Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SZ-Reisen GmbH

SZ-Reisen GmbH
01067 Dresden

Und es hat Plopp gemacht! Silvester an Saale & Unstrut

Termin: 30.12.2016 - 02.01.2017 - 4 Tage
Preis ab: 539 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Transfer ab/an Haustür
Fahrt im modernen Reisebus
3 Übernachtungen im 4*-Atrium Hotel Amadeus in Osterfeld
3 x Frühstücksbüfett
2 x Abendessen als 2-Gang-Menü
Silvester-Galabüfett mit Dessertspektakel, Getränke von 19:30 – 1 Uhr (alkoholfreie Getränke, Fassbier, Hauswein) und Mitternachtssuppe
Stadtführung in Naumburg mit örtlichem Reiseleiter
Eintritt Naumburger Dom St. Peter und St. Paul mit Domschatz
Besichtigung der Rotkäppchen Sektkellerei in Freyburg mit Verkostung
Rundfahrt Weinstraße Saale-Unstrut
Rundfahrt Straße der Romantik mit Bad Kösen
Aufenthalt in der Residenzstadt Zeitz
Silvesterfeier im Hotel mit Begrüßungssekt, Live-Band, Tanz und Mitternachts-Glühwein
SZ-Reiseleitung

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

8388c333-e075-438f-9e6e-1b0fc75b367a.jpg
6 weitere Bilder

Man kann sich zu Silvester einen guten Sekt einverleiben. Aber warum nicht den Spieß einmal umdrehen und sich selbst dem Sekt hingeben? Auf dieser Silvesterreise an Saale und Unstrut begegnet Ihnen der prickelnde Freudenspender auf Schritt und Tritt. Angesichts der vielen Sehenswürdigkeiten, romantischen Landschaften und malerischen Altstädte werden aber nicht nur die Korken, sondern vor allem Ihre Augen vor Begeisterung „Plopp!“ machen.Sie sehen das verwinkelte Städtchen Naumburg mit seinem weltberühmten Dom inklusive Domschatz. Sie flanieren durch das mittelalterliche Freyburg, wo eine fast vollständig erhaltene Stadtmauer noch heute dafür sorgt, dass allzu Sektselige nicht vom Wege abkommen. Und Sie steigen tief hinab in die „Höhle der Reben“ – die 5-Stockwerke umfassenden Kelleranlagen der Rotkäppchen Sektkellerei mit dem größten Cuvée-Fass der Welt. Wenn es hier wieder „Plopp!“ macht, ist es übrigens wirklich der Korken, denn natürlich verlassen Sie diesen Hort des Frohsinns nicht ohne eine Verkostung des meistverkauften deutschen Sektes. Die schluckweise steigende Laune dürfen Sie übrigens ruhig mitnehmen, umso mehr werden Sie die anschließende Silvesterfeier mit Buffet, Live-Tanzmusik, Feuerwerk und einem Glühwein um Mitternacht genießen.Am Neujahrstag empfehlen wir Ihnen einen Ausflug entlang der Straße der Romantik, bevor Ihre prickelnde Reise mit Stationen in Bad Kösen und Zeitz genussvoll zur Neige geht.

Kurz vor Jahreswechsel machen Sie sich auf den Weg zu Ihrem prickelnden Silvesterausflug. Auf dem Weg zu Ihrem Urlaubsort nehmen Sie sich Zeit für eine erste Begegnung mit der Region. Denn im sanften Süden Sachsen-Anhalts, der mitteldeutschen Burgen- und Weinregion „Saale-Unstrut", liegt Naumburg. Bei einem geführten Stadtrundgang lernen Sie die fast 1.000-jährige Stadt kennen. Schlendern Sie durch die liebevoll restaurierte Innenstadt mit zahlreichen historischen und baulichen Schmuckstücken. Sie begegnen Sehenswürdigkeiten, wie der Stadtkirche St. Wenzel, welche südlich des prächtigen Marktplatzes liegt und Standort der letzten authentisch erhaltenen Bachorgel, der Hildebrandt-Orgel, ist. Vorbei an der historischen Straßenbahn gelangen Sie zum Marientor und besichtigen schließlich den Naumburger Dom St. Peter und Paul, welcher weltberühmtes Wahrzeichen der Stadt ist. Das spätromanisch-frühgotische Gebäude beherbergt die, vom so genannten Naumburger Meister geschaffenen, zwölf Stiftfiguren, einen sehenswerten Domschatz und einen rekultivierten Domgarten. Mit dem Reisebus erreichen Sie anschließend Osterfeld und werden vom Hotel Amadeus freudig willkommen geheißen.

