Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

Heideker Reisen GmbH

Heideker Reisen GmbH
72525 Münsingen

Monteverdi-Festival in Cremona - Maria Theresia

Termin: 16.05.2017 - 21.05.2017 - 6 Tage
Preis ab: 845 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 5 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

  • Taxi-Service

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit mind. 4-Sterne-Ausstattung

  • 5 x Übernachtung/Frühstück im 4-Sterne-Hotel in Cremona

  • 2 x Abendessen

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

  • Schinkenverkostung

  • Audio-Führungssystem

Ihre Reiseleitung:
Dipl.-Ing. Klaus J. Loderer, Bauhistoriker und Opernliebhaber

Min. 15 Personen.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 21 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

389fae24-475f-46ba-bc3b-1373cb4c2508.jpg
5 weitere Bilder

Der Barockkomponist Claudio Monteverdi ist der berühmte Sohn der Stadt Cremona, dem jedes Jahr im Mai ein Musikfestival gewidmet ist. Es stammt übrigens noch ein weiterer berühmter Komponist aus Cremona, nämlich Amilcare Ponchielli. Cremona ist auch berühmt als Stadt des Geigenbaus: Antonio Stradivari war hier tätig. Der Torrazzo überragt weithin sichtbar die Po-Ebene. Im Programm sind einige schöne Städte der Umgebung, darunter Mantua, wo 1607 Monteverdis Oper Orfeo uraufgeführt wurde. Eine Besonderheit der Reise sind die verschiedenen historischen Theater, die auf dem Programm stehen.

Besonderheiten und Höhepunkte:

  • Mantegna-Fresken in der Camera degli Sposi in Mantua

  • Geigensammlung in Cremona

  • Teatro Scientifico in Mantua

1. Tag Anreise nach Cremona

Sie wohnen im 4-Sterne-Hotel Continental im Herzen von Cremona. Gemeinsames Abendessen.

2. Tag Cremona

Stadtrundgang durch das historische Zentrum von Cremona. Der Dom, der Torrazzo genannte Campanile und das Baptisterium bilden zusammen mit dem Rathaus ein schönes Platzensemble. Die Stadt ist bis heute berühmt für die Herstellung von Streichinstrumenten. Berühmt ist der Geigenbauer Antonio Stradivari, von dem Instrumente und Werkstattobjekte im Musikinstrumentenmuseum zu sehen sind. Außerdem Besuch einer Geigenbauerwerkstatt. Kosten Sie auch eine der Spezialitäten der Stadt: Torrone (Nougat).

3. Tag Mantua (Mantova)

Die alte Residenzstadt Mantua (Mantova) liegt in einer reizvollen Seenlandschaft. Die Fürstenfamilie Gonzaga baute den Ort zu ihrer Residenz aus: Besichtigung des Palazzo Ducale mit den bekannten Fresken von Andrea Mantegna im sog. Brautgemach (Camera degli Sposi). Im Gruppenbild ist auch Barbara Gonzaga zu sehen, die später nach Württemberg geheiratet hat. Ein bemerkenswertes Beispiel manieristischer Architektur ist der Palazzo Te. Mit der Kirche Sant'Andrea besitzt Mantua ein weiteres wichtiges Bauwerk der Renaissance. Die Biblioteca Teresiana verdankt Mantua ebenso der österreichischen Kaiserin Maria Theresia wie das Akademiegebäude mit seinem Theater. In diesem barocken Kleinod spielte 1770 Wolfgang Amadeus Mozart.

4. Tag Piacenza – Busseto

Piacenza ist nicht nur ein wichtiger Hafen am Po. Zeitweilig war die Stadt Residenzstadt der Farnese. Nicht fehlen darf ein Gang über die Piazza. Der 1280 begonnene Palazzo Comunale wird zu den Hauptwerken lombardischer Profanarchitektur des Mittelalters gezählt. Sehenswert ist auch der romanische Dom. Am Nachmittag Besuch in der Villa Pallavicini in Busseto, in dem sich ein neues Theatermuseum und ein Museum für die Sängerin Renata Tebaldi mit dem Thema Oper befassen.

5. Tag Sabbioneta – Casalmaggiore

An diesem Tag wird Sabbioneta ein Besuch abgestattet. Die kleine Residenzstadt ist ein Beispiel für eine Stadtgründung der Renaissance. Neben dem Palazzo del Giardino mit der großen Galerie und dem Herzogspalast wird das Theater besichtigt, das eines der Ältesten der Neuzeit ist. In Colorno erfahren Sie bei einer Schinkenverkostung wie der berühmte Culatello hergestellt wird. Am Nachmittag Besuch im Städtchen Casalmaggiore am Po mit seiner großzügigen Piazza. Die Stadt besitzt sogar ein Logentheater aus dem 18. Jahrhundert. Abendessen im Panorama-Restaurant des Hotels.

6. Tag Heimreise

Das Programm des Monteverdi-Festivals 2017 war zum Zeitpunkt der Drucklegung noch nicht bekannt.

 

Hotelinformationen Unterkunft laut Beschreibung (mehr Infos...)

Doppelzimmer pro Person 845 €
Einzelzimmer 940 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : Heideker Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Münsingen | Tübingen | Ulm

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play