Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

Heideker Reisen GmbH

Heideker Reisen GmbH
72525 Münsingen

Rumänien - Siebenbürgen, Moldauklöster und Donaudelta

Termin: 29.08.2017 - 10.09.2017 - 13 Tage
Preis ab: 1540 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 5 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

  • TAXI-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne-Ausstattung

  • 12 x Übernachtung/Frühstück in 3- und 4-Sterne-Hotels

  • 11 x Abendessen im Hotel

  • 1 x Abendessen bei den Bauern von Sibiel

  • 1 x Mittagessen bei der Schifffahrt im Donaudelta

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

  • örtliche Reiseleitung ab/bis rumänischer Grenze

  • handlicher Reiseführer

  • Audio-Führungssystem

Min. 15 Personen.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstal-
ter bis 21 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

791fd7b5-2f11-49b4-9a7d-24940fee5c34.jpg
6 weitere Bilder

Rumänien, eins der jüngsten EU-Mitgliedsländer, ist noch immer ein Land, das es zu entdecken lohnt. Es ist die Landschaft Siebenbürgens, in der noch heute viele alte Traditionen und Bräuche beheimatet sind. Es sind die Moldauklöster, im Grenzland der Bukowina, mit ihren prächtigen Kunstschätzen. Es ist die faszinierende Landschaft der Karpaten, die Vogelparadiese im Donaudelta, die Strände der Schwarzmeerküste und natürlich die Hauptstadt des Landes, Bukarest, die es zu entdecken gilt.

Besonderheiten & Höhepunkte

  • Maramures – die ursprünglichste Region Rumäniens

  • die schönsten Moldauklöster

  • das Naturparadies Donaudelta

  • die Hauptstadt Bukarest

  • Schäßburg und Herrmannstadt

  • das Banat

1. Tag Anreise nach Györ

Fahrt über München und Wien nach Ungarn zur Zwischenübernachtung in Györ.

2. Tag Györ – Sighetu Marmatiei

Fahrt zur rumänischen Grenze, wo Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen werden. Weiterfahrt zum Hotel nach Sighetu Marmatiei.

3. Tag Sighetu Marmatiei – Sapanta – Radauti

Heute reisen Sie durch eine der ursprünglichsten Regionen des Landes. Hier kommen Sie zuerst zum „Heiteren Friedhof“. Der Volkskünstler Stan Ioan Patras hat hier etwa 300 Grabkreuze mit naiven Bildern bemalt und mit lustigen Versen versehen. Auf der Weiterfahrt durch diesen ursprünglichsten Teil Rumäniens besuchen Sie zwei ganz unterschiedliche Holzkirchen und kommen schließlich in die Bukowina. Zwei Übernachtungen in Radauti.

4. Tag Die Moldauklöster

Die Bukowina ist eine kleine, in sich geschlossene Landschaft mit wunderschönen Wäldern und Bergen. Sie wird als Wiege der rumänischen Orthodoxie betrachtet. In dieser Naturlandschaft entstanden im 16. Jh. die bemalten Klosterkirchen. Diese werden von Freskenzyklen geschmückt. Hier finden Sie in leuchtenden Farben ein Bild des Christentums der damaligen Zeit. Nachdem Sie die Klosterkirchen von Voronet, Moldovita und Sucevita besucht haben, sind Sie in Marginea bei den Töpfern zu Gast, die die berühmte Schwarzkeramik fertigen.

5. Tag Radauti – Tulcea

Nach dem Frühstück Fahrt durch die moldauische Hochebene nach Galati, wo Sie mit der Fähre die Donau überqueren. Sie sind damit in der Dobrogea, dem östlichsten Landesteil Rumäniens, ein Landstreifen zwischen der Donau und dem Schwarzen Meer. Zimmerbezug für zwei Nächte in Tulcea.

6. Tag Das Donaudelta

Heute befahren Sie zunächst mit einem Schiff den Hauptarm des Stromes, bevor Sie bei Crisan auf kleinere Gewässer abbiegen. Dieses Labyrinth von weitverzweigten Kanälen, Seen, Sumpf und Urwaldgebieten ist eines der letzten großen Vogelparadiese unseres Kontinents. Es wurde darüber hinaus auch zu einem Refugium für jene Altgläubigen und Lippowaner, die im 18. Jh. vor der Willkür des russischen Zaren hierher in das Delta geflohen sind. "Mila 23" heißt eine ihrer Siedlungen, wo Sie das Gotteshaus besichtigen. Mittagessen auf dem Schiff.

7. Tag Mamaia – Bukarest

Der heutige Tag führt Sie zu einem der bedeutendsten Badeorte an der rumänischen Küste, nach Mamaia. Am Nachmittag geht es dann durch die walachische Tiefebene nach Bukarest. Hier eine Übernachtung.

