Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SZ-Reisen GmbH

SZ-Reisen GmbH
01067 Dresden

La Réunion & Mauritius – Wo das Paradies nach Vanille schmeckt

Termin: 23.03.2017 - 03.04.2017 - 12 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 3699 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Transfer ab/an Haustür
Flug mit Lufthansa via Frankfurt/Main nach Mauritius und zurück, Stand 06/16
Flug mit Air Austral von Mauritius nach La Réunion und zurück, Stand 06/16
Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
Fahrt im Reisebus während der Ausflüge
5 Übernachtungen im 3*-Hotel "Le Nautile" (o.ä.) auf La Réunion
5 Übernachtungen im 4*-Sands Resort & Spa (o.ä.) auf Mauritius
10 x Frühstück
3 x Mittagessen auf La Réunion, davon 1x typisch kreolisches Essen
2 x Mittagessen auf Mauritius, davon 1x typisch kreolisches Essen
10 x Abendessen
Eintritte / Besichtigungen La Réunion: Landschaftsgarten Jardin d´Eden in Saint-Gilles-les-Bains, Vanilleplantage, Talkessel Cirque de Salazie, Dorf Hell-Bourge, St. Denis, Piton Maïdo, Kessel von Mafate, Geranienöldestillerie, Plaine des Sables, Vulkanroute, Cité du Volcan, Cirque de Cilaos, Aussichtspunkt Roche Merveilleuse, Jardin des parfums et des épices (ab 2017)
Eintritte / Besichtigungen Mauritius: Wasserfall von Chamarel, siebenfarbige Dünen, Aussichtspunkt am Black River Peak, Grand Bassin, Vulkankrater Trou aux Cerfs, Port Louis mit Fort Adelaide und Zentralmarkt, Blue Penny Museum, Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanischer Garten von Pamplemousses
Alle aktuellen Steuern und Sicherheitsgebühren, Stand 06/16
Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung: 2. - 8. Tag und 10. Tag
SZ-Reisebegleitung

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

e85b823f-7a4f-42a8-bd8b-e1db375da37b.jpg
10 weitere Bilder

Wer Urlaub macht, der kann so manche Schote erzählen. Handelt es sich dabei um Vanilleschote, war er vermutlich auf La Réunion, dem paradiesischen Klecks, rechts neben Madagaskar, der seit Kolonialzeiten Teil Frankreichs ist. Sie werden auf der Insel nicht nur mit dem Euro bezahlen und „escht frronssösische Baguette“ genießen, sondern vor allem die kreolische Kultur und Lebensfreude in ihrer reinsten Form erleben. Was hat das mit Vanille zu tun? Nun, La Réunion ist eines der bekanntesten Anbaugebiete für das Gewürz, das als Orchidee wächst und hier nicht nur Kuchen, sondern die ganze Insel aromatisiert.

Dass mit La Réunion und Mauritius zwei Inseln aus dem Meer ragen, wo sonst weit und breit nur Wasser ist, ist der vulkanischen Aktivität dieser Region zu verdanken. Was über die Jahrtausende nach und nach an die Oberfläche sprudelte, dient der Natur immer wieder aufs Neue als Experimentierfeld. Neben üppig bewaldeten Landstrichen und schneebedeckten Vulkangipfeln warten auch heute noch Lavafelder auf die Eroberung durch die Pflanzenwelt. La Réunion ist deshalb auch eine Zeitreise durch die Erdgeschichte.

Und weil Sie irgendwann denken werden: „Es ist warm, es ist Meer, es ist Urlaub“, verbringen Sie noch sechs Tage auf Mauritius in einem komfortablen Badehotel mit traumhaftem Strand. Und Ihre Lust auf noch mehr Entdeckungen wird auch hier gestillt, denn auch Mauritius lockt mit so mancher Schote, aus der später eine Anekdote wird.

Ihre Reise beginnt bequem an Ihrer Haustür. Per Transfer geht es für Sie zum Flughafen und mit Lufthansa fliegen Sie via Frankfurt/Main zunächst nach Mauritius.

Am Morgen erreichen Sie Mauritius. Von hier geht es mit Air Austral für Sie nach La Réunion. Freuen Sie sich auf eine vielfältige Insel mit weißen Sandstränden, kristallklaren Lagunen, einer stellenweise alpin anmutenden Bergwelt und einen noch immer aktiven Vulkan.

