Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SZ-Reisen GmbH

SZ-Reisen GmbH
01067 Dresden

Vor Sizilien ist die Hölle los

Termin: 02.04.2017 - 09.04.2017 - 8 Tage
Preis ab: 1429 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Flüge mir Air Berlin von Berlin-Tegel nach Catania und zurück, Stand 06/16
Bustransfer ab/an Dresden (Termine 29.10.-05.11.16 und 02.04.-09.04.17 mit Haustürtransfer)
Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
Alle Schifffahrten zwischen den Inseln
Transfers an den Wandertagen
6 Übernachtungen im 4*-Hotel Mea oder gleichwertig auf Lipari
1 Übernachtung im 4*-Hotel im Raum Catania auf Sizilien
7 x Frühstück als Büfett
6 x Abendessen als 3-Gang-Menü
1 x Mittagessen als 3-Gang-Menü
Wanderungen auf Vulcano, Salina, Stromboli, Panarea, Alicudi, Filicudi, Lipari mit örtlicher Wanderreiseleitung
Alle aktuellen Steuern und Sicherheitsgebühren, Stand 06/16
SZ-Reisebegleitung

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

62a5a40e-b4d9-4cb6-8d12-f177441f1bf3.jpg
5 weitere Bilder

Die Liparischen Inseln im Tyrhhenischen Meer mögen Ihnen beim ersten Hören wenig bekannt vorkommen. Das dürfte sich spätestens ändern, wenn Sie erfahren, dass eine der sieben Inseln vor der Küste Siziliens Stromboli heißt. Die Feuerinsel mit dem bis heute aktiven Vulkan diente schon den Seefahrern der Antike als auch nachts weithin sichtbarer Orientierungspunkt.

Wie Stromboli sind auch die anderen sechs Inseln vulkanischen Ursprungs. Wegen der unterschiedlichen langen Zeitspannen, die seit den letzten vulkanischen Aktivitäten vergangen sind, hat aber jede Insel Ihren ganz eigenen Charakter. Die namensgebende und landschaftlich reizvolle Hauptinsel Lipari ist Ihr Basislager für die Erkundung der Inselgruppe. Täglich besichtigen wir mit Schiff, Bussen oder auf kurzen Wanderungen eine andere Insel. Vulcano lockt mit schwarzen Stränden und besonderer landschaftlicher Schönheit. Hier können Sie in den natürlichen Fangoquellen baden.

Salina ist bekannt für seinen edelsüßen Malvasia Wein und die besten Kapern der Welt. Auf Stromboli kommen Sie dem brodelnden und lavaspeienden Krater sehr nah und durchwandern das atemberaubende Naturreservat der Insel. Panarea ist die „Prominenteninsel“ des Archipels. Die reich blühende Flora und besonders idyllische Badestrände erklären ihre Beliebtheit. Im Gegensatz dazu sind Alicudi und Filicudi fast menschenleer und laden mit ihrer rauen Naturschönheit und der betörend duftenden Macchia zu einer unvergesslichen Wanderung ein.

Sie fliegen mit Air Berlin von Berlin-Tegel nach Catania. Nach Ihrer Ankunft auf Sizilien werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung empfangen und fahren gemeinsam mit dem Tragflügelboot auf die Insel Lipari, die reizvolle Hauptinsel des Archipels, wo Sie Ihr Hotel für die kommenden sechs Nächte beziehen. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernen Sie sich näher kennen.

Nach dem Frühstück geht es nach Vulcano. Diese Vulkan-Insel ist mit den schwarzen Stränden von besonderer landschaftlichen Schönheit und wegen der unterschiedlichen vulkanischen Phänomene bekannt. Sie unternehmen einen Aufstieg zum Kraterrand ( Dauer: 2, 5 h, Strecke: 7 km, Höhendifferenz +/- 390 m) und haben am Nachmittag Zeit zum Baden in den natürlichen Fangoquellen oder am Strand. Rückfahrt nach Lipari.

