Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SZ-Reisen GmbH

SZ-Reisen GmbH
01067 Dresden

Südafrika: Im Takt der Welten in einem Land

Termin: 11.02.2017 - 25.02.2017 - 15 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 2969 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Transfer ab/an Haustür
Flug mit Lufthansa/South African Airways via Frankfurt/Main nach Johannesburg und zurück von Kapstadt via Johannesburg und Frankfurt/Main, Stand 06/16
1 Innersüdafrikanischer Flug von Durban nach Port Elizabeth
Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
Rundreise im modernen Reisebus
12 Übernachtungen in Mittelklassehotels und im Restcamp im Krüger Nationalpark
12 x Frühstück
1 x Picknick-Mittagessen
10 x Abendessen
1 x Barbeque-Abendessen mit Straußenspezialitäten
Stadtrundfahrten/-gänge: Pretoria, Durban, Port Elizabeth, Swellendam, Kapstadt
Ausflüge: Blyde River Canyon, Three Rondavels, Bourke’s Luck Potholes, God’s Window, Swaziland mit Matsamo Cultural Village, Ezulwini Tal, Zululand, Gartenroute, Tsitsikamma Nationalpark, Knysna, Wilderness, Kleine Karoo, Weinanbaugebiet vor den Toren Kapstadts, Kap der Guten Hoffnung
Eintritte: Voortrekker Denkmal in Pretoria, Cango Caves und Straußenfarm bei Oudtshoorn, Botanischer Garten in Kirstenbosch
Pirsch- und Tierbeobachtungsfahrt im Bus im Krüger Nationalpark
Tierbeobachtungsfahrt im offenen Geländewagen im Krüger Nationalpark und im Hluhluwe-Imfolozi Park
Besuch eines Weinkellers mit Weinprobe
Fahrt mit der Zahnradbahn zum Cape Point
Besuch der Pinguin-Kolonie am Stoney Point
Seilbahnfahrt auf den Tafelberg (wetterabhängig)
Alle aktuellen Steuern und Sicherheitsgebühren, Stand 06/16
1 Reisetaschenbuch pro Buchung
Örtliche, Deutsch sprech. Reiseleitung: 2.-14. Tag
SZ-Reisebegleitung

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

1e77603e-1c10-4898-9797-832205874500.jpg
11 weitere Bilder

Eine ganze "Welt in einem Land"! Der Herzschlag Südafrikas klingt wie ein melodischer Regenbogen und gibt den Takt dieser Reise vor. Ihre Sinne werden unentwegt im Rhythmus Südafrikas tanzen: beim Gebrüll der Löwen im Buschland und beim spektakulären Anblick der Landschaftsszenarien zwischen Steppe, Gebirge und Küste. In modernen Städten wie Pretoria, Durban oder Kapstadt wird Sie der Soul der einzigartigen Kulturvielfalt in den Bann ziehen.

Während Sie im Krüger Nationalpark tierische Abenteuer erleben und das Großwild im Kleinbildformat verewigen, gehen Sie in Swaziland und Zululand mit der Ursprünglichkeit Südafrikas auf Tuchfühlung. Im Hluhluwe-Imfolozi Park präsentiert sich der Artenreichtum der hiesigen Pflanzen- und Tierwelt in voller Konzentration. Unzählige, exotische Tierarten wie Leoparden, Spitzmaulnashörner oder Büffel warten nur darauf, von Ihnen ins Visier genommen zu werden. Ein Roadtrip auf der Gartenroute legt Ihnen wiederum den Charme der südafrikanischen Traumstrände, der angrenzenden Urwälder und der Berglandschaften zu Füßen.

Das Abenteuer Südafrika lässt Sie mit Straußen tanzen, während sich die Pinguine am Stoney Point für Sie bereits in Pose setzen. Gönnen Sie auch Ihren Geschmacksnerven den Groove Afrikas, z. B. in der Welt regionaler Weine, bevor Sie am Kap der Hoffnung um gutes Omen bitten.

