Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

Schweizer Reisen

Schweizer Reisen
72178 Waldachtal

Traumküsten und Romantik des englischen Südens

Termin: 30.04.2017 - 06.05.2017 - 7 Tage
Preis ab: 979 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 10 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

  • Sie reisen im 4-Sterne-Bus der First Class mit Klimaanlage und WC
  • 6 x Übernachtung mit Halbpension in Hotels der Comfort Class ( 1 x Maidstone, 1 x Swindon, 3 x Newquay und 1 x Raum Ashford)
  • Rundfahrten wie beschrieben
  • Stadtführung in Oxford, Eintritte in Tintagel, Exeter Cathedral
  • Schweizer Reiseleitung

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen bei Absagefrist bis spätestens 3 Wochen vor Reise­beginn.

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

852b2cda-1bb1-404f-8b55-ff079f950ea0.jpg
1 weitere Bilder

Was spricht für eine Reise nach Cornwall im Frühling?

Im Frühling blühen die Gärten noch farbenprächtiger als im Rest des Jahres. Riesige, leuchtend bunte Rhododendren, Kamelien, Fuchsien, Magnolien, Wildblumen und Sträucher blühen um die Wette. Ganz besonders schön sind die unzähligen Bluebells (blaue Glockenblumen), die man vor allem Ende April bis Ende Mai findet. In vielen Wäldern blühen sie so dicht an dicht, dass es wie ein blauer Teppich aussieht. Die Temperaturen sind angenehm und ideal zum Wandern. Grund dafür ist der Einfluss des warmen Golfstroms. Es ist insgesamt weniger los und die Reise ist um einiges günstiger als im Sommer.

Durch zahlreiche Filme ist Cornwall zu einer der bekanntesten Landschaften Europas geworden: Raue Klippen und goldene Sandstrände wechseln ab mit sanften Steilküsten und heckendurchzogenem Farmland. Mächtige Burgen umgeben von farbenprächtigen Parkanlagen; mondäne Seebäder und uralte traditionsreiche Hafenstädte, in denen einst Piraten ihr Unwesen trieben; hochherrschaftliche Schlösser als Spiegel der alten britischen Aristokratie und daneben malerische Fischerorte mit alten Fachwerkhäu- sern - das ist Südengland. Entdecken Sie mit uns die romantische Hügellandschaft des englischen Südens und erleben Sie die kulturhistorischen Zeugnisse der britischen Geschichte hautnah.

1. Tag: Auf die Insel
Lassen Sie sich heute die Seeluft um die Nase wehen, bestaunen Sie die mächtigen weißen Klippen von Dover. Ab hier: Linksverkehr. Aber keine Angst, Sie werden ja gefahren.

2. Tag: Oxford - Cotswolds
Die älteste Universitätsstadt Englands zählt zu den attraktivsten Städten ganz Großbritanniens. Sie sehen Jahrhunderte alte Colleges, berühmte Bibliotheken wie die Bodleian Libary und die Radcliffe Camera (eine Rotunde), das Sheldonian Theatre sowie die Kirche St. Mary the Virgin. Am Nachmittag fahren Sie durch die Cotswolds.. Gepflegte Dörfer mit imposanten Herrenhäusern, stolzen Kirchen und schmucken Marktplätzen machen den einzigartigen Charakter dieser romantischen Hügellandschaft aus. Bourton on the Water wird auch als das „Venedig des Nordens“ bezeichnet - wie wär`s hier mit einer stilvollen Teatime mit Scones, Marmelade und Clotted Cream?

3. Tag: Exeter - Dartmoor - Cornwall
Auf geht`s Richtung Südwesten, ins Land der Artus Sage! Ziel ist zunächst die alte Universitätsstadt Exeter mit ihrer großartigen Kathedrale im normannisch - gotischen Stil. Anschließend fahren Sie entlang des Dartmoor Nationalparks zu Ihrem Übernachtungsort in Cornwall, wo Sie für die nächsten drei Nächte zu Gast sein werden. Genießen Sie die Weite, die wildlebenden Ponys und die berühmte Klapperbridge. Nach dem Abendessen sollten Sie vielleicht ein typisches „Lager“ oder „Bitter“ in einem der vielen urigen Pubs probieren.

