Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SZ-Reisen GmbH

SZ-Reisen GmbH
01067 Dresden

Sawadee, sanftes Thailand

Termin: 13.02.2017 - 27.02.2017 - 15 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 2039 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Transfer ab/an Haustür
Flug mit Lufthansa via Frankfurt/Main nach Bangkok und zurück, Stand 06/16
Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
Fahrt im modernen Reisebus/Fahrzeugen während der Rundreise
11 Übernachtungen in 3*- und 4*-Hotels
1 Übernachtung im Zeltcamp (T. 03.11.2016 bzw. T. 13.11.2017) bzw. im River Kwai Jungle Raft (T. 13.02.2017)
12 x Frühstück
6 x Mittagessen in lokalen Restaurants, Tag 3-8
6 x Abendessen, davon 2 x als BBQ (bzw. 1 x als BBQ, T. 13.02.2017), Tag 2, 7, 10-13
Stadtrundfahrten/-gänge: Bangkok, Ayutthaya
Eintritte/Besichtigungen: Königspalast, Wat Phra Keow Tempel, Goldener Buddha, Wat Pho Tempel und Wat Arun in Bangkok, Ruinen von Ayutthaya, historischer Park von Sukhothai, Wat Phra That Lampang Luang Tempel in Lampang, Wat Doi Suthep Tempel in Chiang Mai, Opiummuseum und "Goldenes Dreieck" in Chiang Rai, Wat Phra That Haripunchai Woramahaviharn in Lamphun, Wat Phra Sri Rattana Mahathat in Pitsanuloke, Brücke am River Kwai mit Heldenfriedhof und Kriegsmuseum, Schwimmende Märkte von Damnoen Saduak
Bootsfahrt entlang der Klongs in Bangkok
Rikscha-Fahrt in Sukhothai
Zugfahrt auf der berühmten "Todesstrecke" am River Kwai
Fahrt mit offenen Pick Up Trucks zu den Bergstämmen der Akha und Yao Minderheiten
Besuch eines Elefantencamps bei Chiang Mai
Vorführung lokalen Kunsthandwerks bei Doi Sakhet
Besuch des Nachtmarktes in Chiang Mai
Alle aktuellen Steuern und Sicherheitsgebühren, Stand 06/16
1 Reisetaschenbuch pro Buchung
Gepäckträgergebühren für 1 Gepäckstück pro Person
Örtliche, Deutsch sprech. Reiseleitung: 2.-11. Tag
SZ-Reisebegleitung

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

fe80489c-e815-4ab1-9dc4-81e95b1eb6d3.jpg
22 weitere Bilder

Sie kennen Thailand? Ach so, wegen Ihrer Besuche in hiesigen Thai-Restaurants. Oder weil Sie schon auf Phuket waren. Doch beides hat mit den Ursprüngen des Landes kaum etwas zu tun. Thailand lässt sich nicht auf Strände und exotische Speisen reduzieren. Wie viel mehr es ist, werden Sie auf dieser abwechslungsreichen Reise hautnah erleben.

In 14 Tagen erobern Sie Thailand im Kompaktformat. Zunächst präsentiert sich Boomtown Bangkok, der Königssitz, als westlich orientierte Millionenmetropole mit traumhaften Kulturschätzen. Sie lernen die alten Hauptstädte Ayutthaya und Sukkothai kennen, besuchen schwimmende Märkte, überqueren den legendären River Kwai und bestaunen goldglänzende Paläste, riesige Buddha-Statuen und beeindruckende Tempelanlagen mit jahrhundertealter Geschichte.

Auf dem Weg zum "Goldenen Dreieck", den Grenzen zu Laos und Myanmar, dominiert die Landwirtschaft. In weiten Tälern gedeihen Reisfelder, Kokospalmen, exotische Früchte und Gewürze aller Gattungen, die der Monsun regelmäßig wässert. In den Bergdörfern begegnen Sie den Stämmen der Akha und Yao, die ihr Land nach alter Tradition bewirtschaften.

Abgerundet wird Ihre Reise durch einen Aufenthalt an einem der schönen thailändischen Strände.

