Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SZ-Reisen GmbH

SZ-Reisen GmbH
01067 Dresden

Wanderparadies Mallorca

Termin: 31.03.2017 - 07.04.2017 - 8 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 1029 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Flug mit Air Berlin oder Germania von Dresden nach Palma de Mallorca und zurück, Stand 10/15
Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
7 Übernachtungen im 4*-Hotel HSM S’Olivera in Paguera
7 x Frühstück als Büfett
7 x Abendessen als Büfett
1 x mallorquinisches Picknick
Wanderungen: Vom Stausee Cuber nach Fornalutx, Talaia d’Alcudia, von der Einsiedelei Ermita de la Trinidad nach Valldemossa, von Deia nach Port de Soller, von El Toro nach Cala Figuera mit örtlichem Reiseleiter
Tipps und Organisationshilfe durch die örtliche Reiseleitung für eigene Entdeckungen
Alle aktuellen Steuern und Sicherheitsgebühren, Stand 10/15
Informationsmaterial zur Reise
1 Reisetaschenbuch pro Buchung
SZ-Reisebegleitung

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

adfc5ce5-e9da-4a18-a5db-b7cb20c13205.jpg
12 weitere Bilder

Eine Wanderreise durch die Serra de Tramuntana auf Mallorca stellt jedes All-Inclusive-Paket in den Schatten. Die Hochgebirgslandschaft verwöhnt Sie täglich aufs Neue mit visuellen Hochgenüssen. Beim Rundblick vom 451 m hohen Talaia d’Alcúdia über die Buchten von Pollença und Alcúdia auf die südwestliche Küste fühlen Sie sich kurzfristig wie verzaubert – vom glitzernden Blau des Mittelmeeres. Sie begegnen knorrigen Olivenbäumen, geraten in Versuchung, Orangen zu stibitzen, und staunen über die krüppeligen Aleppo-Kiefern. Über ihrem Kopf breiten unterdessen die letzten Mönchsgeier Europas ihre fast drei Meter langen Schwingen aus - ein schöner und seltener Anblick.

Ihre dampfenden Socken bestehen auf Lüftung? Gut, rasten wir. In idyllisch gelegenen Dörfern wie Fornalutx und Valldemossa schmeckt der mallorquinische Wein doppelt so gut – auch barfuß. Andere Orte wiederum stecken voller Geschichten. Das Künstlerdorf Deià zum Beispiel brachte schon viele Künstler hervor. Und im hübschen Hafen von Sóller siegten die Mallorquiner einst im Kampf gegen die Piraten.

Eine reizvolle Küstenwanderung zum Cap de Cala Figuera ist für eine Etappe geplant. Der Weg führt durch eines der interessantesten Vogelparadiese der Insel von Bucht zu Bucht entlang der felsigen Steilküste und bietet immer neue tolle Ausblicke auf die geschwungene Küste und dastürkisblaue Meer.Genießen Sie die Stille und Ursprünglichkeit dieser malerischen Insel, während die Flip-Flops am Ballermann tanzen.

Sie fliegen von Dresden nach Palma de Mallorca. Mit dem Transferbus geht es direkt in Ihr Hotel.

Vom Hotel fahren wir zum Stausee Cúber am Fuße des Puig Major, der höchste Berg Mallorcas. Wir durchqueren das Tal von Bini Morat und gelangen zur Bergquelle Font de Saritja. Im weiteren Verlauf erreichen wir den Pass Coll de lofre und etwas später auf dem Camdes Barranc das Es Barranc-Tal. Durch prachtvolle Orangenhaine setzen wir den Weg ins malerische Dorf Fornalutx fort. Von dort erfolgt die Rückfahrt zum Hotel. (Dauer: 5 Stunden, 13 km, +190m/-750m)

Geistigkeit und Landschaft vereinigen sich auf dieser Wanderung, die den Schritten von Ramón Llull und dem Erzherzog Ludwig Salvador von Österreich folgt. Ein leichter Aufstieg führt von der Straße zwischen Valldemossa und Deià zunächst zur Einsiedelei Ermita de la Trinidad. Von der Terrasse aus hat man einen sehr schönen Ausblick auf das Küstenpanorama. Im weiteren Verlauf kommt der Wanderer zu einem weiteren Aussichtspunkt, den der Erzherzog Ludwig Salvador angelegt hat und von dem man einen schönen Blick auf das Monestir de Miramar und auf das Herrenhaus Son Marroig, welches dem Erzherzog gehörte. Danach führt ein kleiner Abstecher den Wanderer zu einer kleinen Höhle, in der einst, wie man überliefert hat, der mallorquinische Philosoph Ramon Llull zeitweise gewohnt hat. Ein Anstieg führt nun den Wanderer auf die Talaia Vella auf 866 m mit einem sehr schönen Weitblick in Richtung Palma de Mallorca und ihre Bucht. Nach einer kleinen Pause geht es weiter über das Plateau Pla des Pouet geht es dann hinab in das wunderschöne Dorf Valldemossa. (Dauer: 3,5 Stunden, 9 km, +/-450m)

Ausgangspunkt dieser Wanderung ist das schöne Bergdorf Deià. Es empfiehlt sich zunächst, einen Spaziergang durch das Dorf zu machen. Dieser sollte auch einen Besuch des Friedhofs, von dem man einen sehr schönen Ausblick auf das Dorf selber und die direkte Umgebung hat, beinhalten.