4. Tag: Lizzard Point - St. Ives - St. Michaels Mount
Nach einem ausgiebigen englischen Frühstück steht Lizzard Point, derSüdpunkt der britischen Inseln mit spektakulären Klippen auf Ihrem Programm - überwältigend, einsam und viel schöner als der Massenbetrieb Land`s End! Sie werden sich fühlen wie bei Rosamunde Pilcher! In der Bucht von Penzance, vor Marazion, liegt die Inselburg St. Michaels Mount, die Sie auf der Fahrt in den äußeren Südwesten Englands passieren. Nach einem Fotostop geht es weiter nach St. Ives. Der beliebte Touristenort (in den Romanen Rosamunde Pilchers „Pothkerris“ genannt) ist Badeort, Künstler- und Fischerdorf in einem und hat sich einen intimen Charakter bewahrt. St. Ives und seine Strände waren Mittelpunkt der Kindheit von Rosamunde Pilcher, die in Lelant bei St. Ives geboren wurde.

5. Tag: Tintagel - Clovelly -
Bedruthen Steps
Festes Schuhwerk und Ausdauer sind heute empfohlen: In Clovelly, einem der malerischsten Fischerdöfer Großbritanniens, sind Autos verboten, dafür tragen Esel das Gepäck der Urlauber! Die steile, kopfsteingepflasterte schmale Straße fällt in Stufen 120m zum Meer hinab, sie ist gesäumt von alten Häusern mit schmucken Türen, Balkonen und Terrassen. Für den Rückweg bergan können Sie die Dienste eines lokalen Unternehmers in Anspruch nehmen, der die Besucher mit Land-Rover auf einer nicht öffentlichen Straße wieder zum Parkplatz befördert (gegen Entgelt). Nachmittags geht es weiter nach Tintagel, um dessen Ruine eines keltischen Klosters sich noch heute die Legende von König Artus rankt. Zum Abschluss besuchen Sie die atemberaubenden Bedruthen Steps. Hier bieten sich Ihnen unvergessliche Ausblicke auf den Atlantik.

6. Tag: Wells - Bath
Zunächst führt die Fahrt in die Kleinstadt Wells, eine der schönsten Städte Südenglands. Stolz der Stadt sind die mächtige gotische Kathedrale, der Bischofspalast und die „Vicar`s Close“, die einzige vollständig erhaltene mittelalterliche Straße Großbritanniens. Anschließend besuchen Sie Bath. Antiker Luxus, georgianischer Glanz und britische Etikette: drei Gründe, sich in Barth zu verlieben. Promis und Monarchen wissen den Kurort im Westen Englands schon lange zu schätzen - Prinzessin Anne und Lord Nelson erholten sich hier. Vor 2000 Jahren saßen die Römer im warmen, heilenden Wasser der Stadt am Avon, bauten phantastische Bäder und einen Tempel. Im 18. Jahrhundert avancierte Bath zum Lieblingsort des englischen Adels. Der von 114 ionischen Säulen flankierte, im Kreisbogen verlaufende Straßenzug „Royal Crescent“ umfasst 30 aristokratische Häuser mit 1000 Räumen.

7. Tag: Good bye
Genießen Sie noch einmal das typisch englische Frühstück. Anschließend heißt es Abschied nehmen von Großbritannien. In Dover wartet die Fähre, um Sie nach Calais zu bringen.

 

Hotelinformationen Sehr gute Mittelklassehotels während der Rundreise (mehr Infos...)

Doppelzimmer 979 €
Einzelzimmer 1219 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : Schweizer Reisen


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Böblingen | Freudenstadt | Horb am Neckar | Nagold | Rottenburg am Neckar | Sindelfingen (Böblingen) | Stuttgart Flughafen | Waiblingen | Waldachtal | Winnenden

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play