Auf Salina prägen neben den beiden Vulkankegeln grüne, fruchtbare Flächen und üppige Natur den Charakter. Hier ist der Malvasia Wein zu Hause und es gedeihen die besten Kapern del Welt, aber Salina ist auch das Landschaftsjuwel des Archipels. Je nach den Wetterbedingungen unternehmen Sie den Aufstieg zum Gipfel Monte Fossa (wetterabhängig, Dauer: 3,5h, Strecke: 8 km, Höhendifferenz +/- 960 m). Rückfahrt nach Lipari.

Am Vormittag Zeit zur Verfügung in Lipari. Heute nehmen Sie Ihre Halbpension in Form eines Mittagessens im Hotel ein.

Am Nachmittag Fahrt nach Stromboli, der Feuerinsel. Die Insel diente den antiken Seefahrern, aufgrund der starken vulkanischen Aktivität, als natürlicher Leuchtturm. Vom Hafen geht es zur Ortschaft San Vicenzo und Sie wandern durch das Naturreservat Stromboli bis zum Aussichtspunkt oberhalb des Observatoriums. Dort genießen Sie einen Blick auf den Krater, das Meer und die Sciara del Fuoco, die Feuerrutsche. (Dauer: 3 h, Strecke: 7km, Höhendifferenz: 250m, Schwierigkeitsgrad: mittel). Alternativ dazu können Sie fakultativ an der Wanderung auf den Gipfel des Stromboli teilnehmen, wo Sie den Ausbruch in atemberaubender Nähe erleben können. (Dauer: 5 h, Strecke: 12 km, Höhenunterschied 900 m, Schwierigkeitsgrad: anstrengend). Diese Wanderung ist wetterabhängig und kann daher nur vor Ort gebucht werden. (ca. 40,00 € pro Person). Nach der Gipfelwanderung zum Stromboli kehren Sie erst am späten Abend ins Hotel zurück.

Nach dem Frühstück fahren Sie zur Insel Panarea. Im Sommer ist hier ein beliebiger Treffpunkt für Prominente. Die kleinste und feinste Insel des Archipels lädt Sie heute zu einer herrlichen Wanderung ein. Bougainvilleen, Hibiskusbüsche und Geranien blühen hier neben Olivenbäumen und Zitronenhainen. Hübsche kleine Orte nach äolischem Stil, schöne Buchten die zum Baden einladen und herrliche Aussichten auf die Nachbarinseln ergänzen dieses einmaliges Erlebnis. Rückfahrt nach Lipari. (Dauer: 3 h, Strecke 8 km, Höhenunterschied: 462 m, Schwierigkeitsgrad: mittel). Rückfahrt nach Lipari.

Heute besuchen Sie die zwei ruhigen Inseln Alicudi und Filicudi. Beide Inseln sind zum größten Teil unbewohnt. Alicudi ist die einsamste und ursprünglichste des Archipels, hier kann man die Stille noch hören. Sie unternehmen einem Rundgang über alte Treppenwege durch duftende Macchia der Insel. ( Dauer: 1 h, Strecke: 2 km, Höhenunterschied +/- 120 m, Schwierigkeitsgrad: leicht)

In Filicudi finden Sie nur eine Straße, ansonsten gibt es viele gut erhaltene Treppenwege und Maultierpfade auf denen Sie unterwegs sind. Sie wandern durch die Macchia mit Ginsterbüschen, Erdbeerbäumen, Feigenkakteen, Kapern, Johannisbrotbäumen und duftenden Wildkräutern. (Dauer: 1,5 h, Strecke: 3 km, Höhenunterschied +/- 200 m, Schwierigkeitsgrad: mittel). Rückfahrt nach Lipari.

