Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SZ-Reisen GmbH

SZ-Reisen GmbH
01067 Dresden

Rom intensiv: Sieben Tage Ewigkeit

Termin: 28.12.2016 - 03.01.2017 - 7 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 1199 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Flug mit Lufthansa via Frankfurt/Main oder München nach Rom und zurück, Stand 06/16
Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
7-Tages-Ticket für die Metro
6 Übernachtungen im 4*-Hotel Nova Domus (05.10.-11.10.16), im 4*-Hotel Grand Hotel Tiberio in der Nähe des Vatikans (23.10.-29.10.16) bzw. im 3*superior Hotel Il Cantico, nur 5 Minuten vom Petersdom entfernt (Termine ab 2017 und Silvestertermin)
6 x Frühstück als Büfett
1 x Abendessen als 3-Gang-Menü im Hotel
1 x Abendessen in einer gemütlichen Trattoria in Trastevere
Stadtrundfahrt: Orientierungsfahrt durch Rom mit örtlicher Reiseleitung
Stadtrundgang: Die schönsten Plätze Roms und Trastevere Viertel mit örtlicher Reiseleitung
Besichtigungen: Vatikanische Museen und Gärten, Petersdom, Basilika St. Pauls vor den Mauern mit örtlicher Reiseleitung
Eintritte: Vatikanische Museen und Gärten, Petersdom, Basilika St. Pauls vor den Mauern
Alle aktuellen Steuern und Sicherheitsgebühren, Stand 06/16
Bettensteuer vor Ort
Kopfhörer im Petersdom und in der Basilika St. Pauls vor den Mauern
1 Reisetaschenbuch pro Buchung
SZ-Reisebegleitung

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

8427c74d-6c7d-4407-af9c-65947457eba1.jpg
14 weitere Bilder

Sie waren schon einmal in Rom und haben bemerkt, dass ein Kurzbesuch nicht ausreicht, um alle Facetten dieser wunderbaren Stadt zu genießen? Sie möchten die ewige Stadt mit all ihren historischen, kulturellen und religiösen Besonderheiten kennenlernen? Dann sind Sie auf dieser Reise genau richtig. Rom wurde nicht an einem Tag erbaut. Grund genug, sich für einen Besuch dieses Mal mehr Zeit zu nehmen. Sie gehen auf Entdeckungstour über die berühmten Plätze der italienischen Hauptstadt und entdecken bei einem Besuch der vatikanischen Museen und Gärten das christliche Rom so intensiv, wie es kein Tagestourist vermag. Bei Ihren Ausflügen zum Aventin Hügel mit der Kirche Sant Anselmo oder nach Tivoli mit der Villa d‘Este vor der Stadt erleben Sie, dass auch Rom zwar seine Grenzen hat, die Faszination aber auch jenseits der Stadtmauern fast grenzenlos ist.

Der Trevi Brunnen, die spanische Treppe, das Kolosseum, der Petersdom, die Katakomben,.., wir sparen uns die Aufzählung der zahllosen Sehenswürdigkeiten, die Sie in dieser Woche erleben werden. Denn ganz gleich auf welcher Seite Sie Ihren Rom-Reiseführer aufschlagen, Sie werden alles sehen – zunächst auf einer ausführlichen Stadtrundfahrt und nicht zuletzt, weil wir auch genügend Zeit für Ihre ganz persönliche Rom-Expedition eingeplant haben.

Einmal im Leben muss man die Stadt der Städte gesehen und erlebt haben. Die Ewigkeit erwartet Sie. Warten Sie nicht ewig, Ihrem Ruf zu folgen.

Sie fliegen mit Lufthansa über Frankfurt/Main oder München nach Rom. Nach Ihrer Ankunft werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung begrüßt.

Anschließend können Sie sich einen ersten Überblick bei einer orientierenden Stadtrundfahrt durch Rom verschaffen.

Danach fahren Sie zum Hotel und beziehen Ihr Zimmer. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernen Sie sich kennen.

6 Übernachtungen im 4*-Hotel Nova Domus (05.10.-11.10.16), im 4*-Grand Hotel Tiberio (23.10. - 29.10.2016) bzw. im 3*-superior Hotel Il Cantico (Termine ab 2017 und Silvestertermin).

Nach dem Frühstück steht ein besonderer Programmpunkt an – die Vatikanischen Gärten. Diese bedecken hauptsächlich den Vatikanischen Hügel, der sich bis zu 60 Meter über den umliegenden Wohnvierteln der Stadt Rom erhebt. Ein großer Teil der Vatikanischen Gärten ist von Menschenhand gestaltet. Gepflegte Hecken wechseln sich ab mit Palmen, Pinien und Koniferen. Brunnen plätschern immer wieder. Während der Renaissance, als das Bedürfnis der Päpste nach höfischer und künstlerischer Repräsentation erstarkte und stärker noch im Barock, wurden große Teile der Vatikanischen Gärten angelegt. Still ist es hier mitten in Rom und fast feierlich. Tief hinein in den Kirchenstaat gelangen Sie so und lassen das touristische Treiben weitestgehend hinter sich.

