Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SZ-Reisen GmbH

SZ-Reisen GmbH
01067 Dresden

Polen: Mit Rübezahl ins neue Jahr

Termin: 30.12.2016 - 02.01.2017 - 4 Tage
Preis ab: 489 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Transfer ab/an Haustür
Fahrt im modernen Reisebus
3 Übernachtungen im 4*-Qubus Hotel Legnica in Liegnitz
3 x Frühstücksbüfett
1 x Mittagessen als 3-Gang-Menü im Schloss Lomnitz
2 x Abendessen als 3-Gang-Menü im Hotel
1 x Silvesterfeier im Hotel mit Büfett-Abendessen, ausgewählten Getränken (u.a. Wasser, Saft, Bier), Live-Musik, Programm, Sekt um Mitternacht und Mitternachtsfeuerwerk
Stadtführung Liegnitz (Legnica)
Riesengebirgsrundfahrt mit Aufenthalt in Hirschberg (Jelenia Góra), Krummhübel (Karpacz) und Schreiberhau (Szklarska Poręba)
Aufenthalte: Wahlstatt (Legnickie Pole) und Bunzlau (Bolesławiec)
Eintritt: Friedenskirche in Jauer (Jawor)
Kostenfreie Nutzung des Wellness-Centers im Hotel inkl. finnischer Sauna, türkischem Bad und Jacuzzi sowie Fitnessraum
SZ-Reiseleitung

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

ab6aecbf-2ff5-47c6-89fb-d8b9be876fad.jpg
11 weitere Bilder

Sie haben ein romantisches Herz? Hoffentlich ist es stark und gesund, denn auf Ihrer Reise in Richtung polnisches Riesengebirge wird es ganz gewiss noch viel aufgeregter pochen als üblich. Nicht nur der angebliche Wohnort des Sagenriesen Rübezahl, sondern das gesamte Bergland rund um die Schneekoppe gleicht den Fantasiebildern, die wir seit den Märchenstunden unserer Kindertage in uns tragen.

Selbst emotional Hartgesottene werden mit einem Kloß im Hals durch diese atemberaubende Landschaft gleiten. Und damit meinen wir nicht die leckeren Schlesischen Klöße, die Sie bei unseren kulinarischen Rasten ebenso genießen können wie deftige Braten oder die landestypische Sauerteigsuppe Zurek.

Sie besichtigen das idyllische Jelenia Góra, staunen über die Friedenskirche in Jawor, die zum UNESCO Welterbe zählt, besuchen Bolesławiec, den Ursprungsort der berühmten Bunzlauer Keramik und lernen Ihren Wohnort Legnica mit dem beeindruckenden Piastenschloss und schönen Renaissancebauten kennen. Die Innenstadt lädt Sie zu einem Jahresendbummel ein – vielleicht finden Sie noch ein schönes Stück für Ihr Silvesteroutfit, bevor in Ihrem Hotel die zünftige Party mit tollem Essen, Musik und vielen künstlerischen Überraschungen startet.

Und keine Angst, wenn Sie sich am nächsten Tag wie Rübezahl fühlen: Im türkischen Bad, der finnischen Sauna und dem großen und für Sie kostenlos nutzbaren Wellnessbereich Ihres 4* Sterne Hotels bekommen Sie das schon wieder hin!

An Görlitz vorbei reisen Sie heute gemütlich im modernen Reisebus ins winterliche Hirschberger Tal. Dort besuchen Sie zunächst Lomnitz (Łomnica) und das wieder zum Leben erwachte Schloss. In diesem ehemaligen Witwenschloss, dem heutigen Hotel und Restaurant, genießen Sie Ihr Mittagessen. Lassen Sie sich die typisch schlesischen Gerichte schmecken, die der Küchenchef für Sie zubereitet. Gut gestärkt fahren Sie nach Jauer (Jawor), wo Sie eine der größten Friedenskirchen Europas besichtigen. Die evangelische Friedenskirche „Zum Heiligen Geist“ gehört zu den bedeutendsten Kirchenbauten in Schlesien. Sie steht gemeinsam mit der Friedenskirche in Schweidnitz (Świdnica) seit dem Jahr 2001 auf der Welterbe-Liste der UNESCO. Anschließend erreichen Sie Ihr Hotel Qubus in Liegnitz (Legnica). Nach dem Abendessen können Sie den Wellness-Bereich des Hotels nutzen oder an der Lobby-Bar gemütlich den Tag ausklingen lassen.

