Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SZ-Reisen GmbH

SZ-Reisen GmbH
01067 Dresden

Riesengebirge: Weihnachten bei Rübezahl

Termin: 23.12.2016 - 27.12.2016 - 5 Tage
Preis ab: 529 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Transfer ab/an Haustür
Fahrt im modernen Reisebus
4 Übernachtungen im Hotel "Ariston" in Miłków bei Krummhübel (Karpacz)
4 x Frühstücksbüfett
3 x Abendessen als 3-Gang-Menü
1 x Weihnachtsfeier mit 4-Gang-Menü und musikalischer Unterhaltung
Ausflüge: Schlössertour im Hirschberger Tal, Riesengebirgsrundfahrt, Kloster Grüssau und Waldenburg zum Schloss Fürstenstein
Aufenthalt: Hirschberg (Jelena Góra)
Führungen: Schloss Lomnitz, Kloster Grüssau, Schloss Fürstenstein in Waldenburg, Kristallglashütte in Petersdorf
Eintritte: Gnadenkirche in Hirschberg, Schloss Lomnitz, Kirche Wang in Krummhübel, Kloster Grüssau, Schloss Fürstenstein in Waldenburg, Kristallglashütte in Petersdorf
Likörverkostung im Schloss Stonsdorf
Kaffee und Kuchen im Schloss Lomnitz
Freie Nutzung vom Schwimmbad
Kurtaxe
SZ-Reiseleitung

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

4f1252ca-8edd-43fa-a961-829ce1744d82.jpg
10 weitere Bilder

Sie freuen sich schon riesig auf Weihnachten? Auf verschneite Landschaften, leckeres Essen und stimmungsvolle Lieder unterm Tannenbaum? Dann kommen Sie mit nach Karpacz (Krummhübel). Hier gehen alle Ihre Wünsche in Erfüllung. Und mehr als das. Dort im Herzen des polnischen Riesengebirges hätte auch der Weihnachtsmann sicher gerne eine Zweitwohnung – wenn ihm nicht schon der sagenhafte Riese Rübezahl zuvorgekommen wäre. So idyllisch und ursprünglich wie im Bilderbuch präsentieren sich die Landschaften und Orte wie Jelenia Gora, Stonsdorf, Waldenburg oder Fürstenstein, die Sie auf Ihrer weihnachtlichen Reise kennenlernen werden. In Ihrem Mittelklassehotel feiern Sie den Heiligen Abend mit einem festlichen 4-Gang-Menü und sind eingeladen, deutsche und polnische Weihnachtslieder zu singen. Sie singen nicht gern? Warten Sie es ab, denn vor der Weihnachtsfeier haben Sie bereits im Schloss Stonsdorf den berühmten Kräuerlikör „Echt Stonsdorfer“ verkostet. Der entspannt nicht nur den Magen, sondern lockert auch die Stimmbänder. Nach dem festlichen Abend liegen noch drei Tage im Märchen-Winterland vor Ihnen. Sie besichtigen die hölzerne Kirche Wang in Krummhübel, Schloss Fürstenstein, die „Perle Schlesiens“, das Kloster Grüssau und die Kristallglashütte in Petersdorf. Tipp: Falls Sie eine Flasche „Echt Stonsdorfer“ im Gepäck haben, finden Sie hier die passenden Gläser dazu!

Der Weihnachtsstress gehört dieses Jahr den Anderen, denn pünktlich am letzten Vorweihnachtstag treten Sie Ihren Urlaub an. Mit dem Reisebus beginnen Sie bequem Ihre Reise ins Nachbarland Polen. Um sich die Beine zu vertreten, nehmen Sie sich auf der Anreise Zeit für einen Zwischenstopp im polnischen Hirschberg bzw. Jelenia Góra. Am Fuße des Riesengebirges gelegen bietet die Stadt den perfekten Ort für ein erstes Kennenlernen Ihrer Urlaubsregion. Beim Bummel durch das Zentrum erleben Sie ehrwürdige Gebäude der Barock- und Rokokozeit. Umgeben von einem weitläufigen Friedhofsgelände ist die Gnadenkirche zum Heiligen Kreuz ist ein besonderes Schmuckstück, welches Sie bei einer Besichtigung auch von Innen kennenlernen. Zu bestaunen gibt es Wand- und Gewölbemalerein, welche von den Künstlern Felix Anton Scheffler und Johann Franz Hoffmann geschaffen wurden. Anschließend fahren Sie weiter ins beschauliche Miłków bei Krummhübel (Karpacz), wo Sie ihr Hotel Ariston herzlich willkommen heißt.