Am Flughafen werden Sie durch den örtlichen Reiseleiter begrüßt. Bereits auf dem Weg zu Ihrem Hotel erhalten Sie einen ersten Einblick in die zauberhafte Natur der Insel beim Besuch des "Jardin d’Eden". Dieser tropische Landschaftsgarten nach englischem Vorbild liegt im Zentrum von Saint-Gilles-les-Bains. Hier gedeihen auf 2,5 Hektar Fläche über 700 Baumarten und manchmal kann man hier auch Chamäleons entdecken.

Am Nachmittag checken Sie im Hotel ein. Anschließend haben Sie Freizeit, um sich von der Anreise zu erholen.

Nach dem Frühstück geht es Richtung Norden. Zunächst spüren Sie dem Duft des Paradieses nach beim Besuch einer Vanilleplantage. Hier sehen Sie unter anderem wie die Vanille angebaut wird und erhalten einen kleinen Einblick in den Trocknungsprozess.

Anschließend fahren Sie in den Talkessel Cirque de Salazie, der berühmt ist für seine üppige und immergrüne Vegetation. Der Weg dorthin führt vorbei an zauberhaften Wasserfällen, wunderschönen Gärten und Blumen, bevor Sie auf ca. 1.000 Meter Höhe Ihr Ziel erreichen. Sie kommen im Dorf Hell-Bourge an, das bekannt ist für seine charmanten kreolischen Häuser und traditionelle Architektur. Aus diesem Grund sollten Sie nicht Ihre Kamera vergessen, denn hier können Sie die beste und schönste Ansammlung von kreolischen Häusern bestaunen.

Nach dem Mittagessen geht es in das ökonomische und politische Herz der Insel, St. Denis. Sie fahren vorbei an kolonialen Häusern, die noch aus der Zeit der Indischen Handelsgesellschaft stammen.

Von hier aus geht es für Sie zurück zum Hotel, wo Sie erneut zu Abend essen.

Zum Maïdo gelangen Sie nach einer Fahrt durch einen Tamarindenwald hoch bis auf 2.200 Meter. Von hier aus blicken Sie auf den Kessel von Mafate und 9.000 Hektar unberührte Wildnis sowie die höchsten Berge des Indischen Ozeans, die "Piton des Neiges" - die Gipfel des Schnees.

Auf dem Weg zurück halten Sie an einer kleinen Destillerie an. Hier wird mit einfachen Geräten u.a. Geranienöl Grundzutat vieler Parfüms hergestellt.

Gegen Mittag fahren Sie zurück zum Hotel und können den Nachmittag dann nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten. So stehen zahlreiche Wassersportmöglichkeiten zur Verfügung (gegen Gebühr) und wer möchte, kann in der Nähe des Hotels auch Mitbringsel einkaufen.

Sie essen gemeinsam im Hotel zu Abend.

Nach dem Frühstück geht es zur wüstenähnlichen Mondlandschaft des Plaine des Sables. Hier liegt der ca. 2.600 Meter hohe aktive Vulkan Piton de la Fournaise mit seiner beeindruckenden Wüstenlandschaft und dem kleinen Mini- Krater Formica Léo. An diesem wohl heißesten Platz der Insel - Piton de la Fournaise bedeutet übersetzt Glutofen - kann man durchschnittlich einmal im Jahr einen Ausbruch erleben, gehört doch der Vulkan zu den aktivsten der Welt.

Zum Mittag kehren Sie in ein Restaurant ein und genießen ein kreolisches Essen.

Danach besuchen Sie in Bourg Murat das "Cité du Volcan" (ehem. "Maison du Volcan"). Nach dem Konzept des legendären Vulkanologenpaares Maurice und Katia Krafft gestaltet, werden Besucher u.a. über Grundbegriffe des Vulkanismus sowie über die Entstehung der Insel informiert.

Anschließend fahren Sie Richtung Ostküste über die Vulkanroute, die grandiosen Ausblicke werden auch Sie sicherlich begeistern.

Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.

Heute geht es vorbei an atemberaubenden Berglandschaften, die mit typischen kreolischen Häusern und üppigen Gärten gesäumt sind. Wunderschöne Aussichten sind garantiert. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die bezaubernde Gegend.

