Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SZ-Reisen GmbH

SZ-Reisen GmbH
01067 Dresden

Kreta: Wiege von Kultur und Mythen

Termin: 05.05.2017 - 12.05.2017 - 8 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 1149 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Transfer ab/an Haustür
Flüge mit Germania nach Heraklion und zurück, Stand 06/16
Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
Fahrt im modernen Reisebus während der Ausflüge
7 Übernachtungen im 4*-Hotel Hersonissos Maris in Chersonissos
7 x Frühstück als Büfett
7 x Abendessen als Büfett
Weinprobe in Archanes
Ausflüge: Knossos und Archanes (ganztägig), Lassithi Hochebene mit Geburtshöhle des Zeus und Diktäischer Grotte, Westkreta mit Kloster Arkadi, Chania und Rethymnon (ganztägig), Südkreta mit Gortys, Phaestos und Matala (ganztägig)
Eintritte: Knossos und Museum in Archanes, Diktäische Grotte, Kloster Arkadi, Festos und Gortys
Alle aktuellen Steuern und Sicherheitsgebühren, Stand 06/16
1 Reisetaschenbuch pro Buchung
örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung während der Ausflüge
SZ-Reisebegleitung

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

6e2735d7-6e95-4407-8383-27a16885635c.jpg
11 weitere Bilder

Europas südlichste Insel ist nicht nur der Inbegriff eines sonnigen Ferienparadieses. Durch die Jahrtausende war sie immer wieder Geburts- und Schaffensort großer Denker und Künstler, die unsere abendländische Kultur maßgeblich beeinflussten. Aber nicht nur der Philosoph und Logiker Epimenides, der Maler El Greco, der "Alexis Sorbas"-Autor Nikos Kazantzakis oder der Musiker und Freiheitskämpfer Mikis Theodorakis erblickten hier das Licht der Welt. Auch Göttervater Zeus höchstselbst ist der Legende nach ein gebürtiger Kreter. Bei einem Besuch seiner Geburtshöhle in der Lassithi-Hochebene können Sie sich selbst davon überzeugen.

Weil ein Besuch auf Kreta zu schade wäre, um eine Woche lang am Strand zu schmoren, haben wir Ihnen ein ausgewogenes Programm zusammengestellt, das Ihnen viel Zeit zur Erholung und zum Baden bietet – aber auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel beinhaltet. Von Ihrem komfortablen Hotel in Chersonissos aus erkunden Sie Knossos, Archanes und das Kloster Arkadi, die orientalisch wirkenden Märkte und den venezianischen Hafen von Chania. Im Südteil der Insel besuchen Sie Gortys, Phaestos und das durch seine Wohnhöhlen bekannte Matala. Und natürlich wird auch eine Probe des hervorragenden kretischen Weines nicht fehlen, um Ihren rundum "göttlichen" Urlaub perfekt zu machen.

Unser Tipp: Lesen Sie zur Vorbereitung auf diese Reise den Roman "Alexis Sorbas". Einen tieferen Einblick in die kretische Seele erhalten Sie nirgendwo sonst.

Ihre Reise nach Kreta starten Sie ganz entspannt mit Ihrem Transfer ab Ihrer Haustür zum Flughafen nach Dresden. Dort treffen Sie auf Ihre Reisebegleitung und fliegen per Charterflug gemeinsam nach Heraklion.

Nach Ankunft werden Sie durch die örtliche Reiseleitung begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht.

Nach dem Frühstück starten Sie zu Ihrem ganztägigen Ausflug nach Knossos und Archanes. Zunächst besuchen Sie den Palast von Knossos, der bereits um 2.000 v. Chr. als Sitz des sagenhaften Königs Minos errichtet wurde. Die Anlage war das politische, religiöse und wirtschaftliche Machtzentrum der minoischen Herrscher, der ersten Hochkultur Europas.

Nur etwa 18 Kilometer von Heraklion entfernt liegt das schöne Dorf Archanes, mit langem geschichtlichem Hintergrund, umgeben von Weinbergen und Olivenhainen. Hier besuchen Sie das kleine archäologische Museum, welches Funde aus der Umgebung des Ortes präsentiert.

Im Gebiet um Archanes wird außerdem der beste kretische Tafelwein produziert. Davon können Sie sich natürlich auch selbst bei einer Weinprobe überzeugen.

Ein weiterer Reisehöhepunkt steht heute auf Ihrem Besichtigungsprogramm. Über Serpentinen geht es für Sie hinauf zur ca. 850 Meter hoch gelegenen Lassithi-Hochebene, eingeschlossen von den hohen Gipfeln des Diktigebirges. Das Lassithi-Plateau gilt als eines der wichtigsten Anbaugebiete der kretischen Landwirtschaft. Noch heute werden vereinzelte Windmühlen im Sommer mit Segeltuch bespannt, um das Grundwasser zur Bewässerung hoch zu pumpen.

Bei Psichro führt ein Pfad in Richtung Geburtshöhle des Göttervaters Zeus, einer eindrucksvollen Tropfsteinhöhle. Der Aufstieg erfolgt entweder zu Fuß oder gegen Gebühr auf dem Rücken eines Esels. Dann sind Sie an der diktäischen Grotte angekommen und erkunden diesen früheren Kultort (rutschfestes Schuhwerk empfohlen).