Beim Blick vom Tafelberg (wetterabhängig) hinab auf Kapstadt, der atmosphärischen Traumstadt inmitten der Weinberge, wird Ihr Blut bereits im Takt Südafrikas pulsieren.

Ihre Reise beginnt mit dem Transfer ab Ihrer Haustür zum Flughafen von Dresden oder Leipzig. Von hier aus fliegen Sie über Frankfurt/Main nach Johannesburg.

Nach Ihrer Ankunft in Johannesburg werden Sie durch die örtliche Reiseleitung in Empfang genommen und beginnen Ihre Rundreise durch Südafrika.

Von Johannesburg geht es nach Tshwane, dem früheren Pretoria und Hauptstadt des Landes. Die Stadt (etwa eine Million Einwohner) wurde großzügig mit zahlreichen Parks und breiten Straßen angelegt. Sie besichtigen das Voortrekker Denkmal, ein riesiges Granitgebäude, das zum Gedenken an die Pioniere errichtet wurde. Im Zentrum sehen Sie den Church Square, von dem aus sich die Stadt einst ausbreitete, und kommen vorbei an den Regierungsgebäuden am Meintjieskop-Hügel. Auf dem Rasen davor wurde Nelson Mandela 1994 vereidigt.

Am Nachmittag kommen Sie im Hotel an, welches sich in der Nähe von Pretoria befindet. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Auf Ihrer Reise in östlicher Richtung zum Krüger-Nationalpark erheben sich in Mpumalanga, dem früheren Osttransvaal, die Drakensberge.

Über Lydenburg fahren Sie am Nachmittag zur Ihrer Lodge.

Nach dem Frühstück erleben Sie eine der schönsten Strecken Südafrikas, die sogenannte Panoramaroute. Sie führt zum Blyde River Canyon, mit ca. 26 Kilometern Länge und an einigen Stellen bis zu 800 Metern Tiefe, eine der spektakulärsten Landschaften Südafrikas und der drittgrößte Canyon der Welt. Die „Three Rondavels“, drei gewaltige runde Felsen, bieten ein fantastisches Fotomotiv und erscheinen je nach Sonnenstand in unterschiedlichen Farben. Eine durch Flusserosion seltsam gebildete Gesteinsformation sind die Bourke´s Luck Potholes. Von „God´s Window“ schließlich haben Sie einen herrlichen Blick über Mpumalanga.

Anschließend fahren Sie in den Krüger-Nationalpark, das größte Wildschutzgebiet des Landes und eines der größten Afrikas. Mit dem Bus gehen Sie auf Pirschfahrt. Der Wildbestand ist einzigartig. Mit ein wenig Glück sehen Sie hier Löwen, Elefanten, Giraffen und Nashörner. 30.000 Zebras und annähernd 15.000 Büffel leben im Park. Mit etwa einem Bestand von 90.000 Exemplaren sind Impalas am häufigsten vertreten.

Sie übernachten im Restcamp im Krüger-Nationalpark.

Heute gehen Sie im offenen Geländewagen auf Tierbeobachtungsfahrt. Die Tour beginnt am zeitigen Morgen und dauert etwa acht Stunden. Ein erfahrener Ranger freut sich darauf, mit Ihnen nochmals auf die Suche nach den "Big Five" zu gehen. Genießen Sie erneut die Natur und Tiere dieses wunderbaren Nationalparks, der eine Fläche von ca. 20.000 Quadratkilometern, das entspricht in etwa der Größe von Rheinland-Pfalz, bedeckt.

Sie übernachten im Hotel am Rande des Parks.