Danach starten wir unsere eigentliche Wanderung durch Oliventerrassen. Es aufwärts vorbei an einer Finca zwischen Mauern und Felsen. Durch urige Waldhänge, vorbei an Olivenbäumen erreichen wir später einen Dreschplatz. Wir gehen weiter und kommen nicht nur an der Capella de Castelló vorbei, sondern auch an den mächtigen Possesiones (einstige Bauernhäuser) von Ca’n Prohom und Son Mico. Im weiteren Verlauf überqueren wir die Küstenstraße, die von Sóller kommend nach Deià führt und werden mit einem schönen Ausblick auf das blaue Meer und seine zerklüftete Küste, die „Costa Brava“ von Mallorca belohnt. Wir wandern zwischen den Häusern und teilweisen Ruinen der Finca Muleta durch. Vor dem großen Bauernhaus mit seinem Wehrturm erkennt man den ehemaligen Dreschplatz.

Über kahle Felsen und an Olivenbäumen vorbei durchqueren wir später einen kleinen Sturzbach bevor wir an vielen schönen Pflanzen vorbeikommen und zu einem Aussichtspunkt kommen, der uns mit einem beeindruckenden Rundblick auf das Hafenbecken von Port de Sóller verwöhnt. Durch einen Olivenhain und vorbei an Aleppokiefern erreichen wir schon bald den Endpunkt dieser Wanderung, den Hafen von Sóller, wo uns unser Bus bereits erwartet. (Dauer: 4,5 Stunden, 14 km, +290m/-450m)

Heute genießen Sie einen Tag ganz nach Ihren Vorstellungen.

Eine erlebnisreiche Reise geht zu Ende. Sie werden zum Flughafen Palma de Mallorca gebracht und fliegen zurück nach Deutschland.

Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem Wanderreiseleiter vorbehalten. Für diese Reise sind Wandererfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich, da überwiegend über schmale Pfade und Steige, manchmal auch auf alten Karrenwegengewandert wird. Gute Kondition ist notwendig. Die Wanderungen haben überwiegend mittleres Schwierigkeitsniveau und sind geeignet für den Wanderer, der neben dem Natur- das sportliche Erlebnis sucht.

Programm

1. Tag: Ankunft auf Mallorca

Sie fliegen von Dresden nach Palma de Mallorca. Mit dem Transferbus geht es direkt in Ihr Hotel.

2. Tag: Küstenwanderung von El Toro nach Cala Figuera und weiter nach Portals Vells

Heute wandern wir von El Toro nach Cala Figuera zum Leuchtturm und dann weiter nach Portals Vells entlang der Küste. (Dauer: 3,5 Stunden, 9 km, +/-100m)

3. Tag: Wanderung vom Stausee Cúber nach Fornalutx

Vom Hotel fahren wir zum Stausee Cúber am Fuße des Puig Major, der höchste Berg Mallorcas. Wir durchqueren das Tal von Bini Morat und gelangen zur Bergquelle Font de Saritja. Im weiteren Verlauf erreichen wir den Pass Coll de lofre und etwas später auf dem Camdes Barranc das Es Barranc-Tal. Durch prachtvolle Orangenhaine setzen wir den Weg ins malerische Dorf Fornalutx fort. Von dort erfolgt die Rückfahrt zum Hotel. (Dauer: 5 Stunden, 13 km, +190m/-750m)

4. Tag: Von der Einsiedelei Ermita de la Trinidad über den Aussichtspunkt Ses Puntes nach Valldemossa

Geistigkeit und Landschaft vereinigen sich auf dieser Wanderung, die den Schritten von Ramón Llull und dem Erzherzog Ludwig Salvador von Österreich folgt. Ein leichter Aufstieg führt von der Straße zwischen Valldemossa und Deià zunächst zur Einsiedelei Ermita de la Trinidad. Von der Terrasse aus hat man einen sehr schönen Ausblick auf das Küstenpanorama. Im weiteren Verlauf kommt der Wanderer zu einem weiteren Aussichtspunkt, den der Erzherzog Ludwig Salvador angelegt hat und von dem man einen schönen Blick auf das Monestir de Miramar und auf das Herrenhaus Son Marroig, welches dem Erzherzog gehörte. Danach führt ein kleiner Abstecher den Wanderer zu einer kleinen Höhle, in der einst, wie man überliefert hat, der mallorquinische Philosoph Ramon Llull zeitweise gewohnt hat. Ein Anstieg führt nun den Wanderer auf die Talaia Vella auf 866 m mit einem sehr schönen Weitblick in Richtung Palma de Mallorca und ihre Bucht. Nach einer kleinen Pause geht es weiter über das Plateau Pla des Pouet geht es dann hinab in das wunderschöne Dorf Valldemossa. (Dauer: 3,5 Stunden, 9 km, +/-450m)