Den Beinamen "Land des Lächelns" trägt Thailand völlig zu Recht. Ob im Sterne-Restaurant oder in der Suppenküche an der Ecke – überall wird Gastfreundschaft großgeschrieben.

Auch Ihnen könnte das Land ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Wenn ja – halten Sie es fest.

Ihre Reise ins "Land des Lächelns" beginnt direkt vor Ihrer Haustür mit dem Taxiservice zum Flughafen. Von Dresden und Leipzig fliegen Sie via Frankfurt/Main nach Bangkok (Nachtflug).

Am frühen Nachmittag erreichen Sie Bangkok. Dort erwartet Sie Ihre örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung. Bangkok empfängt Sie mit vielen Kontrasten, die schon auf der Fahrt zum Hotel allgegenwärtig sind.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um sich ein bisschen von der Anreise zu erholen.

Zum Abendessen treffen Sie sich in Ihrem Hotelrestaurant. Ganz entspannt genießen Sie ein schmackhaftes Essen und lernen sich dabei bereits ein bisschen kennen.

Heute unternehmen Sie eine ganztägige Stadtrundfahrt und erkunden die Hauptstadt des Königreichs Thailand – eine geschäftige Metropole mit zahlreichen Oasen der Stille in den Gartenanlagen und Tempeln. Sie besuchen u.a. den Königspalast sowie den Smaragd-Buddha im Wat Phra Keow Tempel. Weitere Besichtigungspunkte sind der Goldene Buddha sowie die größte Tempelanlage der Metropole Bangkok – der Wat Pho Tempel.

Ihr Mittagessen in einem lokalen Restaurant ist inklusive. Nach dem Essen fahren Sie mit dem Boot durch die noch letzten intakten Kanäle (Klongs) des alten Bangkoks im Stadtteil Thonburi. Erleben Sie die alten Lebensadern der Stadt hautnah. Schnell werden Sie erkennen, warum diese Wasserstraßen so wichtig für die Stadt waren und warum Bangkok auch gerne als Venedig des Fernen Ostens bezeichnet wird.

Eine der schönsten Tempelanlagen der Stadt ist der Wat Arun, der Tempel der Morgenröte. Er liegt direkt am Chao Phraya Fluss und ist deshalb mit dem Boot gut erreichbar. Hier legen Sie an und bestaunen den mit einem Mosaik aus buntem asiatischen Porzellan, Muscheln und Glasstücken geschmückten Tempelkomplex, der das wohl bekannteste Wahrzeichen von Bangkok ist.

Sie übernachten erneut in Bangkok.

Nach dem Frühstück im Hotel beginnt für Sie Ihre Thailand-Rundreise. Den ersten Stopp legen Sie in Ayutthaya ein. Für mehr als 400 Jahre diente der Ort als Hauptstadt Siams und von hier aus regierten 35 Monarchen das Land. Entsprechend viele Bauten wurden errichtet und obwohl die Stadt im Jahre 1776 von den Burmesen zerstört, lassen noch heute die zahlreichen Tempelruinen auf ihre frühere Bedeutung schließen. Besonders sehenswert ist der Tempel Wat Mongkhon Bophit, in dem die größte bronzene Buddha-Statue Thailands zu finden ist. Der Buddha ist, wenn man die Plattform mitrechnet, auf der er sitzt, fast 17 Meter hoch.

Von hier aus reisen Sie weiter in Richtung Sukothai, der "Wiege" des alten Königreiches Siam. Hier steigen Sie in eine Rikscha und genießen die Umgebung bei Ihrer Fahrt mit diesem traditionellen Verkehrsmittel.

Heute übernachten Sie in Sukothai.

Am Vormittag besichtigen Sie den bekannten historischen Park von Sukothai mit dem Wat Sri Chum Tempel, in dem sich eine der größten sitzenden Buddha-Statuen des Landes befindet. Sukothai war die erste Hauptstadt des Königreichs Siam und gilt als Wiege der Thai-Kultur. Lassen auch Sie sich bezaubern von dem weitläufigen Komplex mit seinen Zierteichen, Wällen, Gräben und Tempelruinen.