Sie verlassen Mpumalanga und fahren über den Jeppes Reef Grenzposten ins kleine Königreich Swaziland. Unweit des Grenzüberganges besuchen Sie das Matsamo Cultural Village und lernen die Kultur des stolzen Swazi-Volkes kennen. Gerne führen Ihnen diese auch einheimische Tänze vor. Durch wunderschöne Berglandschaften geht die Fahrt weiter, vorbei an traditionellen Dörfern ins Ezulwini-Tal, südöstlich der Hauptstadt Mbabane.

Sie fahren weiter über Big Bend und die Grenze bei Golela ins Land der Zulus in Richtung Hluhluwe. Mit offenen Geländewagen gehen Sie im Hluhluwe-Imfolozi Wildreservat auf Tierbeobachtungsfahrt. Es ist eines der ältesten Wildreservate Afrikas und wurde zum Schutz der weißen Breitmaul- und der schwarzen Spitzmaul-Nashörner errichtet.

Übernachtung in Ihrem Hotel am „Ghost Mountain“.

Nach dem Frühstück geht die Fahrt weiter durch traditionelles Zululand, durch ein Gebiet mit großen Zuckerrohrfabriken und schließlich zur Küste bis Durban. Sie lernen diese moderne Stadt mit Afrikas größtem Hafen auf einer kurzen Rundfahrt näher kennen und fliegen dann vom neuen Flughafen weiter nach Port Elizabeth. Dort werden Sie von Ihren neuen, Deutsch sprechenden Reiseleitung empfangen und fahren zu Ihrem Hotel.

Nach einer orientierenden Stadtrundfahrt am Morgen reisen Sie entlang der Südküste über eine der landschaftlich schönsten Straßen des Landes, die Gartenroute. Gleich hinter der Storm´s River Bridge beginnt der Tsitsikamma-Nationalpark mit seiner üppigen Vegetation. Sie unternehmen einen Spaziergang zur Mündungsschlucht des Flusses.

Am Nachmittag erreichen Sie schließlich das idyllische Knysna, malerisch an der Knysna Lagune gelegen.

Sie übernachten in Knysna oder im Küstenort Wilderness.

Über George und den Outeniqua-Pass erreichen Sie die Kleine Karoo, eine Halbwüste. Hier liegt das Städtchen Oudtshoorn, das vor allem für die Straußenzucht bekannt wurde. Zu Anfang des 20. Jahrhunderts verdienten die Züchter Vermögen mit Straußenfedern und konnten sich prachtvolle Villen bauen.

Nördlich von Oudtshoorn besuchen Sie die Cango Caves. In diesem Höhlensystem sehen Sie schöne Tropfsteinformationen. Mittags besuchen Sie eine Straußenfarm und erfahren vieles über die Zucht dieser riesigen Vögel.

Den Tag rundet ein Barbecue-Abendessen mit Straußenspezialitäten ab. Sie übernachten in Oudtshoorn.

Über Barrydale und den Tradouw Pass erreichen Sie Swellendam, drittälteste Stadt des Landes, mit schöner Architektur im kapholländischen und viktorianischen Stil. Nach einem Rundgang durch den Ort geht es durch die Overberg Region nach Hermanus an der Walkerbay. Der Ort ist vor allem für seine ausgezeichneten Möglichkeiten zur Walbeobachtung bekannt. Wal-Saison ist von Juli bis November.

Über die Küstenstraße geht es weiter durch Kleinmond nach Betty´s Bay. Hier besuchen Sie die Pinguin-Kolonie am "Stoney Point". Auf dem Festland gibt es nur wenige Orte, wo man die Brillenpinguine, Afrikas einzige Pinguinart, beobachten kann. Einen davon werden Sie nun entdecken. Über einen Holzsteg kann man praktisch durch die Kolonie wandern und mit etwas Glück die putzigen Frackträger aus der Nähe bestaunen.

Anschließend geht es nach Kapstadt, wo Sie auch übernachten.

Am Vormittag unternehmen Sie eine Rundfahrt durch Kapstadt. Bei gutem Wetter fahren Sie mit der Seilbahn auf den Tafelberg und haben einen herrlichen Blick auf die Stadt und die Kaphalbinsel.