Über eine Serpentinenstraße erreichen Sie das charmante Dörfchen Cilaos, welches ca. 1.300 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Es bezeichnet sich selbst auch als das Chamonix der Tropen und ist bekannt für seine Thermalbäder, abenteuerlichen Wanderwege, extremen Canyoning-Schluchten und Weinberge. Seit 2004 trägt der Wein von Cilaos das Siegel "Vin de pays". Genießen Sie das traumhafte Panorama vom Aussichtspunkt "Roche Merveilleuse".

Bevor Sie sich auf den Rückweg zum Hotel machen, lassen Sie sich ein leckeres Mittagsessen schmecken.

Nach dem Frühstück fahren Sie direkt zum Flughafen von La Réunion (2016) bzw. zunächst in den Süden der Insel (2017). Hier besuchen Sie den Jardin des parfums et des épices. In diesem sorgfältig gepflegten Stückchen Wald finden sich mehr als 1.500 unterschiedliche Pflanzenarten, darunter zahlreiche Gewürze wie Vanille oder Kardamom, Duftpflanzen wie Ylang-Ylang und natürlich auch Orchideen. Dieses seit 1989 der Öffentlichkeit zugängliche Stückchen Paradies lässt ganz sicher da Herz eines jeden Botanikers und Pflanzenfreundes höher schlagen. Von hier aus führt der Weg Sie u.a. durch Wälder und kleine Orte und natürlich sehen Sie noch einmal die Auswirkungen des Vulkanismus, windet sich doch die Straße direkt durch einen Lavafluss.

Am Nachmittag fliegen Sie von La Réunion nach Mauritius. Hier werden Sie durch die örtliche Reiseleitung in Empfang genommen und zu Ihrem schönen Strandhotel gebracht, wo Sie auch zu Abend essen.

Entlang der schönen Westküste führt Sie Ihr Weg via Le Morne und La Prairie in den Südwesten von Mauritius ins Dörfchen Chamarel. Von hier aus ist es nur noch ein kleines Stückchen, bevor Sie die "Cascade Chamarel" erreichen. Dieser Wasserfall ist 90 Meter hoch und stürzt sich umgeben von wunderschöner Natur in die Tiefe. Nach einem Fotostopp sehen Sie die "Terres des Couleurs", siebenfarbige Dünen die an eine bunte Mondlandschaft erinnern.

Zum Mittagessen kehren Sie in die Rhymerie von Chamel ein. Durch ausgedehnte Zuckerrohrfelder führt die Fahrt in diese noch immer in Betrieb befindliche Rumdestillerie, wo Sie im Restaurant Ihr Mittagessen genießen.

Dann geht es weiter in Richtung Black River Peak, mit 828 Metern der höchste Berg der Insel. Von einem Aussichtspunkt genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf die Schlucht des Black River. Immer wieder kann man hier auch freche Affen beobachten, die in der Nähe des Aussichtspunktes leben.

Ihr nächster Stopp ist der heilige Kratersee Grand Bassin. Dieser See ist der Legende nach direkt mit dem Ganges in Indien verbunden und gilt deshalb als wichtigste Wallfahrts- und Gebetsstätte für Hindus außerhalb Indiens.

Durch die Wälder von Plaine Champagne geht es zum erloschenen Vulkankrater Trou aux Cerfs. Von diesem haben Sie einen bemerkenswerten Rundblick auf den größten Teil der Insel.

Der Tagesausflug endet für Sie wieder in Ihrem Badehotel.

Sie haben die Wahl, ob Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels genießen oder sich auf einen halbtägigen Ausflug zur Insel "Île Aux Aigrettes" begeben möchten (fakultativ zubuchbar).

Diese liegt in der Bucht von Point d’Esny und wird von der Mauritian Wildlife Foundation, einer privaten Naturschutz-Stiftung, verwaltet. Die Insel ist Heimat seltener Tierarten, darunter Rosa Tauben, Telfair-Echsen und Riesenschildkröten. Außerdem finden sich hier endemische Pflanzenarten wie Ochsenbaum und Schraubenpalme.

Mit einem Schiff setzen Sie über die Lagune zur Insel über. Dort sehen Sie sich das sehenswerte Informationszentrum an und machen einen Spaziergang über das Eiland. Später gehen Sie an Bord eines Glasbodenbootes und entdecken die herrliche Unterwasserwelt des Meeres-Nationalpark von Blue Bay.

Am Nachmittag sind Sie zurück in Ihrem Hotel.