Am Vormittag des Heiligen Abends geht es bei Ihnen dieses Jahr Herrschaftlich zu, denn bei Ihrer Schlössertour durch das Hirschberger Tal können Sie sich Zeit nehmen, in der vornehmen Vergangenheit zu wandeln. Nach Fahrt durch die eisige Landschaft besuchen Sie zunächst das Schloss Stonsdorf. Der schlichte Barockbau ist umgeben von einem gut erhaltenen Englischen Landschaftsgarten und beherbergt heutzutage ein Luxushotel. An diesem Halt erwartet Sie zudem eine besondere Spezialität der Region: Sie verköstigen den „Echten Stonsdorfer Bitter“, einen Kräuterlikör, welcher früher direkt am Marktplatz von Stonsdorf gebraut wurde. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie das Schloss Lomnitz. Entdecken Sie den faszinierenden Ort und genießen Sie die unverwechselbare Atmosphäre eines familiär geführten schlesischen Gutes. Das barocke Schloss ist heute ein Museum. Besichtigen Sie die historischen Räume im Parterre und den mittelalterlichen Schlosskeller. Die Räume zeigen Möbel und andere Ausstattungselemente die typisch sind für schlesische Schlösser aus der Wende vom 18./19. Jahrhundert. Bei Kaffee und Kuchen verbringen Sie anschließend einen geselligen Nachmittag im Alten Stall des Schlosses und läuten endgültig die Feiertage ein. Am Abend lädt Sie Ihr Hotel zu einer fröhlichen Weihnachtsfeier mit festlichem 4-Gang-Menü und musikalischer Unterhaltung. Mit deutschen und polnischen Weihnachtsliedern verbringen Sie einen besinnlichen Abend.

Am ersten Weihnachtsfeiertag unternehmen Sie eine Rundfahrt durch das Riesengebirge. Mit der Schneekoppe erreicht das an der Grenze zwischen Polen und Tschechien gelegene Gebirge, eine Höhe von 1602 Metern und ist somit wahrlich riesig. Bergseen und felsige Flanken durchziehen die Landschaft und zeugen vom eiszeitlichen Charakter des Riesengebirges. Beheimatet in dieser rauen Umgebung ist der bekannte Berggeist vom Riesengebirge, Rübezahl. Der ambivalente Berggeist erscheint den Menschen angeblich in verschiedenster Gestalt und ist Herrscher über das Wetter im Gebirge. Daher verärgern Sie Ihn heute besser nicht. Während Ihrer Fahrt besuchen Sie unter anderem die hölzerne Stabkirche Wang in Krummhübel. Diese ist eine norwegische Stabholzkirche aus Vang, welche vom preußischen König in Norwegen gekauft und anschließend in Polen wieder aufgebaut wurde.

Ziel des heutigen Tages ist die Erkundung der „Perle Schlesiens“. Auf dem Weg gönnen Sie sich jedoch eine Auszeit und besichtigen das Kloster Grüssau. Die ehemalige Zisterzienserabtei liegt eingebettet in eine reizvolle Landschaft, zwischen Feldern, Wiesen und Wald, unweit der Nordflanke des Riesengebirges. Rund 70.000 Gläubige und Touristen besuchen jährlich die Klosteranlage mit ihrem Reichtum an Meisterwerken der Architektur, Bildhauerei und Malerei. Die markante zweitürmige Marienkirche zieht mit dem Hochaltar, einem Kranz von Kapellen, geschnitzten Chorstühlen und der illusionistischen Kuppel die Blicke an. In Waldenburg angekommen besichtigen Sie das Schloss Fürstenstein. Das größte Schloss Schlesiens wurde Ende des 13. Jahrhunderts gebaut und zeigt sowohl spätgotische Merkmale als auch Elemente der Renaissance. Kernstück der Schlossanlage ist der Bergfried, der in seinem quadratischen Unterteil zu den ältesten Teilen gehört. Die neubarocke Haube stammt aus dem 19. Jahrhundert und weitere einzelnen Gebäudekomplexe aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Bei Ihrer Führung durch das Schloss bestaunen Sie einige der rund 30 sehenswerten Kammern, wie den barocken Maximiliansaal mit Goldbalkonen und prunkvollen Kronleuchtern. Die Feiertage lassen Sie an Ihrem letzten Abend im Hotel beim gemütlichen Abendessen ausklingen.