Und dabei darf ein Besuch ims Bo-Kaap-Viertel mit seinen farbenfrohen kleinen Häusern natürlich ebensowenig fehlen, wie ein Bummel entlang der Victoria & Alfred Waterfront, wo die Stadtrundfahrt endet.

Den Nachmittag haben Sie in Kapstadt für eigene Entdeckungen oder zum Ausruhen zur freien Verfügung.

Über die Orte Camps Bay und Hout Bay fahren Sie entlang des Atlantiks. Gleich hinter Hout Bay beginnt der wohl spektakulärste Teil der Küstenstraße, der Chapman´s Peak Drive, eine kurvenreiche Strecke hoch über dem Atlantik.

Einer der Höhepunkte des Tages ist sicherlich der Stopp am Cape Point. Auf ganz bequeme Weise erobern Sie die Kap-Spitze mit der Schrägseilbahn "Flying Dutchman". Die Fahrt zum alten Leuchtturm dauert nur etwa 5 Minuten. Dabei wird eine Strecke von ca. 580 Metern überwunden. Von oben haben Sie einen fantastischen Blick über das Kap, dem südlichsten Punkt der Kaphalbinsel.

Entlang der False-Bay geht es zurück nach Kapstadt. Dort besuchen Sie nachmittags den Botanischen Garten von Kirstenbosch am Osthang des Tafelbergs. Dieser gilt zu Recht als einer der schönsten botanischen Gärten der Welt. Um die einzigartige Artenvielfalt der Kapregion zu erhalten, werden hier nur einheimische Pflanzen gezeigt. Besonders empfehlenswert ist der Besuch der Protea-Felder.

Der Ausflug führt Sie in das Weinanbaugebiet vor den Toren Kapstadts. Die historischen Orte Paarl und Stellenbosch im Zentrum des Weinlandes gefallen vor allem durch ihre kapholländische Bauten. Stellenbosch ist die zweitälteste Stadt des Landes und wurde bereits 1679 gegründet. Besuchenswert sind die vielen Museen und die romantische Dorpstraat. Bei einem Rundgang können Sie sich selbst einen Eindruck von dieser Stadt verschaffen.

Anschließend geht es zur Besichtigung eines Weinkellers mit Weinprobe in einem der schönsten Weingüter dieser Region. Genießen Sie die edlen Tropfen, die diese Weinbauregion hervorbringt.

Die Tour endet am Flughafen. Von Kapstadt aus fliegen Sie via Johannesburg zurück nach Deutschland.

Von Frankfurt/Main fliegen Sie nach Dresden oder Leipzig. Mit dem Transfer nach Hause endet Ihre Reise nach Südafrika.

Programm

1. Tag: Anreise

Ihre Reise beginnt mit dem Transfer ab Ihrer Haustür zum Flughafen von Dresden oder Leipzig. Von hier aus fliegen Sie über Frankfurt/Main nach Johannesburg.

2. Tag: Johannesburg - Pretoria (ca. 110 km)

Nach Ihrer Ankunft in Johannesburg werden Sie durch die örtliche Reiseleitung in Empfang genommen und beginnen Ihre Rundreise durch Südafrika.

Von Johannesburg geht es nach Tshwane, dem früheren Pretoria und Hauptstadt des Landes. Die Stadt (etwa eine Million Einwohner) wurde großzügig mit zahlreichen Parks und breiten Straßen angelegt. Sie besichtigen das Voortrekker Denkmal, ein riesiges Granitgebäude, das zum Gedenken an die Pioniere errichtet wurde. Im Zentrum sehen Sie den Church Square, von dem aus sich die Stadt einst ausbreitete, und kommen vorbei an den Regierungsgebäuden am Meintjieskop-Hügel. Auf dem Rasen davor wurde Nelson Mandela 1994 vereidigt.