Anschließend besuchen Sie die umfangreichen Sammlungen der Vatikanischen Museen. Bewundern können Sie während Ihrer Besichtigung die Sixtinische Kapelle und die Stanzen des Raffael (Hinweis: bei besonderen Feierlichkeiten des Papstes kann es zur Schließung der Sixtinischen Kapelle kommen).

Die Besichtigung des Petersdoms, der größten Basilika der Weltchristenheit, gehört ebenso zu Ihrem Programm.

Der heutige Tag ist für die schönsten Plätze der Stadt reserviert. Nach einer kurzen Metrofahrt spazieren Sie zur spanischen Treppe, einem der beliebtesten Treffpunkte der Stadt. Am Trevi-Brunnen werfen Sie eine Münze, dann kommen Sie wieder nach Rom zurück, so sagt man.

Anschließend besichtigen Sie das zur Ehrung verschiedener Gottheiten in den Jahren zwischen 27 bis 25 vor Christus gebaute Pantheon, welches fast unbeschadet erhalten ist. Die Kuppel, die von innen einen perfekten Halbkreis bildet, hat an ihrem Scheitelpunkt eine kreisrunde Öffnung, wodurch faszinierende Lichteffekte entstehen. Weiter geht es zur Piazza Navona, einem der charakteristischsten Plätze Roms mit seinem von Bernini angelegten "Vierströmebrunnen" und der von Borromini entworfenen Kirche der Heiligen Agnes. Die Piazza Navona ist auch ein beliebter Treffpunkt und Bühne vieler Straßenartisten.

Am Campo dei Fiori wird allmorgendlich ein üppiger Obst- und Gemüsemarkt abgehalten, der von den Römer sehr geschätzt wird. Aber auch am Abend herrscht hier eine besondere Atmosphäre - vielleicht gerade deshalb weil es an diesem Platz keine Prachtbauten gibt.

Nach Ihrem geführten Spaziergang über die schönsten Plätze Roms haben Sie am Nachmittag ausreichend Zeit für eine selbstständige Entdeckung dieser beeindruckenden Stadt.

Dieser Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Auf Wunsch hält Ihr Reiseleiter zahlreiche Besichtigungstipps für Sie bereit.

Wenn Sie möchten, können Sie heute die zauberhafte Umgebung Roms bei einem Ausflug nach Tivoli kennenlernen. Die Stadt Tivoli liegt ca. 20 Kilometer von Rom entfernt am Rand der Sabiner Berge. Von hier aus hat man eine wunderschöne Aussicht auf die Campagna di Roma, die Umgebung Roms. Bekannteste Sehenswürdigkeit ist hier die Villa d’Este.

Lernen Sie das imposante Gebäude mit seinen schönen Deckenfresken bei einer Führung kennen. Umgeben wird die Villa von zauberhaften Gärten. Diese gelten als Vorbild für viele Gärten der Spätrenaissance und des Barock. Genießen Sie einen Spaziergang über die großartigen Terrassen- und Fontänenanlagen mit ihren unzähligen Brunnen und Skulpturen. Sie haben ausreichend Freizeit, um alles auf sich wirken zu lassen.

Anschließend geht es zurück nach Rom.

Heute geht es zu einem der berühmten sieben Hügel Roms, dem Aventin Hügel. Von hier aus erleben Sie die italienische Metropole einmal aus einem etwas anderen Blickwinkel und abseits des römischen Trubels. Hier befindet sich auch das berühmte Schlüsselloch durch das sich ein Blick lohnt, denn dahinter verbirgt sich der Giardino deli Aranci. Mehr wird aber nicht verraten! Auch das antike Zentrum Roms sehen Sie von hier aus gut.

Anschließend besichtigen Sie die Basilika St. Pauls vor den Mauern, die zweitgrößte Basilika Roms. Die Kirche wurde von Kaiser Konstantin zu Beginn des 4. Jahrhunderts über dem Ort errichtet, wo der Tradition nach der Apostel Paul begraben wurde. Die Basilika gehört zu den Pilgerkirchen Roms. Das Innere der Kirche ist eher schlicht, wirkt aber aufgrund der Länge von 132 Metern sehr beeindruckend. Etwa 80 Säulen teilen das Gebäude in 5 Schiffe.

Sie fahren nach Trastevere. Entdecken Sie das Viertel "Auf der anderen Seite des Tibers" bei einem geführten Spaziergang.

