Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SEITZ Reisen
63743 Aschaffenburg-Obernau

Polen – Pilgerreise zu den Stätten des Glaubens

Termin: 04.09.2017 - 10.09.2017 - 7 Tage
Preis ab: 729 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 24 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

  • Fahrt im Komfort-Fernreisebus;
  • Begleitung von Monsignore Kroth
  • SEITZ-Reisebegleitung
  • Guten Morgen Frühstück
  • 6 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet in guten 3 und 4 Sterne Hotels
  • 6 x Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet
  • Stadtführung Breslau und Besuch Trebnitz inkl. Eintritt Basilika in Trebnitz (inkl. Grab der Hl. Hedwig von Andechs)
  • Besichtigung Kloster Jasna Gora
  • Besichtigung Gedenkstätte Auschwitz inkl. Ausleih Kopfhörer
  • Stadtführung Krakau inkl. Eintritt Marienkirche und Eintritt Wawel Kathedrale und Gruft
  • Führung Kloster Lagiewniki mit Sanktarium
  • Führung Wadowice/ Kalwaria Zebrzydowska
  • Möglichkeit zur Teilnahme an Gottesdiensten, teilweise durch Herrn Monsignore Kroth
Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

4b785a8c-da2c-4d40-8c65-3711a4410cc3.jpg
1 weitere Bilder

Unerwartete Entdeckungen in unserem Nachbarland Polen bietet diese Reise.

Unerwartete Entdeckungen in unserem Nachbarland Polen bietet diese Reise. Begeistern werden Sie das alte Kulturland Schlesien mit seinen zahlreichen Kunstschätzen und das historische Krakau. Alte Wallfahrtsorte wie Tschenstochau bewegen seit Jahrhunderten Menschen zu einer Pilgerreise und auch heute noch sind die Spuren von Papst Johannes Paul II allgegenwärtig. Bei dieser Reise durch ein noch vielen unbekanntes Land haben Sie die Gelegenheit, besondere Orte der Christenheit aufzuspüren.
1. Tag: Anreise nach Breslau, der Hauptstadt Niederschlesiens. Mehr als 1.000 Jahre alt ist die Stadt an der Oder und dennoch jung geblieben. Der „Rynek“ ist der zweitgrößte Marktplatz Polens und einer der schönsten dazu. Während in den fein herausgeputzten Gassen der Altstadt lebhaftes Treiben herrscht, ist die nahe gelegene Dominsel eine Oase der Ruhe und Einkehr. Sie beziehen Ihr Hotelzimmer und nehmen danach das Abendessen ein.
2. Tag: Heute steht ein Spaziergang über die Dominsel mit der Besichtigung des Domes sowie der Aula Leopoldina an der Breslauer Universität auf Ihrem Besichtigungsprogramm. Anschließend fahren Sie nach Trebnitz, die älteste schlesische Stadt und besichtigen das Zisterzienserinnenkloster, das von Herzog Heinrich I. auf Anregung seiner Gemahlin Hedwig von Andechs gegründet wurde. Abendessen und Übernachtung in Breslau.
3. Tag: Weiterreise über Tschenstochau nach Krakau. In Tschenstochau besichtigen Sie den Klosterkomplex Jasna Gora (Leuchtender Berg). Bereits seit dem 14. Jh. kommen die Pilger an diesen Ort, um das Gnadenbild der Schwarzen Madonna zu sehen. Weiterfahrt nach Krakau, die ehemalige Hauptstadt Polens und noch heute das kulturhistorische Zentrum Polens. Abendessen und Übernachtung in Krakau.
4. Tag: Ihr Stadtführer erwartet Sie zur Besichtigung der Königsstadt Krakau. Die Altstadt Krakaus wurde 1978 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Zu Recht wird Krakau als königliche Stadt und Perle des Ostens bezeichnet. Im Krieg unzerstört, präsentiert sich die Altstadt als mittelalterliches Ensemble voller Atmosphäre, Geschichte und Lebensart. Während der Stadtrundfahrt erleben Sie unter anderem das einzigartige Wawel Schloss und Sie besichtigen das Sanktuarium in Lagiewniki, in dem die heilige Schwester Faustina lebte und starb. Abendessen und Übernachtung.
5. Tag: In nur 55 km Entfernung von Krakau, befindet sich das Konzentrationslager Auschwitz, das Sie heute Vormittag besichtigen. Zurück in Krakau haben Sie Freizeit für eigene Unternehmungen. Abendessen und Übernachtung.
6. Tag: Weiterreise über Wadowice / Kalwaria Zebrzydowska nach Jelenia Gora. Rund 40 km von Krakau liegt Wadowice (Geburtsort von Papst Johannes Paul II.) mit der Ortschaft Kalwaria Zebrzydowska. An dieser heiligen Stätte wird das Bildnis der „Weinenden Madonna" verehrt, zu der auch Papst Johannes Paul II. 1987 pilgerte. Danach Weiterfahrt nach Jelenia Gora, malerisch in einem Talkessel am Bober gelegen. Abendessen und Hotelübernachtung in Jelenia Gora..
7. Tag: Heimreise

Eintrittsgelder und sonst. Gebühren sofern nicht genannt nicht inklusive.

 

Pilgerreise

Pro Person im Doppelzimmer 729 €
Pro Person im Einzelzimmer 889 €
Zur Reise anmelden
 
 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play