Nun geht es für Sie weiter nach Lampang. Hier sehen Sie sich den bekannten Wat Phra That Lampang Luang Tempel an, der zu den faszinierendsten Tempel des nördlichen Thailand gehört. Er ist ein Beispiel für die Architektur der Lanna und wird von einem großen Chedi dominiert. Via Phayao, wo Sie am Phayao-See einem Vogelparadies einen Stopp einlegen, fahren Sie in den Norden bis nach Chiang Rai.

Heute besuchen Sie als erstes die bekannten Bergstämme Nord Thailands. Mit offenen Pick Up Trucks, geht es durch eine wunderschöne Berglandschaft zu den Dörfern der Bergstämme der Akha und Yao.

Anschließend fahren Sie über die nördlichste Stadt Thailands – Mae Sai in das berühmte und berüchtigte Goldene Dreieck. Mae Sai liegt an der Grenze zu Burma und Sie haben die Möglichkeit den Grenzübergang zu besuchen. Dieser befindet sich auf einer Brücke, unschwer erkennbar an den jeweiligen Landesflaggen.

Im Goldenen Dreieck treffen sich die Grenzen der Länder Burma, Laos und Thailand. Vom Aussichtspunkt können Sie einen Blick über die Nachbarländer schweifen lassen und den berühmten Torbogen des Goldenen Dreiecks ("Golden Triangle") fotografieren. Und das Opiummuseum wird Ihnen einen Einblick in den Opiumhandel und den Schlafmohnanbau geben.

Übernachtung erneut in Chiang Rai.

Sie verlassen am Morgen die Provinzhauptstadt Chiang Rai und besuchen als erstes den Weißen Tempel – Wat Rong Kun, des thailändischen Architekten Chalermchai Kositpipat. Er ist für seine extravagante Architektur und die zahlreichen filigranen Ornamente mit Elefanten und mythischen Wesen bekannt.

Weiter geht es über die heißen Quellen nach Doi Sakhet, wo Sie am frühen Nachmittag ankommen. Nach dem Zimmerbezug haben Sie die Möglichkeit sich im Resort zu erholen und die Natur zu genießen.

Oder Sie erkunden gemeinsam mit dem örtlichen Reiseleiter die Handwerksbetriebe von San Kampheng. Das Handwerk hat in Nord-Thailand eine lange Tradition. Hier werden neben Seide Gold- und Silberschmuck sowie filigrane Holzarbeiten und natürlich auch farbenfrohe Schirme hergestellt.

Anschließend kehren Sie zum Resort zurück, wo Sie am Abend ein Barbecue-Abendessen genießen.

Nach dem Frühstück lassen Sie Doi Sakhet hinter sich und es geht zu einem außerhalb von Chiang Mai gelegenen Elefantencamp. Hier werden Ihnen die Arbeiten der Elefanten im Dschungel vorgeführt.

Anschließend haben Sie die Möglichkeit gegen einen Aufpreis den Ritt auf dem Rücken eines Elefanten mit anschließender Bambussflossfahrt zu buchen (vor Ort buchbar, Kosten ca. 1.500,00 THB pro Person, Stand 06/16).

Später steht der Besuch des Wahrzeichens der Stadt Chiang Mai auf dem Programm: der Wat Doi Suthep Tempel. Er liegt auf einer Höhe von 1.050 Metern und von hier aus haben Sie an klaren Tagen einen phantastischen Blick über die Stadt und die Provinz Chiang Mai. Die Tempelanlage, welche zum größten Teil aus dem 16. Jahrhundert stammt, gruppiert sich um einen 32 Meter hohen, vergoldeten Chedi im burmesischen Stil. Bemerkenswert sind auch die filigranen zeremoniellen Schirme, die sich golden glänzend vom blauen Himmel abheben und ein schönes Fotomotiv abgeben.

Bevor Sie in Chiang Mai übernachten, erkunden Sie gemeinsam mit Ihrem örtlichen Reiseleiter den bekannten Nachtmarkt der Stadt. Dieser erklärt Ihnen gerne einige der hier verkauften Spezialitäten und gemeinsam können Sie entspannt in das rege Treiben eintauchen.