Den Vormittag des Silvestertages verbringen Sie im mittelalterlichen Freyburg. Die an einer Biegung der Unstrut gelegene Stadt trägt neben dem Titel des staatlichen Erholungsortes auch die Bezeichnung "Jahn-, Wein- und Sektstadt" und blickt auf eine fast 1.000-jährige Weinbautradition im Unstruttal zurück. Malerisch am Flusstal gelegen, umgeben von Weinterrassen, Muschelkalkhängen und bewaldeter Hügellandschaft ist die Stadt ein wahrer Augenschmaus. Innerhalb der fast vollständig erhaltenen Stadtmauer bildet der Marktplatz mit dem Rathausbau den Mittelpunkt der Altstadt. Dicht hinter dem Rathaus steht die Stadtkirche St. Marien aus der Zeit um 1225. Die umliegenden Gassen haben Ihren alten Charme behalten und laden mit gemütlichen Gasthöfen und Weinstuben zum Verweilen ein. Besonders sehenswert und ein wahrlich prickelndes Erlebnis ist die Rotkäppchen Sektkellerei. Direkt an der Weinstraße ist hier um die Jahrhundertwende der historische Lichthof entstanden. Die Kelleranlage umfasst fünf Stockwerke, wovon der Domkeller das Größte darstellt. Hier gibt es auch das größte Cuvéefass Deutschlands zu bewundern. Und bei so viel Sekt darf das Probieren natürlich nicht zu kurz kommen. Anschließend genießen Sie die winterliche Landschaft von Weinterrassen und Hügeln, bei einer kleinen Rundfahrt entlang der Weinstraße Saale-Unstrut. Zurück in Osterfeld erwartet Sie Ihr Hotel zu einer frohsinnigen Silvesterfeier mit Begrüßungssekt und Galabüfett. Wenn Sie sich beim Dessertspektakel reichlich gestärkt haben können Sie ausgelassen zu Live-Musik gen Mitternacht tanzen. Das neue Jahr begrüßen Sie mit Feuerwerk bei einem Mitternachtssüppchen und Glühwein.

Nachdem Sie gestern die Korken haben knallen lassen, starten Sie am Neujahrstag ausgeschlafen mit einem späten Katerfrühstück. Anschließend erkunden Sie Ihre Umgebung bei einer Rundfahrt auf der Straße der Romantik. Die 1993 entstandene Straße verbindet die Dome, Burgen, Klöster und Kirchen, die in der Zeit vom 10. bis Mitte des 13. Jahrhunderts in der Region entstanden und somit ein Zeichen der Christianisierung darstellen. Einen Stopp legen Sie am ehemaligen Zisterzienserkloster Pforte ein und bestaunen die Weinberge an denen heute das Erbe der Mönche gepflegt wird. Eine biologisch-organische Bewirtschaftung wird daher beim Anbau Gross geschrieben und sorgt für einen naturnahen Ausbau des Weines. Eine weitere Station auf Ihrer Rundfahrt ist der Ort Bad Kösen. Mit dem aus dem 18. Jahrhundert stammenden Gardierwerk, welches einst der Soleförderung diente, ist die Stadt beliebter Erholungsort. Den Abend lassen Sie zurück im Hotel bei einem 2-Gang-Menü entspannt ausklingen und reflektieren die vielen Eindrücke des vergangenen Tages.