Entdecken Sie heute erneut die Vielfalt Mauritius. Zunächst erwartet Sie Port Louis, die Hauptstadt der Insel. Vom Fort Adelaide, einer alten Festung, gewinnen Sie einen herrlichen Rundblick über die Stadt und den Hafen. Diese wurde 1835 ursprünglich von den Briten erbaut, um einen sicheren Zufluchtsort zu haben, im Falle von politischen Unruhen.

Dann geht es ins geschäftige Stadtzentrum und zum Zentralmarkt, der Ihnen die bunte Palette an Früchten, tropischem Gemüse sowie duftenden Gewürzen präsentiert. Händler preisen hier noch lautstark ihre Waren an. Sicherlich werden Sie das eine oder andere Souvenir finden, dass später den Weg mit in die Heimat findet.

Nur ein paar Schritte entfernt, besuchen Sie das imposante Einkaufszentrum der Port Louis Waterfront und das Blue Penny Museums. Hier ist eine der seltensten und teuersten Briefmarken der Welt ausgestellt: die berühmte blaue Mauritius.

Anschließend genießen Sie bei einem köstlichen Mittagessen die Facetten der kreolischen Küche. Diese wird für Sie nach authentischem Rezept gekocht und Ihnen im Garten eines Privathauses serviert.

Nun führt Ihre Fahrt Sie an der Gebirgskette Moka und am Berg Peter Both vorbei, entlang der landschaftlich reizvollen Long Mountain Road nach Ville Bague. Etwas verborgen liegt hier das Schloss Villebague, ein schönes Beispiel französischer Kolonialarchitektur und erste industrielle Zuckerrohrplantage Mauritius. Hier legen Sie einen Fotostopp ein (keine Innenbesichtigung möglich).

Angekommen in der Ebene von Pamplemousses besuchen Sie den Botanischen Garten Sir Seewoosagur Ramgoolam, wo seltene und indigene Pflanzen zu entdecken sind. Besonders bekannt ist dieses Tropenparadies für seine Amazonas-Wasserlilien, auf die man angeblich ein Kleinkind setzen kann, ohne das es untergeht.

Ihr Ausflug geht am Hotel zu Ende.

Erholen Sie sich in Ihrem Badehotel, genießen Sie die Sonne und das Meer. Lassen Sie Ihre Seele baumeln oder gehen Sie auf Entdeckungsreise der Insel. Eine Möglichkeit ist, sich einfach in eines der vor dem Hotel wartenden Taxen zu setzen und sich nach Mokka fahren zu lassen. Hier befindet sich das Maison Eureka, eines der prächtigsten Herrenhäuser der Insel (fak., vor Ort zu zahlen). Ihr Reisebegleiter ist Ihnen gerne bei der Ausgestaltung dieses Tages behilflich.

Frisch erholt und mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck fliegen Sie heute wieder zurück.

Nach dem zeitigen Frühstück erfolgt der Check-out aus Ihrem Hotel und der Transfer zum Flughafen. Mit Lufthansa fliegen Sie via Frankfurt/Main nach Dresden und Leipzig, wo Sie am Abend ankommen.

Mit dem Transfer nach Hause geht für Sie eine wahrhaft beeindruckende Reise zu Ende.

Programm

1. Tag: Anreise La Réunion

Ihre Reise beginnt bequem an Ihrer Haustür. Per Transfer geht es für Sie zum Flughafen und mit Lufthansa fliegen Sie via Frankfurt/Main zunächst nach Mauritius.

2. Tag: Ankunft auf La Réunion - Saint-Gilles-les-Bains - Hotel

Am Morgen erreichen Sie Mauritius. Von hier geht es mit Air Austral für Sie nach La Réunion. Freuen Sie sich auf eine vielfältige Insel mit weißen Sandstränden, kristallklaren Lagunen, einer stellenweise alpin anmutenden Bergwelt und einen noch immer aktiven Vulkan.

Am Flughafen werden Sie durch den örtlichen Reiseleiter begrüßt. Bereits auf dem Weg zu Ihrem Hotel erhalten Sie einen ersten Einblick in die zauberhafte Natur der Insel beim Besuch des "Jardin d’Eden". Dieser tropische Landschaftsgarten nach englischem Vorbild liegt im Zentrum von Saint-Gilles-les-Bains. Hier gedeihen auf 2,5 Hektar Fläche über 700 Baumarten und manchmal kann man hier auch Chamäleons entdecken.

Am Nachmittag checken Sie im Hotel ein. Anschließend haben Sie Freizeit, um sich von der Anreise zu erholen.