Am Nachmittag kommen Sie im Hotel an, welches sich in der Nähe von Pretoria befindet. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

3. Tag: Raum Pretoria - Lydenburg - Ohrigstad (ca. 400 km)

Auf Ihrer Reise in östlicher Richtung zum Krüger-Nationalpark erheben sich in Mpumalanga, dem früheren Osttransvaal, die Drakensberge.

Über Lydenburg fahren Sie am Nachmittag zur Ihrer Lodge.

4. Tag: Blyde River Canyon - Panoramaroute - Krüger-Nationalpark (ca. 230 km)

Nach dem Frühstück erleben Sie eine der schönsten Strecken Südafrikas, die sogenannte Panoramaroute. Sie führt zum Blyde River Canyon, mit ca. 26 Kilometern Länge und an einigen Stellen bis zu 800 Metern Tiefe, eine der spektakulärsten Landschaften Südafrikas und der drittgrößte Canyon der Welt. Die „Three Rondavels“, drei gewaltige runde Felsen, bieten ein fantastisches Fotomotiv und erscheinen je nach Sonnenstand in unterschiedlichen Farben. Eine durch Flusserosion seltsam gebildete Gesteinsformation sind die Bourke´s Luck Potholes. Von „God´s Window“ schließlich haben Sie einen herrlichen Blick über Mpumalanga.

Anschließend fahren Sie in den Krüger-Nationalpark, das größte Wildschutzgebiet des Landes und eines der größten Afrikas. Mit dem Bus gehen Sie auf Pirschfahrt. Der Wildbestand ist einzigartig. Mit ein wenig Glück sehen Sie hier Löwen, Elefanten, Giraffen und Nashörner. 30.000 Zebras und annähernd 15.000 Büffel leben im Park. Mit etwa einem Bestand von 90.000 Exemplaren sind Impalas am häufigsten vertreten.

Sie übernachten im Restcamp im Krüger-Nationalpark.

5. Tag: Krüger-Nationalpark (ca. 150 - 200 km)

Heute gehen Sie im offenen Geländewagen auf Tierbeobachtungsfahrt. Die Tour beginnt am zeitigen Morgen und dauert etwa acht Stunden. Ein erfahrener Ranger freut sich darauf, mit Ihnen nochmals auf die Suche nach den "Big Five" zu gehen. Genießen Sie erneut die Natur und Tiere dieses wunderbaren Nationalparks, der eine Fläche von ca. 20.000 Quadratkilometern, das entspricht in etwa der Größe von Rheinland-Pfalz, bedeckt.

Sie übernachten im Hotel am Rande des Parks.

6. Tag: Krüger-Nationalpark - Swaziland (ca. 250 km)

Sie verlassen Mpumalanga und fahren über den Jeppes Reef Grenzposten ins kleine Königreich Swaziland. Unweit des Grenzüberganges besuchen Sie das Matsamo Cultural Village und lernen die Kultur des stolzen Swazi-Volkes kennen. Gerne führen Ihnen diese auch einheimische Tänze vor. Durch wunderschöne Berglandschaften geht die Fahrt weiter, vorbei an traditionellen Dörfern ins Ezulwini-Tal, südöstlich der Hauptstadt Mbabane.

7. Tag: Swaziland – Zululand (ca. 230 km)

Sie fahren weiter über Big Bend und die Grenze bei Golela ins Land der Zulus in Richtung Hluhluwe. Mit offenen Geländewagen gehen Sie im Hluhluwe-Imfolozi Wildreservat auf Tierbeobachtungsfahrt. Es ist eines der ältesten Wildreservate Afrikas und wurde zum Schutz der weißen Breitmaul- und der schwarzen Spitzmaul-Nashörner errichtet.

Übernachtung in Ihrem Hotel am „Ghost Mountain“.