Nachdem Sie sich am Frühstücksbüfett gestärkt haben besichtigen Sie heute die Residenzstadt Zeitz. Die schöne Domstadt an der Weißen Elster, bietet viele sehenswerte Orte und reizvolle Geschichten. Zwischen Romantik, Reformation und Industriegeschichte können Sie sich Ihren eigenen Interessenspunkt setzen. Bestaunen Sie das majestätische Schloss Moritzburg, welches mit seiner frühbarocken Schlossanlage den Dom St. Peter und Paul umschließt. Das großzügige Areal umfasst zudem einen Lustgarten, die Orangerie, einen Japanischen Garten, zwei Erlebniswelten und den Landschaftgarten Rossner-Park. Mit diesen prächtigen Eindrücken im Gedächtnis machen Sie sich anschließend auf den Heimweg.

Programm

1. Tag: Anreise – Naumburg

Kurz vor Jahreswechsel machen Sie sich auf den Weg zu Ihrem prickelnden Silvesterausflug. Auf dem Weg zu Ihrem Urlaubsort nehmen Sie sich Zeit für eine erste Begegnung mit der Region. Denn im sanften Süden Sachsen-Anhalts, der mitteldeutschen Burgen- und Weinregion „Saale-Unstrut", liegt Naumburg. Bei einem geführten Stadtrundgang lernen Sie die fast 1.000-jährige Stadt kennen. Schlendern Sie durch die liebevoll restaurierte Innenstadt mit zahlreichen historischen und baulichen Schmuckstücken. Sie begegnen Sehenswürdigkeiten, wie der Stadtkirche St. Wenzel, welche südlich des prächtigen Marktplatzes liegt und Standort der letzten authentisch erhaltenen Bachorgel, der Hildebrandt-Orgel, ist. Vorbei an der historischen Straßenbahn gelangen Sie zum Marientor und besichtigen schließlich den Naumburger Dom St. Peter und Paul, welcher weltberühmtes Wahrzeichen der Stadt ist. Das spätromanisch-frühgotische Gebäude beherbergt die, vom so genannten Naumburger Meister geschaffenen, zwölf Stiftfiguren, einen sehenswerten Domschatz und einen rekultivierten Domgarten. Mit dem Reisebus erreichen Sie anschließend Osterfeld und werden vom Hotel Amadeus freudig willkommen geheißen.

2. Tag: Freyburg – Rundfahrt Weinstraße Saale-Unstrut – Silvesterfeier

Den Vormittag des Silvestertages verbringen Sie im mittelalterlichen Freyburg. Die an einer Biegung der Unstrut gelegene Stadt trägt neben dem Titel des staatlichen Erholungsortes auch die Bezeichnung "Jahn-, Wein- und Sektstadt" und blickt auf eine fast 1.000-jährige Weinbautradition im Unstruttal zurück. Malerisch am Flusstal gelegen, umgeben von Weinterrassen, Muschelkalkhängen und bewaldeter Hügellandschaft ist die Stadt ein wahrer Augenschmaus. Innerhalb der fast vollständig erhaltenen Stadtmauer bildet der Marktplatz mit dem Rathausbau den Mittelpunkt der Altstadt. Dicht hinter dem Rathaus steht die Stadtkirche St. Marien aus der Zeit um 1225. Die umliegenden Gassen haben Ihren alten Charme behalten und laden mit gemütlichen Gasthöfen und Weinstuben zum Verweilen ein. Besonders sehenswert und ein wahrlich prickelndes Erlebnis ist die Rotkäppchen Sektkellerei. Direkt an der Weinstraße ist hier um die Jahrhundertwende der historische Lichthof entstanden. Die Kelleranlage umfasst fünf Stockwerke, wovon der Domkeller das Größte darstellt. Hier gibt es auch das größte Cuvéefass Deutschlands zu bewundern. Und bei so viel Sekt darf das Probieren natürlich nicht zu kurz kommen. Anschließend genießen Sie die winterliche Landschaft von Weinterrassen und Hügeln, bei einer kleinen Rundfahrt entlang der Weinstraße Saale-Unstrut. Zurück in Osterfeld erwartet Sie Ihr Hotel zu einer frohsinnigen Silvesterfeier mit Begrüßungssekt und Galabüfett. Wenn Sie sich beim Dessertspektakel reichlich gestärkt haben können Sie ausgelassen zu Live-Musik gen Mitternacht tanzen. Das neue Jahr begrüßen Sie mit Feuerwerk bei einem Mitternachtssüppchen und Glühwein.