Anschließend haben Sie Freizeit, um sich intensiv in Trastevere umzusehen. Dieser pittoreske, lebendige Stadtteil ist besonders am Abend wegen seiner vielen netten Restaurants ein Anziehungspunkt für Römer und Touristen.

Das Abendessen nehmen Sie in einer gemütlichen Trattoria in Trastevere ein.

Nach den schönen und erlebnisreichen Tagen in Rom heißt es heute Abschied nehmen. Sie fliegen zurück nach Deutschland.

Hinweis: Die Reihenfolge der Ausflüge kann sich ändern.

Programm

1. Tag: Anreise nach Rom

Sie fliegen mit Lufthansa über Frankfurt/Main oder München nach Rom. Nach Ihrer Ankunft werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung begrüßt.

Anschließend können Sie sich einen ersten Überblick bei einer orientierenden Stadtrundfahrt durch Rom verschaffen.

Danach fahren Sie zum Hotel und beziehen Ihr Zimmer. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernen Sie sich kennen.

6 Übernachtungen im 4*-Hotel Nova Domus (05.10.-11.10.16), im 4*-Grand Hotel Tiberio (23.10. - 29.10.2016) bzw. im 3*-superior Hotel Il Cantico (Termine ab 2017 und Silvestertermin).

2. Tag: Vatikanische Museen und Gärten und christliches Rom

Nach dem Frühstück steht ein besonderer Programmpunkt an – die Vatikanischen Gärten. Diese bedecken hauptsächlich den Vatikanischen Hügel, der sich bis zu 60 Meter über den umliegenden Wohnvierteln der Stadt Rom erhebt. Ein großer Teil der Vatikanischen Gärten ist von Menschenhand gestaltet. Gepflegte Hecken wechseln sich ab mit Palmen, Pinien und Koniferen. Brunnen plätschern immer wieder. Während der Renaissance, als das Bedürfnis der Päpste nach höfischer und künstlerischer Repräsentation erstarkte und stärker noch im Barock, wurden große Teile der Vatikanischen Gärten angelegt. Still ist es hier mitten in Rom und fast feierlich. Tief hinein in den Kirchenstaat gelangen Sie so und lassen das touristische Treiben weitestgehend hinter sich.

Anschließend besuchen Sie die umfangreichen Sammlungen der Vatikanischen Museen. Bewundern können Sie während Ihrer Besichtigung die Sixtinische Kapelle und die Stanzen des Raffael (Hinweis: bei besonderen Feierlichkeiten des Papstes kann es zur Schließung der Sixtinischen Kapelle kommen).

Die Besichtigung des Petersdoms, der größten Basilika der Weltchristenheit, gehört ebenso zu Ihrem Programm.

3. Tag: Die schönsten Plätze der Stadt

Der heutige Tag ist für die schönsten Plätze der Stadt reserviert. Nach einer kurzen Metrofahrt spazieren Sie zur spanischen Treppe, einem der beliebtesten Treffpunkte der Stadt. Am Trevi-Brunnen werfen Sie eine Münze, dann kommen Sie wieder nach Rom zurück, so sagt man.

Anschließend besichtigen Sie das zur Ehrung verschiedener Gottheiten in den Jahren zwischen 27 bis 25 vor Christus gebaute Pantheon, welches fast unbeschadet erhalten ist. Die Kuppel, die von innen einen perfekten Halbkreis bildet, hat an ihrem Scheitelpunkt eine kreisrunde Öffnung, wodurch faszinierende Lichteffekte entstehen. Weiter geht es zur Piazza Navona, einem der charakteristischsten Plätze Roms mit seinem von Bernini angelegten "Vierströmebrunnen" und der von Borromini entworfenen Kirche der Heiligen Agnes. Die Piazza Navona ist auch ein beliebter Treffpunkt und Bühne vieler Straßenartisten.

Am Campo dei Fiori wird allmorgendlich ein üppiger Obst- und Gemüsemarkt abgehalten, der von den Römer sehr geschätzt wird. Aber auch am Abend herrscht hier eine besondere Atmosphäre - vielleicht gerade deshalb weil es an diesem Platz keine Prachtbauten gibt.

Nach Ihrem geführten Spaziergang über die schönsten Plätze Roms haben Sie am Nachmittag ausreichend Zeit für eine selbstständige Entdeckung dieser beeindruckenden Stadt.

4. Tag: Freizeit

Dieser Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Auf Wunsch hält Ihr Reiseleiter zahlreiche Besichtigungstipps für Sie bereit.