Vor der Heimreise begegnen Sie heute noch einer besonders funkelnden Spezialität der Region. In Petersdorf besuchen Sie die Julia Kristallglashütte und lernen den äußert mühsamen Prozess der Kristallglasherstellung in Handarbeit kennen. Folgen Sie allen Etappen der Herstellung und tauchen Sie ein in eine glitzernde Welt. Bei einer Führung erlernen Sie interessantes über die Geschichte und von der Magie dieses seltenen Handwerks. Mit funkelnden Augen beginnt nach herrlichen Feiertagen anschließend Ihre Rückreise.

Programm

1. Tag: Anreise – Hirschberg

Der Weihnachtsstress gehört dieses Jahr den Anderen, denn pünktlich am letzten Vorweihnachtstag treten Sie Ihren Urlaub an. Mit dem Reisebus beginnen Sie bequem Ihre Reise ins Nachbarland Polen. Um sich die Beine zu vertreten, nehmen Sie sich auf der Anreise Zeit für einen Zwischenstopp im polnischen Hirschberg bzw. Jelenia Góra. Am Fuße des Riesengebirges gelegen bietet die Stadt den perfekten Ort für ein erstes Kennenlernen Ihrer Urlaubsregion. Beim Bummel durch das Zentrum erleben Sie ehrwürdige Gebäude der Barock- und Rokokozeit. Umgeben von einem weitläufigen Friedhofsgelände ist die Gnadenkirche zum Heiligen Kreuz ist ein besonderes Schmuckstück, welches Sie bei einer Besichtigung auch von Innen kennenlernen. Zu bestaunen gibt es Wand- und Gewölbemalerein, welche von den Künstlern Felix Anton Scheffler und Johann Franz Hoffmann geschaffen wurden. Anschließend fahren Sie weiter ins beschauliche Miłków bei Krummhübel (Karpacz), wo Sie ihr Hotel Ariston herzlich willkommen heißt.

2. Tag: Schlössertour durchs Hirschberger Tal – Festliche Weihnachtsfeier

Am Vormittag des Heiligen Abends geht es bei Ihnen dieses Jahr Herrschaftlich zu, denn bei Ihrer Schlössertour durch das Hirschberger Tal können Sie sich Zeit nehmen, in der vornehmen Vergangenheit zu wandeln. Nach Fahrt durch die eisige Landschaft besuchen Sie zunächst das Schloss Stonsdorf. Der schlichte Barockbau ist umgeben von einem gut erhaltenen Englischen Landschaftsgarten und beherbergt heutzutage ein Luxushotel. An diesem Halt erwartet Sie zudem eine besondere Spezialität der Region: Sie verköstigen den „Echten Stonsdorfer Bitter“, einen Kräuterlikör, welcher früher direkt am Marktplatz von Stonsdorf gebraut wurde. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie das Schloss Lomnitz. Entdecken Sie den faszinierenden Ort und genießen Sie die unverwechselbare Atmosphäre eines familiär geführten schlesischen Gutes. Das barocke Schloss ist heute ein Museum. Besichtigen Sie die historischen Räume im Parterre und den mittelalterlichen Schlosskeller. Die Räume zeigen Möbel und andere Ausstattungselemente die typisch sind für schlesische Schlösser aus der Wende vom 18./19. Jahrhundert. Bei Kaffee und Kuchen verbringen Sie anschließend einen geselligen Nachmittag im Alten Stall des Schlosses und läuten endgültig die Feiertage ein. Am Abend lädt Sie Ihr Hotel zu einer fröhlichen Weihnachtsfeier mit festlichem 4-Gang-Menü und musikalischer Unterhaltung. Mit deutschen und polnischen Weihnachtsliedern verbringen Sie einen besinnlichen Abend.

