgien christianisierte. In der Schatzkammer des Historischen Museums entdecken Sie eine Sammlung einzigartiger Meisterwerke der Goldschmiedekunst.

Tag 3: Kachetien ist ein bekanntes Weinanbaugebiet Georgiens. Dort besuchen Sie das Nonnenkloster Bodbe, in dem die Heilige Nino begraben sein soll. Im Anschluss unternehmen Sie einen Spaziergang durch Sighnaghi. Zu bestaunen gibt es dort die massive Doppelmauer mit 28 Türmen. In Kwareli nächtigen Sie.

Tag 4: Auf dem heutigen Ausflug können Sie vom Busfenster aus die schönen schneebedeckten Berge des Kaukasus genießen. Sie halten an der schmucken und mit Portraits von Königen verzierten Wehrkirche von Gremi. Im Dorf Wardisubani treffen Sie eine Familie, die Queri, wie die traditionellen Weinamphoren genannt werden, die Wein herstellt. Im Anschluss besichtigen Sie in Zinandali ein wunderbares Fürstenhaus aus dem 19. Jh. sowie sein Museum und den schönen Park.

Tag 5: Früh morgens geht es in das UNESCO-Weltkulturerbe Mzcheta. Die Stadt ist unglaubliche 3.000 Jahre alt und religiöses Zentrum Georgiens. Weiter geht es durch das reizvolle Gebirge des Kaukasus nach Kazbegi. Von dort aus fahren Sie durch das Gelände in Jeeps weiter zur Gergetier Dreifaltigkeitskriche, die majestätisch auf einer Höhe von 2.170 m thront. Bei gutem Wetter sehen Sie von hier aus den Kasbek-Gletscher - und sind schier überwältigt. In Gudauri übernachten Sie.

Tag 6: Heute begeben Sie sich auf die Spuren der legendären Seidenstraße in der Kartli-Region. Die verlassene 3.000 Jahre alte Höhlenstadt Uplisziche gibt ein beeindruckendes Zeugnis von der Vergangenheit ab. Nachdem Sie in Gori Stalins Geburtshaus gesehen haben, geht es weiter nach Achalziche. Hier besichtigen Sie die mit Worten kaum zu beschreibende Rabati-Festung, einst ein gewordenes Symbol für Toleranz und Frieden unter den Religionen und Nationalitäten.

Tag 7: Heute erkunden Sie die geheimnisumwitterte Höhlenstadt Wardsia. Einst lebten hier 800 Mönche, die bis zu 50.000 Menschen in unglaublichen 2.000 Sälen und Kammern Zuflucht vor Feinden bieten konnten. Eine beispiellose Festung! Nachdem Sie sich in einem Gasthof am Mittag gestärkt haben, erreichen Sie die Grenze zu Armenien, wo Sie eine neue Reiseleitung und ein neuer Busfahrer in Empfang nehmen. In Gjumri verbringen Sie die Nacht.

Tag 8: Der Tag beginnt mit einer Stadtrundfahrt durch Gjumri. Armeniens zweitgrößte Stadt vermittelt den unglaublichen Eindruck, als wäre die Zeit seit1988 stehengeblieben. Im Dzitoghtsjan-Museum lernen Sie das urbane Leben in dieser Zeit kennen. Anschließend fahren Sie in Minibussen zum Kloster Marmaschen nahe der türkischen Grenze. Von dort geht es in die lebendige Metropole Jerewan.

Tag 9: Eine Stadtrundfahrt durch Jerewan entführt Sie an die sehenswertesten Orte - ein Höhepunkt ist der Besuch des Matenadran, einem Zentralarchiv für armenische Handschriften. Von einem UNESCO-Weltkulturerbe geht es zum nächsten: Sie fahren zur prunkvollen Etschmiadsin-Kathedrale in der gleichnamigen Stadt, die auch Sitz des Oberhauptes der armenisch-apostolischen Kirche ist. Auf der Rückfahrt und bei einem Stopp an den Ruinen des ersten armenischen Tempels Zwartnots, besuchen Sie eine Jerewaner Brennerei, in der Sie den köstlichen armenischen Brandy verkosten.

Tag 10: Durch die hübsche Ararat-Hochebene geht es zum Kloster Chor Virap. An diesem Ort war einst Gregor der Erleuchter eingesperrt, da er sich zum Christentum bekannt hatte. Im Anschluss fahren Sie nach Areni, wo Sie in einer Höhle zu Mittag speisen - ein eindrucksvolles Erlebnis! Nächste Station ist das traumhaft in der Schlucht des Amaghu gelegene Kloster Norawank.

Tag 11: Sie besuchen den Tempel von Garni - ein Denkmal heidnischer Kultur, das wohl dem Gott der Sonne gewidmet war. Im Anschluss sehen Sie eines der ältesten Klöster, das Kloster Geghard mit einmaliger Akustik. Bergab geht es dann zu einem der höchsten Süßwasserseen der Welt: den Sewansee. Während einer Bootsfahrt genießen Sie die landschaftliche Schönheit und besuchen das Kloster Sewanawank, das eine besondere Geschichte hat: Früher wurden wohl sündige Mönche hierhin verbannt.

Tag 12: Nach einer eindrucksvollen Reise fliegen Sie via Wien zurück nach Berlin.

 

Hotel laut Ausschreibung

Hotel laut Katalog, Doppelzimmer p.P. 2245 €
Hotel laut Katalog, Einzelzimmer 2540 €
Zur Reise anmelden
 

Allgemeine Hinweise:

1) Veranstalter : Berlin-Express Reisen GmbH Bonovo Tours

2) Pass- und Visumerfordnernisse Bei allen Reisen - soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben - ist für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend.

3) Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- bzw. Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.


 

weitere Busreise Abfahrtsorte:

Berlin | Berlin Friedrichshain | Potsdam

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
App Store Google play