8. Tag Bukarest – Bran – Brasov

Nach dem Frühstück Stadtrundfahrt in Bukarest. Sie sehen das Athenäum, das ehemalige Königsschloss, die Patriarchenkirche, die Stavropoleoskirche, aber auch Ceausescus größenwahnsinniges „Haus der Republik“. Die Ruinen des alten Fürstenhofes erinnern an Vlad Tepes, Vorbild für den literarischen Graf Dracula. Der umstrittene walachische Fürst gilt als Gründer Bukarests. Weiterfahrt zum berühmten Schloss Bran/Törzburg, das allgemein als Dracula-Schloss bekannt ist. Das Schloss Bran wurde im 14. Jh. erbaut und diente den Einwohnern der nahegelegenen Kronstadt als Teil ihres Schutzgürtels gegen die Osmanan. Es wird seit den 70er Jahren immer wieder als einstiger Wohnsitz von Dracula präsentiert. In Wirklichkeit hat es Vlad Tepes Draculea, der das historische Vorbild für Graf Dracula darstellt, nie betreten. Und obwohl dies schon lange kein Geheimnis mehr ist, floriert das Geschäft mit Vampir- und Draculakitsch rund um das Schloss Bran hervorragend. Auf der Passstraße gelangen Sie ins siebenbürgische Burzenland, das im 12. Jh. zuerst von deutschen Einwanderern besiedelt wurde. Eine Übernachtung in Kronstadt (Brasov).

9. Tag Brasov – Sighisoara – Biertan – Sibiu

Bei einem Stadtrundgang besichtigen Sie den Markt und die historischen Bauten von Brasov. Der Höhepunkt des Rundganges wird die Schwarze Kirche sein. Ein gotischer Bau aus dem 14. Jh. mit der für eine evangelische Kirche ungewöhnlichen Sammlung orientalischer Teppiche. Danach geht es weiter nach Sighisoara. Hier entdecken Sie die Wahrzeichen der Stadt: den Stundturm, die Klosterkirche, den Zinngießerturm, die Schülertreppe, die Bergkirche und den wahrscheinlich schönsten Friedhof Siebenbürgens. Das nächste Ziel ist der ehemalige Bischofssitz Biertan (Birthälm), mit einer hervorragend restaurierten Wehrkirche, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Anschließend Weiterfahrt nach Sibiu (Hermannstadt) für zwei Übernachtungen.

10. Tag Sibiu und Umgebung

Heute entdecken Sie den historischen Kern von Sibiu. Sie sehen die Wahrzeichen der Stadt, den alten Rathausturm, die Lügenbrücke, die Pempflingerstiege, den großen und den kleinen Ring, sowie die evangelische Stadtpfarrkirche am Huetplatz. Die untere Altstadt dieser europäischen Kulturhauptstadt mit ihren Besonderheiten wie dem Zibinsmarkt steht ebenfalls auf dem Programm. Danach Fahrt in das ehemals ausschließlich von Deutschen (Siebenbürger Sachsen) bewohnte Dorf Cisnadioara (Michelsberg), wo Sie auf den Burgberg steigen und die älteste romanische Kirche Siebenbürgens besichtigen werden. Anschließend erleben Sie rumänische Gastfreundschaft bei einem Abendessen in Sibiel. Rückfahrt nach Sibiu.

11. Tag Sibiu – Timisoara – Arad

Nach dem Frühstück Fahrt entlang des Flusses Mures bis Deva ins Banat. Die Türkenkriege hinterließen ein verwüstetes und menschenleeres Banat. Die ersten Siedler waren entweder Soldaten oder Schwaben, die auf den sogenannten „Ulmer Schachteln“ hierher kamen und das sumpfige Land unter großen Opfern kolonisierten. Am Nachmittag Stadtbesichtigung von Timisoara. Unter anderem sehen Sie den von Fischern von Erlach errichteten Dom, die Pestsäule, das Rathaus und jenes Gebäude, in dem Prinz Eugen gewohnt hat. Weiterfahrt nach Arad zur Übernachtung.

12. Tag Arad – Melk

Fahrt nach Nadlac, dem rumänisch-ungarischen Grenzübergang. Verabschiedung von der rumänischen Reiseleitung und Weiterfahrt durch Ungarn nach Österreich. Eine Übernachtung in Melk.

13. Tag Heimreise

Nach dem Frühstück Heimreise zu den Ausgangsorten.

 

Hotelinformationen Unterkunft laut Beschreibung (mehr Infos...)

Doppelzimmer pro Person 1540 €
Einzelzimmer 1770 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : Heideker Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Münsingen | Tübingen | Ulm

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play