8. Tag: Zululand – Durban – Port Elizabeth (ca. 330 km)

Nach dem Frühstück geht die Fahrt weiter durch traditionelles Zululand, durch ein Gebiet mit großen Zuckerrohrfabriken und schließlich zur Küste bis Durban. Sie lernen diese moderne Stadt mit Afrikas größtem Hafen auf einer kurzen Rundfahrt näher kennen und fliegen dann vom neuen Flughafen weiter nach Port Elizabeth. Dort werden Sie von Ihren neuen, Deutsch sprechenden Reiseleitung empfangen und fahren zu Ihrem Hotel.

9. Tag: Port Elizabeth – Gartenroute – Knysna / Wilderness (ca. 270 km)

Nach einer orientierenden Stadtrundfahrt am Morgen reisen Sie entlang der Südküste über eine der landschaftlich schönsten Straßen des Landes, die Gartenroute. Gleich hinter der Storm´s River Bridge beginnt der Tsitsikamma-Nationalpark mit seiner üppigen Vegetation. Sie unternehmen einen Spaziergang zur Mündungsschlucht des Flusses.

Am Nachmittag erreichen Sie schließlich das idyllische Knysna, malerisch an der Knysna Lagune gelegen.

Sie übernachten in Knysna oder im Küstenort Wilderness.

10. Tag: Knysna - Oudtshoorn (ca. 120 km)

Über George und den Outeniqua-Pass erreichen Sie die Kleine Karoo, eine Halbwüste. Hier liegt das Städtchen Oudtshoorn, das vor allem für die Straußenzucht bekannt wurde. Zu Anfang des 20. Jahrhunderts verdienten die Züchter Vermögen mit Straußenfedern und konnten sich prachtvolle Villen bauen.

Nördlich von Oudtshoorn besuchen Sie die Cango Caves. In diesem Höhlensystem sehen Sie schöne Tropfsteinformationen. Mittags besuchen Sie eine Straußenfarm und erfahren vieles über die Zucht dieser riesigen Vögel.

Den Tag rundet ein Barbecue-Abendessen mit Straußenspezialitäten ab. Sie übernachten in Oudtshoorn.

11. Tag: Oudtshoorn - Swellendam – Hermanus - Pinguin-Kolonie am "Stoney Point" - Kapstadt (ca. 480 km)

Über Barrydale und den Tradouw Pass erreichen Sie Swellendam, drittälteste Stadt des Landes, mit schöner Architektur im kapholländischen und viktorianischen Stil. Nach einem Rundgang durch den Ort geht es durch die Overberg Region nach Hermanus an der Walkerbay. Der Ort ist vor allem für seine ausgezeichneten Möglichkeiten zur Walbeobachtung bekannt. Wal-Saison ist von Juli bis November.

Über die Küstenstraße geht es weiter durch Kleinmond nach Betty´s Bay. Hier besuchen Sie die Pinguin-Kolonie am "Stoney Point". Auf dem Festland gibt es nur wenige Orte, wo man die Brillenpinguine, Afrikas einzige Pinguinart, beobachten kann. Einen davon werden Sie nun entdecken. Über einen Holzsteg kann man praktisch durch die Kolonie wandern und mit etwas Glück die putzigen Frackträger aus der Nähe bestaunen.

Anschließend geht es nach Kapstadt, wo Sie auch übernachten.

12. Tag: Kapstadt

Am Vormittag unternehmen Sie eine Rundfahrt durch Kapstadt. Bei gutem Wetter fahren Sie mit der Seilbahn auf den Tafelberg und haben einen herrlichen Blick auf die Stadt und die Kaphalbinsel.

Und dabei darf ein Besuch ims Bo-Kaap-Viertel mit seinen farbenfrohen kleinen Häusern natürlich ebensowenig fehlen, wie ein Bummel entlang der Victoria & Alfred Waterfront, wo die Stadtrundfahrt endet.

Den Nachmittag haben Sie in Kapstadt für eigene Entdeckungen oder zum Ausruhen zur freien Verfügung.