Es heißt Abschied nehmen von Chiang Mai. Ihre Rundreise führt Sie weiter nach Lamphun, wo Sie als erstes den Wat Phra That Haripunchai Woramahaviharn besuchen. Der Tempel, der direkt in der Altstadt von Lamphun liegt, war der wichtigste Tempel des Mon-Königreiches von Hariphunchai. Mit seinem 50 Meter hohen Chedi gehört er zu den meistverehrten Tempelanlagen des Landes.

Weiter geht es nach Phitsanuloke, einem Knotenpunkt am Nan-Fluss. Natürlich darf hier eine Besichtigung des bekannten Wat Phra Sri Rattana Mahathat aus dem 13. Jahrhundert nicht fehlen. Sein wohl bedeutendstes Kunstwerk ist das Buddha-Bildnis Phra Phuttha Chinnarat. Im klassischen Sukhothai-Stil geschaffen, wird es als perfektes Bildnis angesehen und es gibt davon mehrere originalgetreue Kopien in diversen Tempeln im Land.

Sie übernachten in Phitsanuloke.

Am frühen Morgen verlassen Sie Phitsanuloke und fahren zur legendären Brücke am River Kwai, die durch das gleichnamige Buch und die Verfilmung berühmt wurde. Sie besuchen die Brücke, den Heldenfriedhof der alliierten Streitkräfte aus dem 2. Weltkrieg und das Kriegsmuseum. Und natürlich fehlt auch die Fahrt mit der sogenannten "Todeseisenbahn" über das hölzerne Viadukt auf dieser geschichtsträchtigen Strecke nicht. Dabei bieten sich Ihnen viele schöne Fotomotive.

Im Anschluss fahren Sie zum Hintok River Tented Camp. Idyllisch direkt am River Kwai inmitten des Dschungels gelegen, erwartet Sie hier eine komfortable Unterkunft. Die Zelte sind klimatisiert, verfügen über eigene Toiletten und Duschen und natürlich auch bequeme Betten. Auf der Veranda sitzend, können Sie hier den Geräuschen der Natur lauschen und einfach ein bisschen entspannen. Beim Abendessen werden Sie mit typisch thailändischem Essen verwöhnt und wer möchte, kann am Lagerfeuer einen romantischen Abend verbringen.

Beim Reisetermin 13.02. - 27.02.2017 fahren Sie zum River Kwai Jungle Raft. Dieses liegt inmitten unberührter Natur in der Nähe von Kanchanaburi. Genießen Sie hier die Ruhe und den Blick von der Hängematte Ihrer Unterkunft auf den River Kwai, auf dem die Behausung schwimmt. Auch das Restaurant wo Sie schmackhaftes Essen genießen, ist direkt auf dem Wasser gebaut. Besonders romantisch ist die Jungle Raft am Abend, wenn hier die Kerosinlampen ein warmes Licht verströmen. Zwar gibt es in der Anlage keinen Strom, aber natürlich verfügt jede Hütte über komfortable Betten und eine private Dusche/WC.

Am Morgen verlassen Sie die Region und machen sich auf den Weg in Richtung Süden nach Damnoen Saduak. Bis zum Bau der ersten Straßen fanden alle Transporte ausschließlich auf dem Fluss und den Klongs statt. Am frühen Morgen trafen sich die Bäuerinnen und hielten mit ihren Booten schwimmende Märkte ab. Heute kann der Besucher einen solchen Markt noch bei Damnoen Saduak erleben. Nach Ankunft dort beobachten Sie vom Schiff aus das geschäftige Treiben und wenn Sie möchten, können Sie hier auch eine Kleinigkeit zu Essen, z.B. frisches Obst, einkaufen.

Weiter geht es für Sie zum Thai Garden Resort in Pattaya, wo Sie die nächsten Nächte verbringen und den Urlaub ganz erholsam ausklingen lassen.

Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels, gehen Sie im Pool baden oder entdecken Sie noch ein wenig die Hotelumgebung. Ihr Reisebegleiter schließt sich Ihnen gerne bei Erkundungen an.

Nach dem Frühstück haben Sie je nach Flugzeit noch ein bisschen Freizeit bevor Sie zum Flughafen nach Bangkok gebracht werden. Von hier startet Ihr Flug mit Lufthansa nach Frankfurt/Main.

Sie landen in Frankfurt/Main und fliegen mit Lufthansa zurück nach Dresden und Leipzig. Mit dem Transfer nach Hause geht Ihre Reise für Sie zu Ende.

Programm

1. Tag: Anreise

Ihre Reise ins "Land des Lächelns" beginnt direkt vor Ihrer Haustür mit dem Taxiservice zum Flughafen. Von Dresden und Leipzig fliegen Sie via Frankfurt/Main nach Bangkok (Nachtflug).

2. Tag: Ankunft in Bangkok

Am frühen Nachmittag erreichen Sie Bangkok. Dort erwartet Sie Ihre örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung. Bangkok empfängt Sie mit vielen Kontrasten, die schon auf der Fahrt zum Hotel allgegenwärtig sind.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um sich ein bisschen von der Anreise zu erholen.

Zum Abendessen treffen Sie sich in Ihrem Hotelrestaurant. Ganz entspannt genießen Sie ein schmackhaftes Essen und lernen sich dabei bereits ein bisschen kennen.

3. Tag: Stadtrundfahrt in Bangkok

Heute unternehmen Sie eine ganztägige Stadtrundfahrt und erkunden die Hauptstadt des Königreichs Thailand – eine geschäftige Metropole mit zahlreichen Oasen der Stille in den Gartenanlagen und Tempeln. Sie besuchen u.a. den Königspalast sowie den Smaragd-Buddha im Wat Phra Keow Tempel. Weitere Besichtigungspunkte sind der Goldene Buddha sowie die größte Tempelanlage der Metropole Bangkok – der Wat Pho Tempel.

Ihr Mittagessen in einem lokalen Restaurant ist inklusive. Nach dem Essen fahren Sie mit dem Boot durch die noch letzten intakten Kanäle (Klongs) des alten Bangkoks im Stadtteil Thonburi. Erleben Sie die alten Lebensadern der Stadt hautnah. Schnell werden Sie erkennen, warum diese Wasserstraßen so wichtig für die Stadt waren und warum Bangkok auch gerne als Venedig des Fernen Ostens bezeichnet wird.

Eine der schönsten Tempelanlagen der Stadt ist der Wat Arun, der Tempel der Morgenröte. Er liegt direkt am Chao Phraya Fluss und ist deshalb mit dem Boot gut erreichbar. Hier legen Sie an und bestaunen den mit einem Mosaik aus buntem asiatischen Porzellan, Muscheln und Glasstücken geschmückten Tempelkomplex, der das wohl bekannteste Wahrzeichen von Bangkok ist.

Sie übernachten erneut in Bangkok.

4. Tag: Bangkok – Ayutthaya – Sukothai

Nach dem Frühstück im Hotel beginnt für Sie Ihre Thailand-Rundreise. Den ersten Stopp legen Sie in Ayutthaya ein. Für mehr als 400 Jahre diente der Ort als Hauptstadt Siams und von hier aus regierten 35 Monarchen das Land. Entsprechend viele Bauten wurden errichtet und obwohl die Stadt im Jahre 1776 von den Burmesen zerstört, lassen noch heute die zahlreichen Tempelruinen auf ihre frühere Bedeutung schließen. Besonders sehenswert ist der Tempel Wat Mongkhon Bophit, in dem die größte bronzene Buddha-Statue Thailands zu finden ist. Der Buddha ist, wenn man die Plattform mitrechnet, auf der er sitzt, fast 17 Meter hoch.

Von hier aus reisen Sie weiter in Richtung Sukothai, der "Wiege" des alten Königreiches Siam. Hier steigen Sie in eine Rikscha und genießen die Umgebung bei Ihrer Fahrt mit diesem traditionellen Verkehrsmittel.