3. Tag: Vanilleplantage - Cirque de Salazie - St. Denis

Nach dem Frühstück geht es Richtung Norden. Zunächst spüren Sie dem Duft des Paradieses nach beim Besuch einer Vanilleplantage. Hier sehen Sie unter anderem wie die Vanille angebaut wird und erhalten einen kleinen Einblick in den Trocknungsprozess.

Anschließend fahren Sie in den Talkessel Cirque de Salazie, der berühmt ist für seine üppige und immergrüne Vegetation. Der Weg dorthin führt vorbei an zauberhaften Wasserfällen, wunderschönen Gärten und Blumen, bevor Sie auf ca. 1.000 Meter Höhe Ihr Ziel erreichen. Sie kommen im Dorf Hell-Bourge an, das bekannt ist für seine charmanten kreolischen Häuser und traditionelle Architektur. Aus diesem Grund sollten Sie nicht Ihre Kamera vergessen, denn hier können Sie die beste und schönste Ansammlung von kreolischen Häusern bestaunen.

Nach dem Mittagessen geht es in das ökonomische und politische Herz der Insel, St. Denis. Sie fahren vorbei an kolonialen Häusern, die noch aus der Zeit der Indischen Handelsgesellschaft stammen.

Von hier aus geht es für Sie zurück zum Hotel, wo Sie erneut zu Abend essen.

4. Tag: Piton Maïdo - Freizeit

Zum Maïdo gelangen Sie nach einer Fahrt durch einen Tamarindenwald hoch bis auf 2.200 Meter. Von hier aus blicken Sie auf den Kessel von Mafate und 9.000 Hektar unberührte Wildnis sowie die höchsten Berge des Indischen Ozeans, die "Piton des Neiges" - die Gipfel des Schnees.

Auf dem Weg zurück halten Sie an einer kleinen Destillerie an. Hier wird mit einfachen Geräten u.a. Geranienöl Grundzutat vieler Parfüms hergestellt.

Gegen Mittag fahren Sie zurück zum Hotel und können den Nachmittag dann nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten. So stehen zahlreiche Wassersportmöglichkeiten zur Verfügung (gegen Gebühr) und wer möchte, kann in der Nähe des Hotels auch Mitbringsel einkaufen.

Sie essen gemeinsam im Hotel zu Abend.

5. Tag: Piton de la Fournaise

Nach dem Frühstück geht es zur wüstenähnlichen Mondlandschaft des Plaine des Sables. Hier liegt der ca. 2.600 Meter hohe aktive Vulkan Piton de la Fournaise mit seiner beeindruckenden Wüstenlandschaft und dem kleinen Mini- Krater Formica Léo. An diesem wohl heißesten Platz der Insel - Piton de la Fournaise bedeutet übersetzt Glutofen - kann man durchschnittlich einmal im Jahr einen Ausbruch erleben, gehört doch der Vulkan zu den aktivsten der Welt.

Zum Mittag kehren Sie in ein Restaurant ein und genießen ein kreolisches Essen.

Danach besuchen Sie in Bourg Murat das "Cité du Volcan" (ehem. "Maison du Volcan"). Nach dem Konzept des legendären Vulkanologenpaares Maurice und Katia Krafft gestaltet, werden Besucher u.a. über Grundbegriffe des Vulkanismus sowie über die Entstehung der Insel informiert.

Anschließend fahren Sie Richtung Ostküste über die Vulkanroute, die grandiosen Ausblicke werden auch Sie sicherlich begeistern.

Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.

6. Tag: Cirque de Cilaos

Heute geht es vorbei an atemberaubenden Berglandschaften, die mit typischen kreolischen Häusern und üppigen Gärten gesäumt sind. Wunderschöne Aussichten sind garantiert. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die bezaubernde Gegend.

Über eine Serpentinenstraße erreichen Sie das charmante Dörfchen Cilaos, welches ca. 1.300 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Es bezeichnet sich selbst auch als das Chamonix der Tropen und ist bekannt für seine Thermalbäder, abenteuerlichen Wanderwege, extremen Canyoning-Schluchten und Weinberge. Seit 2004 trägt der Wein von Cilaos das Siegel "Vin de pays". Genießen Sie das traumhafte Panorama vom Aussichtspunkt "Roche Merveilleuse".

Bevor Sie sich auf den Rückweg zum Hotel machen, lassen Sie sich ein leckeres Mittagsessen schmecken.