3. Tag: Rundfahrt Straße der Romantik – Bad Kösen

Nachdem Sie gestern die Korken haben knallen lassen, starten Sie am Neujahrstag ausgeschlafen mit einem späten Katerfrühstück. Anschließend erkunden Sie Ihre Umgebung bei einer Rundfahrt auf der Straße der Romantik. Die 1993 entstandene Straße verbindet die Dome, Burgen, Klöster und Kirchen, die in der Zeit vom 10. bis Mitte des 13. Jahrhunderts in der Region entstanden und somit ein Zeichen der Christianisierung darstellen. Einen Stopp legen Sie am ehemaligen Zisterzienserkloster Pforte ein und bestaunen die Weinberge an denen heute das Erbe der Mönche gepflegt wird. Eine biologisch-organische Bewirtschaftung wird daher beim Anbau Gross geschrieben und sorgt für einen naturnahen Ausbau des Weines. Eine weitere Station auf Ihrer Rundfahrt ist der Ort Bad Kösen. Mit dem aus dem 18. Jahrhundert stammenden Gardierwerk, welches einst der Soleförderung diente, ist die Stadt beliebter Erholungsort. Den Abend lassen Sie zurück im Hotel bei einem 2-Gang-Menü entspannt ausklingen und reflektieren die vielen Eindrücke des vergangenen Tages.

4. Tag: Zeitz – Heimreise

Nachdem Sie sich am Frühstücksbüfett gestärkt haben besichtigen Sie heute die Residenzstadt Zeitz. Die schöne Domstadt an der Weißen Elster, bietet viele sehenswerte Orte und reizvolle Geschichten. Zwischen Romantik, Reformation und Industriegeschichte können Sie sich Ihren eigenen Interessenspunkt setzen. Bestaunen Sie das majestätische Schloss Moritzburg, welches mit seiner frühbarocken Schlossanlage den Dom St. Peter und Paul umschließt. Das großzügige Areal umfasst zudem einen Lustgarten, die Orangerie, einen Japanischen Garten, zwei Erlebniswelten und den Landschaftgarten Rossner-Park. Mit diesen prächtigen Eindrücken im Gedächtnis machen Sie sich anschließend auf den Heimweg.

Bildnachweis:
Bild 1, Beim Betrachten der Stifterfiguren im Naumburger Dom St. Peter und Paul © Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Bild 2, Ihr Reiseverlauf
Bild 3, Das größte hölzerne Cuveefass Deutschlands © Rotkäppchen Mumm Sektkellereien GmbH
Bild 4, Naumburger Dom © Michael Bader Investitions- und Marketinggesellschaft. Sachsen-Anhalt mbH
Bild 5, Grenadierwerk Bad Kösen © Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Bild 6, In der Krypta des Klosters und Kaiserpfalz Memleben © Frank Boxler Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Bild 7, Beim Betrachten der Stifterfiguren im Naumburger Dom St. Peter und Paul © Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

 

Hotelinformationen Unterkunft lt. Beschreibung (mehr Infos...)

Pro Person im Doppelzimmer 539 €
p. P. im Einzelzimmer 574 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : SZ-Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Diex | Erfurt | Kirchbach | Lenzing | Mattstedt | Muggendorf | Scharnitz | Schwarzau am Steinfeld | Söchau | Stocking | Thalheim bei Wels | Thüringen | Weimar | Wendling

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play