Heute übernachten Sie in Sukothai.

5. Tag: Sukothai – Lampang – Phayao-See – Chiang Rai

Am Vormittag besichtigen Sie den bekannten historischen Park von Sukothai mit dem Wat Sri Chum Tempel, in dem sich eine der größten sitzenden Buddha-Statuen des Landes befindet. Sukothai war die erste Hauptstadt des Königreichs Siam und gilt als Wiege der Thai-Kultur. Lassen auch Sie sich bezaubern von dem weitläufigen Komplex mit seinen Zierteichen, Wällen, Gräben und Tempelruinen.

Nun geht es für Sie weiter nach Lampang. Hier sehen Sie sich den bekannten Wat Phra That Lampang Luang Tempel an, der zu den faszinierendsten Tempel des nördlichen Thailand gehört. Er ist ein Beispiel für die Architektur der Lanna und wird von einem großen Chedi dominiert. Via Phayao, wo Sie am Phayao-See einem Vogelparadies einen Stopp einlegen, fahren Sie in den Norden bis nach Chiang Rai.

6. Tag: Besuch bei Bergstämmen – Mae Sai – Goldenes Dreieck – Chiang Rai

Heute besuchen Sie als erstes die bekannten Bergstämme Nord Thailands. Mit offenen Pick Up Trucks, geht es durch eine wunderschöne Berglandschaft zu den Dörfern der Bergstämme der Akha und Yao.

Anschließend fahren Sie über die nördlichste Stadt Thailands – Mae Sai in das berühmte und berüchtigte Goldene Dreieck. Mae Sai liegt an der Grenze zu Burma und Sie haben die Möglichkeit den Grenzübergang zu besuchen. Dieser befindet sich auf einer Brücke, unschwer erkennbar an den jeweiligen Landesflaggen.

Im Goldenen Dreieck treffen sich die Grenzen der Länder Burma, Laos und Thailand. Vom Aussichtspunkt können Sie einen Blick über die Nachbarländer schweifen lassen und den berühmten Torbogen des Goldenen Dreiecks ("Golden Triangle") fotografieren. Und das Opiummuseum wird Ihnen einen Einblick in den Opiumhandel und den Schlafmohnanbau geben.

Übernachtung erneut in Chiang Rai.

7. Tag: Chiang Rai – Doi Sakhet

Sie verlassen am Morgen die Provinzhauptstadt Chiang Rai und besuchen als erstes den Weißen Tempel – Wat Rong Kun, des thailändischen Architekten Chalermchai Kositpipat. Er ist für seine extravagante Architektur und die zahlreichen filigranen Ornamente mit Elefanten und mythischen Wesen bekannt.

Weiter geht es über die heißen Quellen nach Doi Sakhet, wo Sie am frühen Nachmittag ankommen. Nach dem Zimmerbezug haben Sie die Möglichkeit sich im Resort zu erholen und die Natur zu genießen.

Oder Sie erkunden gemeinsam mit dem örtlichen Reiseleiter die Handwerksbetriebe von San Kampheng. Das Handwerk hat in Nord-Thailand eine lange Tradition. Hier werden neben Seide Gold- und Silberschmuck sowie filigrane Holzarbeiten und natürlich auch farbenfrohe Schirme hergestellt.

Anschließend kehren Sie zum Resort zurück, wo Sie am Abend ein Barbecue-Abendessen genießen.

8. Tag: Doi Sakhet – Chiang Mai – Elefantencamp

Nach dem Frühstück lassen Sie Doi Sakhet hinter sich und es geht zu einem außerhalb von Chiang Mai gelegenen Elefantencamp. Hier werden Ihnen die Arbeiten der Elefanten im Dschungel vorgeführt.

Anschließend haben Sie die Möglichkeit gegen einen Aufpreis den Ritt auf dem Rücken eines Elefanten mit anschließender Bambussflossfahrt zu buchen (vor Ort buchbar, Kosten ca. 1.500,00 THB pro Person, Stand 06/16).