7. Tag: Flug nach Mauritius

Nach dem Frühstück fahren Sie direkt zum Flughafen von La Réunion (2016) bzw. zunächst in den Süden der Insel (2017). Hier besuchen Sie den Jardin des parfums et des épices. In diesem sorgfältig gepflegten Stückchen Wald finden sich mehr als 1.500 unterschiedliche Pflanzenarten, darunter zahlreiche Gewürze wie Vanille oder Kardamom, Duftpflanzen wie Ylang-Ylang und natürlich auch Orchideen. Dieses seit 1989 der Öffentlichkeit zugängliche Stückchen Paradies lässt ganz sicher da Herz eines jeden Botanikers und Pflanzenfreundes höher schlagen. Von hier aus führt der Weg Sie u.a. durch Wälder und kleine Orte und natürlich sehen Sie noch einmal die Auswirkungen des Vulkanismus, windet sich doch die Straße direkt durch einen Lavafluss.

Am Nachmittag fliegen Sie von La Réunion nach Mauritius. Hier werden Sie durch die örtliche Reiseleitung in Empfang genommen und zu Ihrem schönen Strandhotel gebracht, wo Sie auch zu Abend essen.

8. Tag: Chamarel - Terres de Couleurs - Grand Bassin - Trou aux Cerfes

Entlang der schönen Westküste führt Sie Ihr Weg via Le Morne und La Prairie in den Südwesten von Mauritius ins Dörfchen Chamarel. Von hier aus ist es nur noch ein kleines Stückchen, bevor Sie die "Cascade Chamarel" erreichen. Dieser Wasserfall ist 90 Meter hoch und stürzt sich umgeben von wunderschöner Natur in die Tiefe. Nach einem Fotostopp sehen Sie die "Terres des Couleurs", siebenfarbige Dünen die an eine bunte Mondlandschaft erinnern.

Zum Mittagessen kehren Sie in die Rhymerie von Chamel ein. Durch ausgedehnte Zuckerrohrfelder führt die Fahrt in diese noch immer in Betrieb befindliche Rumdestillerie, wo Sie im Restaurant Ihr Mittagessen genießen.

Dann geht es weiter in Richtung Black River Peak, mit 828 Metern der höchste Berg der Insel. Von einem Aussichtspunkt genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf die Schlucht des Black River. Immer wieder kann man hier auch freche Affen beobachten, die in der Nähe des Aussichtspunktes leben.

Ihr nächster Stopp ist der heilige Kratersee Grand Bassin. Dieser See ist der Legende nach direkt mit dem Ganges in Indien verbunden und gilt deshalb als wichtigste Wallfahrts- und Gebetsstätte für Hindus außerhalb Indiens.

Durch die Wälder von Plaine Champagne geht es zum erloschenen Vulkankrater Trou aux Cerfs. Von diesem haben Sie einen bemerkenswerten Rundblick auf den größten Teil der Insel.

Der Tagesausflug endet für Sie wieder in Ihrem Badehotel.

9. Tag: Freizeit oder Ausflug "Île Aux Aigrettes" (fak., halbtägig)

Sie haben die Wahl, ob Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels genießen oder sich auf einen halbtägigen Ausflug zur Insel "Île Aux Aigrettes" begeben möchten (fakultativ zubuchbar).

Diese liegt in der Bucht von Point d’Esny und wird von der Mauritian Wildlife Foundation, einer privaten Naturschutz-Stiftung, verwaltet. Die Insel ist Heimat seltener Tierarten, darunter Rosa Tauben, Telfair-Echsen und Riesenschildkröten. Außerdem finden sich hier endemische Pflanzenarten wie Ochsenbaum und Schraubenpalme.

Mit einem Schiff setzen Sie über die Lagune zur Insel über. Dort sehen Sie sich das sehenswerte Informationszentrum an und machen einen Spaziergang über das Eiland. Später gehen Sie an Bord eines Glasbodenbootes und entdecken die herrliche Unterwasserwelt des Meeres-Nationalpark von Blue Bay.

Am Nachmittag sind Sie zurück in Ihrem Hotel.

10. Tag: Port Louis - Blaue Mauritius - Ville Bague - Botanischer Garten

Entdecken Sie heute erneut die Vielfalt Mauritius. Zunächst erwartet Sie Port Louis, die Hauptstadt der Insel. Vom Fort Adelaide, einer alten Festung, gewinnen Sie einen herrlichen Rundblick über die Stadt und den Hafen. Diese wurde 1835 ursprünglich von den Briten erbaut, um einen sicheren Zufluchtsort zu haben, im Falle von politischen Unruhen.