Nach dem reichhaltigen Frühstück sind Sie herzlich zu einem kleinen Stadtbummel durch Liegnitz eingeladen. Sehenswert sind das Piastenschloss und die beiden Kirchen aus dem 14. und 15. Jahrhundert (Eintritte nicht inklusive). Fragmente der Stadtmauer mit dem Turm des Haynauer Tores ergänzen das schöne und vielseitige Stadtbild ebenso wie einige Bürgerhäuser aus der Renaissance und spätbarocke Bauten. Sie haben natürlich auch Zeit, sich die Geschäfte anzusehen oder sich bei Kaffee und Kuchen auf den bevorstehenden Silvesterabend einzustimmen. Am Nachmittag fahren Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter in das wenige Kilometer entfernte Wahlstatt (Legnickie Pole). Der Ort beeindruckt mit seiner gewaltigen Klosteranlage und dem Museum (Eintritte nicht inklusive), wo die berühmte Mongolenschlacht des 13. Jahrhunderts dokumentiert wird. Am Abend sind Sie zu einer zünftigen Silvesterfeier mit Musik und abwechslungsreichem Programm eingeladen. Um Mitternacht heißen Sie mit Sekt und Feuerwerk 2017 willkommen.

Nach dem späten und reichhaltigen Neujahrsfrühstück starten Sie zur Rundfahrt durch das zauberhafte Riesengebirge. Ihr Reiseleiter wird Sie mit zahlreichen Geschichten, nicht nur von Rübezahl, unterhalten. Sie besuchen das beschauliche Hirschberg (Jelenia Góra) und den berühmten Wintersportort Krummhübel (Karpacz). Der Legende nach soll genau in Karpacz, der Berggemeinde am Rande der Schneekoppe, der Riese und Waldschrat Rübezahl gehaust haben. Die typischen Holzhäuser und die hölzerne Kirche Wang (Eintritt nicht inklusive) prägen das Bild dieses hübschen Ortes. Die Stadtmitte befindet sich auf 630 Metern Höhe. Unmittelbar südlich von Karpacz, an der ehemaligen Grenze zu Tschechien, erhebt sich die Schneekoppe (1.602 Meter), der höchste Berg des Riesengebirges. Nach einem Spaziergang durch Karpacz setzen Sie Ihre Rundfahrt nach Schreiberhau (Szklarska Poręba) fort. Umgeben von der eindrucksvollen Landschaft des Riesengebirges ließen sich hier bereits die Künstler der romantischen Generation inspirieren. Lassen Sie sich also selbst von den malerischen Orten begeistern. Den Abend genießen Sie dann bei einem 3-Gang-Menü wieder in Ihrem Hotel in Liegnitz.

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Bolesławiec, dem früheren Bunzlau, bekannt auch für seine Erzeugnisse aus Keramik. In dem beschaulichen niederschlesischen Städtchen befindet sich das Museum für Keramik, welches interessierte Gäste besuchen können (Eintritt nicht inklusive). Es beherbergt archäologische und ethnographische Sammlungen, kunsthandwerkliche Gegenstände und eine reichhaltige Keramik-Sammlung. Natürlich haben Sie auch genügend Zeit, um sich in den zahlreichen kleinen Geschäften umzusehen, in denen sich auf Tischen, Kommoden und hohen Holzregalen Kannen, Teller, Töpfe, Tassen, Krüge, Vasen und jede Menge Nippes in allen Größen und Formen stapeln. Überall dominieren die traditionellen Bunzlauer Muster mit Streublümchen, Pfauenaugen und blau-weißen Tupfen. Nach dem Aufenthalt in Bunzlau treten Sie mit letzten Eindrücken des Riesengebirges im Gepäck die Heimreise an.

Programm

1. Tag: Anreise - Hirschberger Tal - Jauer

An Görlitz vorbei reisen Sie heute gemütlich im modernen Reisebus ins winterliche Hirschberger Tal. Dort besuchen Sie zunächst Lomnitz (Łomnica) und das wieder zum Leben erwachte Schloss. In diesem ehemaligen Witwenschloss, dem heutigen Hotel und Restaurant, genießen Sie Ihr Mittagessen. Lassen Sie sich die typisch schlesischen Gerichte schmecken, die der Küchenchef für Sie zubereitet. Gut gestärkt fahren Sie nach Jauer (Jawor), wo Sie eine der größten Friedenskirchen Europas besichtigen. Die evangelische Friedenskirche „Zum Heiligen Geist“ gehört zu den bedeutendsten Kirchenbauten in Schlesien. Sie steht gemeinsam mit der Friedenskirche in Schweidnitz (Świdnica) seit dem Jahr 2001 auf der Welterbe-Liste der UNESCO. Anschließend erreichen Sie Ihr Hotel Qubus in Liegnitz (Legnica). Nach dem Abendessen können Sie den Wellness-Bereich des Hotels nutzen oder an der Lobby-Bar gemütlich den Tag ausklingen lassen.