3. Tag: Rundfahrt durchs Riesengebirge

Am ersten Weihnachtsfeiertag unternehmen Sie eine Rundfahrt durch das Riesengebirge. Mit der Schneekoppe erreicht das an der Grenze zwischen Polen und Tschechien gelegene Gebirge, eine Höhe von 1602 Metern und ist somit wahrlich riesig. Bergseen und felsige Flanken durchziehen die Landschaft und zeugen vom eiszeitlichen Charakter des Riesengebirges. Beheimatet in dieser rauen Umgebung ist der bekannte Berggeist vom Riesengebirge, Rübezahl. Der ambivalente Berggeist erscheint den Menschen angeblich in verschiedenster Gestalt und ist Herrscher über das Wetter im Gebirge. Daher verärgern Sie Ihn heute besser nicht. Während Ihrer Fahrt besuchen Sie unter anderem die hölzerne Stabkirche Wang in Krummhübel. Diese ist eine norwegische Stabholzkirche aus Vang, welche vom preußischen König in Norwegen gekauft und anschließend in Polen wieder aufgebaut wurde.

4. Tag: Kloster Grüssau – Schloss Fürstenstein in Waldenburg

Ziel des heutigen Tages ist die Erkundung der „Perle Schlesiens“. Auf dem Weg gönnen Sie sich jedoch eine Auszeit und besichtigen das Kloster Grüssau. Die ehemalige Zisterzienserabtei liegt eingebettet in eine reizvolle Landschaft, zwischen Feldern, Wiesen und Wald, unweit der Nordflanke des Riesengebirges. Rund 70.000 Gläubige und Touristen besuchen jährlich die Klosteranlage mit ihrem Reichtum an Meisterwerken der Architektur, Bildhauerei und Malerei. Die markante zweitürmige Marienkirche zieht mit dem Hochaltar, einem Kranz von Kapellen, geschnitzten Chorstühlen und der illusionistischen Kuppel die Blicke an. In Waldenburg angekommen besichtigen Sie das Schloss Fürstenstein. Das größte Schloss Schlesiens wurde Ende des 13. Jahrhunderts gebaut und zeigt sowohl spätgotische Merkmale als auch Elemente der Renaissance. Kernstück der Schlossanlage ist der Bergfried, der in seinem quadratischen Unterteil zu den ältesten Teilen gehört. Die neubarocke Haube stammt aus dem 19. Jahrhundert und weitere einzelnen Gebäudekomplexe aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Bei Ihrer Führung durch das Schloss bestaunen Sie einige der rund 30 sehenswerten Kammern, wie den barocken Maximiliansaal mit Goldbalkonen und prunkvollen Kronleuchtern. Die Feiertage lassen Sie an Ihrem letzten Abend im Hotel beim gemütlichen Abendessen ausklingen.

5. Tag: Petersdorf – Heimreise

Vor der Heimreise begegnen Sie heute noch einer besonders funkelnden Spezialität der Region. In Petersdorf besuchen Sie die Julia Kristallglashütte und lernen den äußert mühsamen Prozess der Kristallglasherstellung in Handarbeit kennen. Folgen Sie allen Etappen der Herstellung und tauchen Sie ein in eine glitzernde Welt. Bei einer Führung erlernen Sie interessantes über die Geschichte und von der Magie dieses seltenen Handwerks. Mit funkelnden Augen beginnt nach herrlichen Feiertagen anschließend Ihre Rückreise.

Bildnachweis:
Bild 1, Weihnachten auf Lomnitz © Schloss Lomnitz
Bild 2, Ihr Reiseverlauf
Bild 3, Riesengebirge © Polska Organizacja Turystyczna
Bild 4, Wang Kirche © Polska Organizacja Turystyczna
Bild 5, Schloss Lomnitz © Schloss Lomnitz
Bild 6, Schneekoppe © Polska Organizacja Turystyczna
Bild 7, Ariston_Zimmerbeispiel © INCOMING SERVICE POLEN
Bild 8, Ariston_Aussenansicht © INCOMING SERVICE POLEN
Bild 9, Ariston_recepcja © INCOMING SERVICE POLEN
Bild 10, Ariston_Zimmer © INCOMING SERVICE POLEN
Bild 11, Weihnachten auf Lomnitz © Schloss Lomnitz

 

Hotelinformationen Unterkunft lt. Beschreibung (mehr Infos...)

Pro Person im Doppelzimmer 529 €
p. P. im Einzelzimmer 575 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : SZ-Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Diex | Erfurt | Kirchbach | Lenzing | Mattstedt | Muggendorf | Scharnitz | Schwarzau am Steinfeld | Söchau | Stocking | Thalheim bei Wels | Thüringen | Weimar | Wendling

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play