Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

Schweizer Reisen

Schweizer Reisen
72178 Waldachtal

Genfer See - Faszinierende Alpenbahnen um den Mont Blanc auf Schweizer Art

Termin: 14.07.2021 - 18.07.2021 - 5 Tage
Preis ab: 720 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 9 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

  • Sie reisen im 4-Sterne-Bus der First Class mit Klimaanlage, WC und Getränkeservice
  • 4 x Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne-Hotel Victoria in Villars oder gleichwertigem Hotel
  • Mont Blanc-Express Martigny - Le Chatelard
  • 3 Bahnen des VerticAlp zum Lac Emosson und zurück
  • St. Bernard-Express Martigny - Orsieres
  • Fahrt mit der Zahnradbahn auf den Bretaye Gipfel
  • Stadtführung in Genf
  • Schifffahrt von Lausanne nach Montreux
  • Schweizer Reiseleitung

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen, max. 44
bei Absagefrist bis spätestens 21 Tage vor Reise­beginn

Mobilität: Sollten Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sein, fragen Sie uns bitte, ob die Reise für Sie geeignet ist.

Einreisebestimmungen: Für deutsche Staatsangehörige Personal­ausweis oder Reisepass (andere Nationalitäten auf Anfrage)

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

403828ed-fe23-4169-b292-14350b8311e5.jpg
2 weitere Bilder

Gigantische Gletscher glitzern auch im Sommer in der Sonne. Gehaltvolle Weine gedeihen bestens in der trockensten Ecke der Schweiz mit den meisten Sonnentagen. Mittelalterlicher Glanz erstrahlt in liebevoll restaurierten Städtchen. Wie ein riesiges Theaterhalbrund schmiegt sich die Hügel- und Hanglandschaft um den Genfer See, den größten See des Alpenrandgebietes. Unser Ausgangspunkt für unvergessliche Ausflüge ist der reizende Kurort Villars, auf einem Sonnenplateau in den Waadtländer Alpen gelegen.

1. Tag: Anreise nach Villars-sur-Ollon
Am frühen Morgen erfolgt die Anreise über Basel-Bern. Nach einem Aufenthalt in der Filmfestspielstadt Montreaux erreichen Sie Villars-
sur-Ollon gegen Abend.

2. Tag: Rund um den Genfer See: Evian-les Bains - Thonon-les-Bains - Genf - Lausanne - Villars
Morgens fahren Sie entlang der französischen Seite des Genfer Sees nach Evian-les-Bains, Heimat des berühmten Mineralwassers. Aufenthalt in dem Kurort mit schöner Seepromenade. Nach einem weiteren Aufenthalt in Thonon-les-Bains erreichen Sie Genf, genannt die „Kleinste der großen Metropolen“ und bekannt durch den Sitz von rund 20 internationalen Institutionen. Die Quais am Ufer des Genfer Sees mit der berühmten Fontäne, die Parks und die Altstadtgassen laden zum Flanieren ein. Nach einer geführten Stadtbesichtigung fahren Sie am Nachmittag weiter entlang der Schweizer Seite des Genfer Sees nach Lausanne. Von dort geht es per Schiff nach Montreux. Rückfahrt nach Villars.

3. Tag: Villars - Martigny - Mt. Blanc-Express - VerticAlp Funiculare zum Lac d‘Emosson - Chamonix / Mont Blanc - Villars
Heute unternehmen Sie einen Ausflug zum höchsten Berg Eurpas. Sie fahren nach Martigny und weiter geht es mit dem Mt. Blanc-Express auf seiner spektakulären Routenführung nach Le Chatelard. Hier beginnt Ihr weiteres Bahn-Abenteuer mit 3 einzigartigen Attraktionen auf Schienen. Der VerticAlp Emosson bringt Sie von Le Chatelard, ein malerisches Dorf im Trient-Tal, mitten hinein ins Herz des Espace Mont-Blanc, bis zur beeindruckenden Krone des Staudamms von Emosson. Sie erklimmen mittels der drei Schienenbahnen eine Höhe von 1965m, von wo aus Sie einen atemberaubenden Ausblick auf den Mt. Blanc genießen können. Mit den zwei neuen Panoramakabinen der Standseilbahn geht es hoch hinaus, mit einer maximalen Steigung von 87%. Dies macht sie weltweit zur steilsten Zwei-Kabinen-Bergbahn! Auf Ihrem Weg nach oben entfaltet sich vor Ihren Augen das grandioseste Alpenpanorama, das Sie sich vorstellen können bis zur Ankunftsstation Montuires, welche sich 700m weiter oben befindet. Weiter geht es mit dem Panoramazug. Eng an den Hang geschmiegt, schlängelt sich die Bahn durch Wälder und Tunnels, bis hinauf zum Fuß des Staudamms Emosson. Der Panoramazug bietet eine umwerfende Sicht auf das gesamte Mont-Blanc Massiv und die tiefen Talschluchten des Bouqui. Hier folgt mit der Mini Standseilbahn das letzte Element der Bahntrilogie: Die zwei Kabinen der Einschienenbahn bringen Sie zum großen Platz von Emosson, hoch über dem See. Mittagspause und Aufenthalt. Hoch oben können Sie einem der ausgeschilderten Wanderwege folgen, die Sie zur Staumauer des Vieux-Emosson führt, auf den Spuren der Dinosaurier wandeln oder genießen Sie einfach nur die fantastische Landschaft und den einmaligen Naturraum. Nach der Talfahrt zurück nach Le Chatelard setzen Sie Ihren Ausflug fort nach Charmonix. Am späten Nachmittag fahren Sie zurück über den Col de la Forclaz nach Villars.

4. Tag: Villars - Bergbahnfahrt auf der Bretaye - St. Bernard-Express - Großer St. Bernhard - Villars
Vormittags kurzer Fußweg zur Bahnfahrt auf den Bretaye-Gipfel mit seinem herrlichen Gebirgs­panorama. Nach Ihrem Aufenthalt Talfahrt zurück nach Villars. Mit dem Bus fahren Sie nach der Mittagspause nach Martigny. Hier folgt der Umstieg auf die Zahnradbahn des St. Bernard-Express, der Sie nach Orsieres bringt. Mit dem Bus geht es dann weiter auf die Passhöhe des Großen St. Bernhard mit seinem alten Hospiz und der berühmtesten Hundezucht der Welt. Legendär wurde die Bernhardiner-Rasse vor allem durch ihren unfehlbaren Ortssinn, die gute Nase sowie ihre Wetterfestigkeit und Ausdauer. Heutzutage gilt der Bernhardiner als idealer Familienhund, auf den man bis zu fünf Jahre warten muss.

5. Tag: Heimreise
Heute heißt es Abschied nehmen von der Schweizer Bergwelt mit ihren faszinierenden Bahnen. Ankunft am frühen Abend.

 

Hotelinformationen Hotel laut Leistungsbeschreibung (mehr Infos...)

Doppelzimmer 730 €
Einzelzimmer 845 €
Zur Reise anmelden
 

Allgemeine Hinweise:

1) Veranstalter : Schweizer Reisen

2) Pass- und Visumerfordnernisse Bei allen Reisen - soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben - ist für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend.

3) Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- bzw. Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.


 

weitere Busreise Abfahrtsorte:

Böblingen | Freudenstadt | Herrenberg | Horb am Neckar | Leinfelden-Echterdingen | Nagold | Rottenburg am Neckar | Sindelfingen (Böblingen) | Waldachtal

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
App Store Google play