13. Tag: Kap der Guten Hoffnung - botanischer Garten von Kirstenbosch (ca. 140 km)

Über die Orte Camps Bay und Hout Bay fahren Sie entlang des Atlantiks. Gleich hinter Hout Bay beginnt der wohl spektakulärste Teil der Küstenstraße, der Chapman´s Peak Drive, eine kurvenreiche Strecke hoch über dem Atlantik.

Einer der Höhepunkte des Tages ist sicherlich der Stopp am Cape Point. Auf ganz bequeme Weise erobern Sie die Kap-Spitze mit der Schrägseilbahn "Flying Dutchman". Die Fahrt zum alten Leuchtturm dauert nur etwa 5 Minuten. Dabei wird eine Strecke von ca. 580 Metern überwunden. Von oben haben Sie einen fantastischen Blick über das Kap, dem südlichsten Punkt der Kaphalbinsel.

Entlang der False-Bay geht es zurück nach Kapstadt. Dort besuchen Sie nachmittags den Botanischen Garten von Kirstenbosch am Osthang des Tafelbergs. Dieser gilt zu Recht als einer der schönsten botanischen Gärten der Welt. Um die einzigartige Artenvielfalt der Kapregion zu erhalten, werden hier nur einheimische Pflanzen gezeigt. Besonders empfehlenswert ist der Besuch der Protea-Felder.

14. Tag: Weinanbaugebiet vor den Toren Kapstadts (ca. 100 km)

Der Ausflug führt Sie in das Weinanbaugebiet vor den Toren Kapstadts. Die historischen Orte Paarl und Stellenbosch im Zentrum des Weinlandes gefallen vor allem durch ihre kapholländische Bauten. Stellenbosch ist die zweitälteste Stadt des Landes und wurde bereits 1679 gegründet. Besuchenswert sind die vielen Museen und die romantische Dorpstraat. Bei einem Rundgang können Sie sich selbst einen Eindruck von dieser Stadt verschaffen.

Anschließend geht es zur Besichtigung eines Weinkellers mit Weinprobe in einem der schönsten Weingüter dieser Region. Genießen Sie die edlen Tropfen, die diese Weinbauregion hervorbringt.

Die Tour endet am Flughafen. Von Kapstadt aus fliegen Sie via Johannesburg zurück nach Deutschland.

15. Tag: Ankunft in Deutschland

Von Frankfurt/Main fliegen Sie nach Dresden oder Leipzig. Mit dem Transfer nach Hause endet Ihre Reise nach Südafrika.

Bildnachweis:
Bild 2, Ihr Reiseverlauf
Bild 3, Seilbahn auf den Tafelberg ©www.dein-suedafrika.de
Bild 4, Südafrikanischer Junge ©Nolte Lourens, Fotolia.com
Bild 5, Weingut am Kap ©www.dein-suedafrika.de
Bild 6, Elefantenmutter mit Nachwuchs ©www.dein-suedafrika.de
Bild 7, Giraffen ©www.dein-suedafrika.de / Frank May
Bild 8, Safari ©www.dein-suedafrika.de
Bild 9, God's Window Mpumalanga ©www.dein-suedafrika.de
Bild 10, Blick auf die Drakensberge ©www.dein-suedafrika.de
Bild 11, Blick vom Tafelberg ©www.dein-suedafrika.de
Bild 12, Neugierige Giraffe ©Spargel, Fotolia.com

 

Hotelinformationen Unterkunft lt. Beschreibung (mehr Infos...)

Pro Person im Doppelzimmer 2969 €
p. P. im Einzelzimmer 3245 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : SZ-Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Diex | Erfurt | Kirchbach | Lenzing | Mattstedt | Muggendorf | Scharnitz | Schwarzau am Steinfeld | Söchau | Stocking | Thalheim bei Wels | Thüringen | Weimar | Wendling

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play