5. Tag: Talaia d’Alcúdia - Penya Rotja

Die Tour zählt zu den Wanderklassikern Mallorcas. Der Weg führt Sie zum 451 m hohen Hauptgipfel der Halbinsel, der Talaia d’Alcúdia. Von hier erleben Sie einen beeindruckenden Rundblick auf die Bucht von Pollença und auf die Bucht von Alcúdia. Zurück geht es dann über den Coll Baix und über den Coll de ses Fontanelles. Ausgangspunkt wie Endpunkt dieser Wanderung ist die Ermita de la Victoria auf 200 m Höhe. (Dauer: 4,5 h, 11 km, +350 m/-550 m)

6. Tag: Deià - Port de Sóller

Ausgangspunkt dieser Wanderung ist das schöne Bergdorf Deià. Es empfiehlt sich zunächst, einen Spaziergang durch das Dorf zu machen. Dieser sollte auch einen Besuch des Friedhofs, von dem man einen sehr schönen Ausblick auf das Dorf selber und die direkte Umgebung hat, beinhalten.

Danach starten wir unsere eigentliche Wanderung durch Oliventerrassen. Es aufwärts vorbei an einer Finca zwischen Mauern und Felsen. Durch urige Waldhänge, vorbei an Olivenbäumen erreichen wir später einen Dreschplatz. Wir gehen weiter und kommen nicht nur an der Capella de Castelló vorbei, sondern auch an den mächtigen Possesiones (einstige Bauernhäuser) von Ca’n Prohom und Son Mico. Im weiteren Verlauf überqueren wir die Küstenstraße, die von Sóller kommend nach Deià führt und werden mit einem schönen Ausblick auf das blaue Meer und seine zerklüftete Küste, die „Costa Brava“ von Mallorca belohnt. Wir wandern zwischen den Häusern und teilweisen Ruinen der Finca Muleta durch. Vor dem großen Bauernhaus mit seinem Wehrturm erkennt man den ehemaligen Dreschplatz.

Über kahle Felsen und an Olivenbäumen vorbei durchqueren wir später einen kleinen Sturzbach bevor wir an vielen schönen Pflanzen vorbeikommen und zu einem Aussichtspunkt kommen, der uns mit einem beeindruckenden Rundblick auf das Hafenbecken von Port de Sóller verwöhnt. Durch einen Olivenhain und vorbei an Aleppokiefern erreichen wir schon bald den Endpunkt dieser Wanderung, den Hafen von Sóller, wo uns unser Bus bereits erwartet. (Dauer: 4,5 Stunden, 14 km, +290m/-450m)

7. Tag: Freizeittag

Heute genießen Sie einen Tag ganz nach Ihren Vorstellungen.

8. Tag: Heimreise

Eine erlebnisreiche Reise geht zu Ende. Sie werden zum Flughafen Palma de Mallorca gebracht und fliegen zurück nach Deutschland.

Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem Wanderreiseleiter vorbehalten. Für diese Reise sind Wandererfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich, da überwiegend über schmale Pfade und Steige, manchmal auch auf alten Karrenwegengewandert wird. Gute Kondition ist notwendig. Die Wanderungen haben überwiegend mittleres Schwierigkeitsniveau und sind geeignet für den Wanderer, der neben dem Natur- das sportliche Erlebnis sucht.

Bildnachweis:
Bild 1, Valldemossa (Foto: AlisaFotographie-Fotolia.com)
Bild 2, Ihr Routenverlauf
Bild 3, Kathedrale La Seu (Foto: copy.manfred Walker pixelio.de)
Bild 4, Mallorca - am Kap (Foto: copy.nanisimova fotolia.com)
Bild 5, Mallorca - Palma (Foto: copy.powell83 fotolia.com)
Bild 6, Mallorca - Port de Soller (Foto: copy.Fotoimpressionen fotolia.com)
Bild 14, Valldemossa (Foto: AlisaFotographie-Fotolia.com)

 

Hotelinformationen Unterkunft lt. Beschreibung (mehr Infos...)

p.P. im Doppelzimmer 1029 €
p. P. im Einzelzimmer 1182 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : SZ-Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Diex | Erfurt | Kirchbach | Lenzing | Mattstedt | Muggendorf | Scharnitz | Schwarzau am Steinfeld | Söchau | Stocking | Thalheim bei Wels | Thüringen | Weimar | Wendling

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play