Später steht der Besuch des Wahrzeichens der Stadt Chiang Mai auf dem Programm: der Wat Doi Suthep Tempel. Er liegt auf einer Höhe von 1.050 Metern und von hier aus haben Sie an klaren Tagen einen phantastischen Blick über die Stadt und die Provinz Chiang Mai. Die Tempelanlage, welche zum größten Teil aus dem 16. Jahrhundert stammt, gruppiert sich um einen 32 Meter hohen, vergoldeten Chedi im burmesischen Stil. Bemerkenswert sind auch die filigranen zeremoniellen Schirme, die sich golden glänzend vom blauen Himmel abheben und ein schönes Fotomotiv abgeben.

Bevor Sie in Chiang Mai übernachten, erkunden Sie gemeinsam mit Ihrem örtlichen Reiseleiter den bekannten Nachtmarkt der Stadt. Dieser erklärt Ihnen gerne einige der hier verkauften Spezialitäten und gemeinsam können Sie entspannt in das rege Treiben eintauchen.

9. Tag: Chiang Mai – Lamphun – Phitsanuloke

Es heißt Abschied nehmen von Chiang Mai. Ihre Rundreise führt Sie weiter nach Lamphun, wo Sie als erstes den Wat Phra That Haripunchai Woramahaviharn besuchen. Der Tempel, der direkt in der Altstadt von Lamphun liegt, war der wichtigste Tempel des Mon-Königreiches von Hariphunchai. Mit seinem 50 Meter hohen Chedi gehört er zu den meistverehrten Tempelanlagen des Landes.

Weiter geht es nach Phitsanuloke, einem Knotenpunkt am Nan-Fluss. Natürlich darf hier eine Besichtigung des bekannten Wat Phra Sri Rattana Mahathat aus dem 13. Jahrhundert nicht fehlen. Sein wohl bedeutendstes Kunstwerk ist das Buddha-Bildnis Phra Phuttha Chinnarat. Im klassischen Sukhothai-Stil geschaffen, wird es als perfektes Bildnis angesehen und es gibt davon mehrere originalgetreue Kopien in diversen Tempeln im Land.

Sie übernachten in Phitsanuloke.

10. Tag: Phitsanuloke – Brücke am River Kwai und Zugfahrt – Übernachtung im Hintok River Camp

Am frühen Morgen verlassen Sie Phitsanuloke und fahren zur legendären Brücke am River Kwai, die durch das gleichnamige Buch und die Verfilmung berühmt wurde. Sie besuchen die Brücke, den Heldenfriedhof der alliierten Streitkräfte aus dem 2. Weltkrieg und das Kriegsmuseum. Und natürlich fehlt auch die Fahrt mit der sogenannten "Todeseisenbahn" über das hölzerne Viadukt auf dieser geschichtsträchtigen Strecke nicht. Dabei bieten sich Ihnen viele schöne Fotomotive.

Im Anschluss fahren Sie zum Hintok River Tented Camp. Idyllisch direkt am River Kwai inmitten des Dschungels gelegen, erwartet Sie hier eine komfortable Unterkunft. Die Zelte sind klimatisiert, verfügen über eigene Toiletten und Duschen und natürlich auch bequeme Betten. Auf der Veranda sitzend, können Sie hier den Geräuschen der Natur lauschen und einfach ein bisschen entspannen. Beim Abendessen werden Sie mit typisch thailändischem Essen verwöhnt und wer möchte, kann am Lagerfeuer einen romantischen Abend verbringen.

Beim Reisetermin 13.02. - 27.02.2017 fahren Sie zum River Kwai Jungle Raft. Dieses liegt inmitten unberührter Natur in der Nähe von Kanchanaburi. Genießen Sie hier die Ruhe und den Blick von der Hängematte Ihrer Unterkunft auf den River Kwai, auf dem die Behausung schwimmt. Auch das Restaurant wo Sie schmackhaftes Essen genießen, ist direkt auf dem Wasser gebaut. Besonders romantisch ist die Jungle Raft am Abend, wenn hier die Kerosinlampen ein warmes Licht verströmen. Zwar gibt es in der Anlage keinen Strom, aber natürlich verfügt jede Hütte über komfortable Betten und eine private Dusche/WC.