Dann geht es ins geschäftige Stadtzentrum und zum Zentralmarkt, der Ihnen die bunte Palette an Früchten, tropischem Gemüse sowie duftenden Gewürzen präsentiert. Händler preisen hier noch lautstark ihre Waren an. Sicherlich werden Sie das eine oder andere Souvenir finden, dass später den Weg mit in die Heimat findet.

Nur ein paar Schritte entfernt, besuchen Sie das imposante Einkaufszentrum der Port Louis Waterfront und das Blue Penny Museums. Hier ist eine der seltensten und teuersten Briefmarken der Welt ausgestellt: die berühmte blaue Mauritius.

Anschließend genießen Sie bei einem köstlichen Mittagessen die Facetten der kreolischen Küche. Diese wird für Sie nach authentischem Rezept gekocht und Ihnen im Garten eines Privathauses serviert.

Nun führt Ihre Fahrt Sie an der Gebirgskette Moka und am Berg Peter Both vorbei, entlang der landschaftlich reizvollen Long Mountain Road nach Ville Bague. Etwas verborgen liegt hier das Schloss Villebague, ein schönes Beispiel französischer Kolonialarchitektur und erste industrielle Zuckerrohrplantage Mauritius. Hier legen Sie einen Fotostopp ein (keine Innenbesichtigung möglich).

Angekommen in der Ebene von Pamplemousses besuchen Sie den Botanischen Garten Sir Seewoosagur Ramgoolam, wo seltene und indigene Pflanzen zu entdecken sind. Besonders bekannt ist dieses Tropenparadies für seine Amazonas-Wasserlilien, auf die man angeblich ein Kleinkind setzen kann, ohne das es untergeht.

Ihr Ausflug geht am Hotel zu Ende.

11. Tag: Freizeit

Erholen Sie sich in Ihrem Badehotel, genießen Sie die Sonne und das Meer. Lassen Sie Ihre Seele baumeln oder gehen Sie auf Entdeckungsreise der Insel. Eine Möglichkeit ist, sich einfach in eines der vor dem Hotel wartenden Taxen zu setzen und sich nach Mokka fahren zu lassen. Hier befindet sich das Maison Eureka, eines der prächtigsten Herrenhäuser der Insel (fak., vor Ort zu zahlen). Ihr Reisebegleiter ist Ihnen gerne bei der Ausgestaltung dieses Tages behilflich.

12. Tag: Heimreise

Frisch erholt und mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck fliegen Sie heute wieder zurück.

Nach dem zeitigen Frühstück erfolgt der Check-out aus Ihrem Hotel und der Transfer zum Flughafen. Mit Lufthansa fliegen Sie via Frankfurt/Main nach Dresden und Leipzig, wo Sie am Abend ankommen.

Mit dem Transfer nach Hause geht für Sie eine wahrhaft beeindruckende Reise zu Ende.

Bildnachweis:
Bild 2, Ihr Reiseverlauf
Bild 3, Insel Mauritius, ©: Sapsiwai, Fotolia.com
Bild 4, Cirque de Mafate, La Réunion, ©: A. Karnholz, Fotolia.com
Bild 5, Traumstrand auf Mauritius, ©: Oleksandr Dibrova, Fotolia.com
Bild 6, Chamäleon, ©: Emmanuelle Ruf, Fotolia.com
Bild 7, Plaine des Sables, ©: Frog 974, Fotolia.com
Bild 8, La Réunion, ©: ekix, Fotolia.com
Bild 9, Chamarel, Terres de Couleurs, ©: MNStudio, Fotolia.com
Bild 10, Junge Frau auf Mauritius, ©: Jerome Aufort, Fotolia.com

 

Zubuchbare Optionen

Halbtägiger Ausflug Île aux Aigrettes mit Fahrt Glasbodenboot 69 €

Hotelinformationen Unterkunft lt. Beschreibung (mehr Infos...)

Pro Person im Doppelzimmer 3699 €
p. P. im Einzelzimmer 4358 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : SZ-Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Diex | Erfurt | Kirchbach | Lenzing | Mattstedt | Muggendorf | Scharnitz | Schwarzau am Steinfeld | Söchau | Stocking | Thalheim bei Wels | Thüringen | Weimar | Wendling

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play