Am Vormittag unternehmen Sie eine einfache Wanderung in Richtung der Punta della Crapazza, dem südlichsten Punkt der Insel. Zu Beginn blicken Sie weit auf Vulcanello und Vulcano, bei guter Sicht können Sie sogar Sizilien und den Ätna erkennen. Über den Monte Giardina gelangen Sie zum Kirchlein Sant Bartolo al Monte. Unterwegs genießen Sie ein herrliches Panorama auf Lipari-Stadt mit dem Kastell, Panarea und dem rauchenden Stromboli im Hintergrund. Anschließend steigen Sie zurück in die Stadt ab. (Dauer: 3 h, Strecke: 8 km, Höhenunterschied: 200 m, Schwierigkeitsgrad: mittel). Am Nachmittag fahren Sie nach Sizilien. Abendessen und Übernachtung im Raum Catania.

Heute heißt es Abschied nehmen. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Deutschland.

Wichtiger Hinweis! Die Zwischenübernachtung im Raum Catania kann abhängig von den Flugzeiten auch am Anfang der Reise erfolgen.

Programm

1. Tag: Anreise nach Lipari

Sie fliegen mit Air Berlin von Berlin-Tegel nach Catania. Nach Ihrer Ankunft auf Sizilien werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung empfangen und fahren gemeinsam mit dem Tragflügelboot auf die Insel Lipari, die reizvolle Hauptinsel des Archipels, wo Sie Ihr Hotel für die kommenden sechs Nächte beziehen. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernen Sie sich näher kennen.

2. Tag: Vulcano

Nach dem Frühstück geht es nach Vulcano. Diese Vulkan-Insel ist mit den schwarzen Stränden von besonderer landschaftlichen Schönheit und wegen der unterschiedlichen vulkanischen Phänomene bekannt. Sie unternehmen einen Aufstieg zum Kraterrand ( Dauer: 2, 5 h, Strecke: 7 km, Höhendifferenz +/- 390 m) und haben am Nachmittag Zeit zum Baden in den natürlichen Fangoquellen oder am Strand. Rückfahrt nach Lipari.

3. Tag: Salina

Auf Salina prägen neben den beiden Vulkankegeln grüne, fruchtbare Flächen und üppige Natur den Charakter. Hier ist der Malvasia Wein zu Hause und es gedeihen die besten Kapern del Welt, aber Salina ist auch das Landschaftsjuwel des Archipels. Je nach den Wetterbedingungen unternehmen Sie den Aufstieg zum Gipfel Monte Fossa (wetterabhängig, Dauer: 3,5h, Strecke: 8 km, Höhendifferenz +/- 960 m). Rückfahrt nach Lipari.

4. Tag: Stromboli

Am Vormittag Zeit zur Verfügung in Lipari. Heute nehmen Sie Ihre Halbpension in Form eines Mittagessens im Hotel ein.

Am Nachmittag Fahrt nach Stromboli, der Feuerinsel. Die Insel diente den antiken Seefahrern, aufgrund der starken vulkanischen Aktivität, als natürlicher Leuchtturm. Vom Hafen geht es zur Ortschaft San Vicenzo und Sie wandern durch das Naturreservat Stromboli bis zum Aussichtspunkt oberhalb des Observatoriums. Dort genießen Sie einen Blick auf den Krater, das Meer und die Sciara del Fuoco, die Feuerrutsche. (Dauer: 3 h, Strecke: 7km, Höhendifferenz: 250m, Schwierigkeitsgrad: mittel). Alternativ dazu können Sie fakultativ an der Wanderung auf den Gipfel des Stromboli teilnehmen, wo Sie den Ausbruch in atemberaubender Nähe erleben können. (Dauer: 5 h, Strecke: 12 km, Höhenunterschied 900 m, Schwierigkeitsgrad: anstrengend). Diese Wanderung ist wetterabhängig und kann daher nur vor Ort gebucht werden. (ca. 40,00 € pro Person). Nach der Gipfelwanderung zum Stromboli kehren Sie erst am späten Abend ins Hotel zurück.