11. Tag: Kanchanaburi – Schwimmende Märkte – Thai Garden Resort

Am Morgen verlassen Sie die Region und machen sich auf den Weg in Richtung Süden nach Damnoen Saduak. Bis zum Bau der ersten Straßen fanden alle Transporte ausschließlich auf dem Fluss und den Klongs statt. Am frühen Morgen trafen sich die Bäuerinnen und hielten mit ihren Booten schwimmende Märkte ab. Heute kann der Besucher einen solchen Markt noch bei Damnoen Saduak erleben. Nach Ankunft dort beobachten Sie vom Schiff aus das geschäftige Treiben und wenn Sie möchten, können Sie hier auch eine Kleinigkeit zu Essen, z.B. frisches Obst, einkaufen.

Weiter geht es für Sie zum Thai Garden Resort in Pattaya, wo Sie die nächsten Nächte verbringen und den Urlaub ganz erholsam ausklingen lassen.

12./13. Tag: Erholungsaufenthalt im Thai Garden Resort

Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels, gehen Sie im Pool baden oder entdecken Sie noch ein wenig die Hotelumgebung. Ihr Reisebegleiter schließt sich Ihnen gerne bei Erkundungen an.

14. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück haben Sie je nach Flugzeit noch ein bisschen Freizeit bevor Sie zum Flughafen nach Bangkok gebracht werden. Von hier startet Ihr Flug mit Lufthansa nach Frankfurt/Main.

15. Tag: Ankunft in Deutschland

Sie landen in Frankfurt/Main und fliegen mit Lufthansa zurück nach Dresden und Leipzig. Mit dem Transfer nach Hause geht Ihre Reise für Sie zu Ende.

Bildnachweis:
Bild 2, Ihr Reiseverlauf
Bild 3, Königliche Prozession vor dem Königspalast, ©Thailändischen Fremdenverkehrsamt
Bild 4, Tanzende Thai, Lop-Buri, ©Thailändischen Fremdenverkehrsamt
Bild 5, Bangkok, Schwimmender Markt ©Thailändischen Fremdenverkehrsamt
Bild 6, Bangkok, Grand Palace ©Thailändischen Fremdenverkehrsamt
Bild 7, Bangkok, Wat Pho ©Thailändischen Fremdenverkehrsamt
Bild 8, Chiang Mai, Elefantenritt ©Thailändisches Fremdenverkehrsamt
Bild 9, Chiang Rai, Reisfeld ©Thailändisches Fremdenverkehrsamt
Bild 10, Chiang Rai, Bergstamm ©Thailändisches Fremdenverkehrsamt
Bild 11, Blick auf eine Unterkunft, ©: Hintok Tented River Camp
Bild 12, Blick auf das Camp, ©: Hintok Tented River Camp
Bild 13, Im Zelt, ©: Hintok Tented River Camp
Bild 14, Im Zelt, ©: Hintok Tented River Camp
Bild 15, Badezimmer, ©: Hintok Tented River Camp
Bild 16, Bambus-Floßfahrt, ©: Hintok Tented River Camp
Bild 17, Restaurant in der Campanlage, ©: Hintok Tented River Camp
Bild 18, Poolansicht, ©: Thai Garden Resort
Bild 19, Pool, ©: Thai Garden Resort
Bild 20, Parkansicht, ©: Thai Garden Resort
Bild 21, Zimmerbeispiel, ©: Thai Garden Resort
Bild 22, Massage, ©: Thai Garden Resort
Bild 23, Restaurant, ©: Thai Garden Resort

 

Hotelinformationen Unterkunft lt. Beschreibung (mehr Infos...)

Pro Person im Doppelzimmer 2039 €
p. P. im Einzelzimmer 2368 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : SZ-Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Diex | Erfurt | Kirchbach | Lenzing | Mattstedt | Muggendorf | Scharnitz | Schwarzau am Steinfeld | Söchau | Stocking | Thalheim bei Wels | Thüringen | Weimar | Wendling

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play