5. Tag: Freizeit oder Ausflug nach Tivoli mit Villa d'Este (fakultativ)

Wenn Sie möchten, können Sie heute die zauberhafte Umgebung Roms bei einem Ausflug nach Tivoli kennenlernen. Die Stadt Tivoli liegt ca. 20 Kilometer von Rom entfernt am Rand der Sabiner Berge. Von hier aus hat man eine wunderschöne Aussicht auf die Campagna di Roma, die Umgebung Roms. Bekannteste Sehenswürdigkeit ist hier die Villa d’Este.

Lernen Sie das imposante Gebäude mit seinen schönen Deckenfresken bei einer Führung kennen. Umgeben wird die Villa von zauberhaften Gärten. Diese gelten als Vorbild für viele Gärten der Spätrenaissance und des Barock. Genießen Sie einen Spaziergang über die großartigen Terrassen- und Fontänenanlagen mit ihren unzähligen Brunnen und Skulpturen. Sie haben ausreichend Freizeit, um alles auf sich wirken zu lassen.

Anschließend geht es zurück nach Rom.

6. Tag: Aventin Hügel - Basilika St. Pauls vor den Mauern - Trastevere

Heute geht es zu einem der berühmten sieben Hügel Roms, dem Aventin Hügel. Von hier aus erleben Sie die italienische Metropole einmal aus einem etwas anderen Blickwinkel und abseits des römischen Trubels. Hier befindet sich auch das berühmte Schlüsselloch durch das sich ein Blick lohnt, denn dahinter verbirgt sich der Giardino deli Aranci. Mehr wird aber nicht verraten! Auch das antike Zentrum Roms sehen Sie von hier aus gut.

Anschließend besichtigen Sie die Basilika St. Pauls vor den Mauern, die zweitgrößte Basilika Roms. Die Kirche wurde von Kaiser Konstantin zu Beginn des 4. Jahrhunderts über dem Ort errichtet, wo der Tradition nach der Apostel Paul begraben wurde. Die Basilika gehört zu den Pilgerkirchen Roms. Das Innere der Kirche ist eher schlicht, wirkt aber aufgrund der Länge von 132 Metern sehr beeindruckend. Etwa 80 Säulen teilen das Gebäude in 5 Schiffe.

Sie fahren nach Trastevere. Entdecken Sie das Viertel "Auf der anderen Seite des Tibers" bei einem geführten Spaziergang.

Anschließend haben Sie Freizeit, um sich intensiv in Trastevere umzusehen. Dieser pittoreske, lebendige Stadtteil ist besonders am Abend wegen seiner vielen netten Restaurants ein Anziehungspunkt für Römer und Touristen.

Das Abendessen nehmen Sie in einer gemütlichen Trattoria in Trastevere ein.

7. Tag: Heimreise

Nach den schönen und erlebnisreichen Tagen in Rom heißt es heute Abschied nehmen. Sie fliegen zurück nach Deutschland.

Hinweis: Die Reihenfolge der Ausflüge kann sich ändern.

Bildnachweis:
Bild 1, Statue von St. Peter, Petersplatz, ©: fabiomax, fotolia.com
Bild 2, Vatikanische Gärten mit Blick auf Petersdom, ©: grafalex-fotolia.com
Bild 3, Blick über Rom, ©: Italiafoto
Bild 4, Villa Borghese, ©: Italiafoto
Bild 5, Kapitolsplatz, ©: Italiafoto
Bild 6, Engelsburg und Tiberbrücke, ©: Italiafoto
Bild 7, Forum Romanum, ©: Italiafoto
Bild 8, Petersdom, ©: Italiafoto
Bild 9, Petersplatz, ©: Italiafoto
Bild 10, Blick von Dachterrasse, ©: www.ghtioberio.com
Bild 11, Grand Hotel Tiberio Lobby, ©: Michelangelo Travel
Bild 12, Zimmerbeispiel, ©: Michelangelo Travel
Bild 13, Der Koch lässt bitten©Hotel Il Cantico
Bild 14, Aussenansicht bei Nacht©Hotel Il Cantico
Bild 15, Blick ins Restaurant©Hotel Il Cantico
Bild 16, Zimmerbeispiel©Hotel Il Cantico
Bild 17, Statue von St. Peter, Petersplatz, ©: fabiomax, fotolia.com

 

Zubuchbare Optionen

Ausflug nach Tivoli inkl. Besichtigung der Villa d´Este mit ihren wunderschönen Gärten (MTZ: 15) 58 €

Hotelinformationen Unterkunft lt. Beschreibung (mehr Infos...)

p.P. im Doppelzimmer 1199 €
p. P. im Einzelzimmer 1315 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : SZ-Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Diex | Erfurt | Kirchbach | Lenzing | Mattstedt | Muggendorf | Scharnitz | Schwarzau am Steinfeld | Söchau | Stocking | Thalheim bei Wels | Thüringen | Weimar | Wendling

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play