2. Tag: Liegnitz - Silvesterfeier

Nach dem reichhaltigen Frühstück sind Sie herzlich zu einem kleinen Stadtbummel durch Liegnitz eingeladen. Sehenswert sind das Piastenschloss und die beiden Kirchen aus dem 14. und 15. Jahrhundert (Eintritte nicht inklusive). Fragmente der Stadtmauer mit dem Turm des Haynauer Tores ergänzen das schöne und vielseitige Stadtbild ebenso wie einige Bürgerhäuser aus der Renaissance und spätbarocke Bauten. Sie haben natürlich auch Zeit, sich die Geschäfte anzusehen oder sich bei Kaffee und Kuchen auf den bevorstehenden Silvesterabend einzustimmen. Am Nachmittag fahren Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter in das wenige Kilometer entfernte Wahlstatt (Legnickie Pole). Der Ort beeindruckt mit seiner gewaltigen Klosteranlage und dem Museum (Eintritte nicht inklusive), wo die berühmte Mongolenschlacht des 13. Jahrhunderts dokumentiert wird. Am Abend sind Sie zu einer zünftigen Silvesterfeier mit Musik und abwechslungsreichem Programm eingeladen. Um Mitternacht heißen Sie mit Sekt und Feuerwerk 2017 willkommen.

3. Tag: Riesengebirgsrundfahrt

Nach dem späten und reichhaltigen Neujahrsfrühstück starten Sie zur Rundfahrt durch das zauberhafte Riesengebirge. Ihr Reiseleiter wird Sie mit zahlreichen Geschichten, nicht nur von Rübezahl, unterhalten. Sie besuchen das beschauliche Hirschberg (Jelenia Góra) und den berühmten Wintersportort Krummhübel (Karpacz). Der Legende nach soll genau in Karpacz, der Berggemeinde am Rande der Schneekoppe, der Riese und Waldschrat Rübezahl gehaust haben. Die typischen Holzhäuser und die hölzerne Kirche Wang (Eintritt nicht inklusive) prägen das Bild dieses hübschen Ortes. Die Stadtmitte befindet sich auf 630 Metern Höhe. Unmittelbar südlich von Karpacz, an der ehemaligen Grenze zu Tschechien, erhebt sich die Schneekoppe (1.602 Meter), der höchste Berg des Riesengebirges. Nach einem Spaziergang durch Karpacz setzen Sie Ihre Rundfahrt nach Schreiberhau (Szklarska Poręba) fort. Umgeben von der eindrucksvollen Landschaft des Riesengebirges ließen sich hier bereits die Künstler der romantischen Generation inspirieren. Lassen Sie sich also selbst von den malerischen Orten begeistern. Den Abend genießen Sie dann bei einem 3-Gang-Menü wieder in Ihrem Hotel in Liegnitz.

4. Tag: Bunzlau - Heimreise

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Bolesławiec, dem früheren Bunzlau, bekannt auch für seine Erzeugnisse aus Keramik. In dem beschaulichen niederschlesischen Städtchen befindet sich das Museum für Keramik, welches interessierte Gäste besuchen können (Eintritt nicht inklusive). Es beherbergt archäologische und ethnographische Sammlungen, kunsthandwerkliche Gegenstände und eine reichhaltige Keramik-Sammlung. Natürlich haben Sie auch genügend Zeit, um sich in den zahlreichen kleinen Geschäften umzusehen, in denen sich auf Tischen, Kommoden und hohen Holzregalen Kannen, Teller, Töpfe, Tassen, Krüge, Vasen und jede Menge Nippes in allen Größen und Formen stapeln. Überall dominieren die traditionellen Bunzlauer Muster mit Streublümchen, Pfauenaugen und blau-weißen Tupfen. Nach dem Aufenthalt in Bunzlau treten Sie mit letzten Eindrücken des Riesengebirges im Gepäck die Heimreise an.

Bildnachweis:
Bild 1, Kirche Wang in Karpacz zur Winterzeit ©salita2010 - Fotolia
Bild 2, Ihr Reiseverlauf
Bild 3, Riesengebirge ©Polska Organizacja Turystyczna
Bild 4, Schloss Lomnitz ©Schloss Lomnitz
Bild 5, Jawor Friedenskirche zum Heiligen Geist ©Polska Organizacja Turystyczna
Bild 6, Kirche Wang ©Polska Organizacja Turystyczna
Bild 7, Fassade ©Hotel Qubus
Bild 8, Restaurant ©Hotel Qubus
Bild 9, Zimmerbeispiel ©Hotel Qubus
Bild 10, Badezimmer ©Hotel Qubus
Bild 11, Fitnessbereich ©Hotel Qubus
Bild 12, Pub ©Hotel Qubus
Bild 13, Kirche Wang in Karpacz zur Winterzeit ©salita2010 - Fotolia

 

Hotelinformationen Unterkunft lt. Beschreibung (mehr Infos...)

Pro Person im Doppelzimmer 489 €
p. P. im Einzelzimmer 506 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : SZ-Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Diex | Erfurt | Kirchbach | Lenzing | Mattstedt | Muggendorf | Scharnitz | Schwarzau am Steinfeld | Söchau | Stocking | Thalheim bei Wels | Thüringen | Weimar | Wendling

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play