5. Tag: Panarea

Nach dem Frühstück fahren Sie zur Insel Panarea. Im Sommer ist hier ein beliebiger Treffpunkt für Prominente. Die kleinste und feinste Insel des Archipels lädt Sie heute zu einer herrlichen Wanderung ein. Bougainvilleen, Hibiskusbüsche und Geranien blühen hier neben Olivenbäumen und Zitronenhainen. Hübsche kleine Orte nach äolischem Stil, schöne Buchten die zum Baden einladen und herrliche Aussichten auf die Nachbarinseln ergänzen dieses einmaliges Erlebnis. Rückfahrt nach Lipari. (Dauer: 3 h, Strecke 8 km, Höhenunterschied: 462 m, Schwierigkeitsgrad: mittel). Rückfahrt nach Lipari.

6. Tag: Alicudi und Filicudi

Heute besuchen Sie die zwei ruhigen Inseln Alicudi und Filicudi. Beide Inseln sind zum größten Teil unbewohnt. Alicudi ist die einsamste und ursprünglichste des Archipels, hier kann man die Stille noch hören. Sie unternehmen einem Rundgang über alte Treppenwege durch duftende Macchia der Insel. ( Dauer: 1 h, Strecke: 2 km, Höhenunterschied +/- 120 m, Schwierigkeitsgrad: leicht)

In Filicudi finden Sie nur eine Straße, ansonsten gibt es viele gut erhaltene Treppenwege und Maultierpfade auf denen Sie unterwegs sind. Sie wandern durch die Macchia mit Ginsterbüschen, Erdbeerbäumen, Feigenkakteen, Kapern, Johannisbrotbäumen und duftenden Wildkräutern. (Dauer: 1,5 h, Strecke: 3 km, Höhenunterschied +/- 200 m, Schwierigkeitsgrad: mittel). Rückfahrt nach Lipari.

7. Tag: Lipari

Am Vormittag unternehmen Sie eine einfache Wanderung in Richtung der Punta della Crapazza, dem südlichsten Punkt der Insel. Zu Beginn blicken Sie weit auf Vulcanello und Vulcano, bei guter Sicht können Sie sogar Sizilien und den Ätna erkennen. Über den Monte Giardina gelangen Sie zum Kirchlein Sant Bartolo al Monte. Unterwegs genießen Sie ein herrliches Panorama auf Lipari-Stadt mit dem Kastell, Panarea und dem rauchenden Stromboli im Hintergrund. Anschließend steigen Sie zurück in die Stadt ab. (Dauer: 3 h, Strecke: 8 km, Höhenunterschied: 200 m, Schwierigkeitsgrad: mittel). Am Nachmittag fahren Sie nach Sizilien. Abendessen und Übernachtung im Raum Catania.

8. Tag: Heimflug

Heute heißt es Abschied nehmen. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Deutschland.

Wichtiger Hinweis! Die Zwischenübernachtung im Raum Catania kann abhängig von den Flugzeiten auch am Anfang der Reise erfolgen.

Bildnachweis:
Bild 1, Wandern auf Lipari(c)Konstanze Gruber - fotolia.com
Bild 2, Ihr Reiseverlauf
Bild 3, Am Stromboli(c)getsicily.com
Bild 4, Liparische Inseln(c)getsicily.com
Bild 5, Hotel Mea (c)aeoliancharme.com
Bild 6, Wandern auf Lipari(c)Konstanze Gruber - fotolia.com

 

Hotelinformationen Unterkunft lt. Beschreibung (mehr Infos...)

Pro Person im Doppelzimmer 1429 €
p. P. im Einzelzimmer 1671 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : SZ-Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Diex | Erfurt | Kirchbach | Lenzing | Mattstedt | Muggendorf | Scharnitz | Schwarzau am Steinfeld | Söchau | Stocking | Thalheim bei Wels | Thüringen | Weimar | Wendling

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play