Nachdem Sie in den letzten Tage bereits ein wenig die Insel erkundet haben, steht Ihnen dieser Reisetag für eigene Unternehmungen zur Verfügung. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder gehen Sie am Strand spazieren. Auch ein Abstecher nach Chersonissos lohnt sich (ca. 1 Kilometer entfernt).

Morgens rollt der Bus auf der Panorama Küstenstraße entlang des Kouloukounas-Gebirges in das Küstentiefland bei Rethymnon. Kurz vor der Stadt biegen Sie nach Süden ab und fahren durch einen der ältesten Olivenhaine auf ein kleines Plateau im Ida-Gebirge, zum Kloster Arkadi. Das Kloster ist Nationalheiligtum der Kreter. Hier gipfelte ihr Widerstand gegen die jahrhundertlange Türkenherrschaft im Jahre 1866 in einen kollektiven Suizid der Zivilbevölkerung. Sie besichtigen das eindrucksvolle Kloster.

Dann reisen Sie weiter in die fruchtbare Küstenebene um Chania. Oberhalb fruchtbarer Felder erheben sich im Hintergrund die gewaltigen Weißen Berge, die bei klarer Sicht von hier aus schön zu sehen sind. In Chania, der schönsten Stadt Kretas, machen Sie eine lange Mittagspause. Sie haben Gelegenheit, die orientalisch wirkende Markthalle, die Ledergasse und die schöne kleine Altstadt mit ihrem venezianischen Hafen zu besuchen.

Auf dem Rückweg halten Sie in der kleinen Hafenstadt Rethymnon. Oberhalb der Stadt thront eine riesige venezianische Festung am Meer, die Fortezza (Eintritt nicht inklusive). Im kleinen venezianischen Hafen ziehen noch heute Fischer ihre Netze ein.

Noch einmal haben Sie Freizeit und können diesen Reisetag entsprechend Ihren Vorstellung gestalten. Gegen Gebühr stehen Ihnen beispielsweise im Hotel zahlreiche Sportangebote zur Verfügung, wie z.B. ein Tennisplatz mit Flutlicht, Billiard oder Tischtennis. Oder Sie entspannen (Aufpreis) im hoteleigenen Jacuzzi oder der Sauna.

Die heutige Tour setzt ihre Akzente auf die Entdeckung der beliebtesten Strände und archäologischen Ausgrabungsstätten.

Sie fahren zunächst Richtung Heraklion und anschließend in südlicher Richtung durch üppige Sultaninenfelder, durch das Anbaugebiet der Malvasier-Reben an der Südflanke des Ida-Gebirges und zur größten und fruchtbarsten Tiefebene Kretas, der Messara. Hier besuchen Sie die Hauptstadt der alten Römerprovinz Kretas, das antike Gortys. Sie sehen die Ruinen aus dorischer, römischer und byzantinischer Zeit, u.a. das Amphitheater und die St. Titus Basilika.

Danach besichtigen Sie den auf einem Tafelberg inmitten der Messara gelegenen zweitgrößten minoischen Palast, Phaestos mit herrlichem Rundblick auf das Ida-Gebirge, die Asteroussia-Berge bis hin zum Lassithi-Massiv.

Im idyllischen Fischerdorf Matala haben Sie dann Gelegenheit, im kristallklaren Wasser des Libyschen Meeres zu baden oder in eine der Tavernen am Hafen einzukehren. Falls Sie möchten, können Sie zu den berühmten Wohnhöhlen in den Felsen der Steilküste spazieren (festes Schuhwerk empfohlen).

Nach erholsamen Tagen auf der wunderschönen Insel Kreta werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Dresden.

Mit dem Transfer nach Hause geht Ihre Reise zu Ende.

Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.

Programm

1. Tag: Anreise

Ihre Reise nach Kreta starten Sie ganz entspannt mit Ihrem Transfer ab Ihrer Haustür zum Flughafen nach Dresden. Dort treffen Sie auf Ihre Reisebegleitung und fliegen per Charterflug gemeinsam nach Heraklion.

Nach Ankunft werden Sie durch die örtliche Reiseleitung begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht.

2. Tag: Knossos und Archanes

Nach dem Frühstück starten Sie zu Ihrem ganztägigen Ausflug nach Knossos und Archanes. Zunächst besuchen Sie den Palast von Knossos, der bereits um 2.000 v. Chr. als Sitz des sagenhaften Königs Minos errichtet wurde. Die Anlage war das politische, religiöse und wirtschaftliche Machtzentrum der minoischen Herrscher, der ersten Hochkultur Europas.

Nur etwa 18 Kilometer von Heraklion entfernt liegt das schöne Dorf Archanes, mit langem geschichtlichem Hintergrund, umgeben von Weinbergen und Olivenhainen. Hier besuchen Sie das kleine archäologische Museum, welches Funde aus der Umgebung des Ortes präsentiert.

Im Gebiet um Archanes wird außerdem der beste kretische Tafelwein produziert. Davon können Sie sich natürlich auch selbst bei einer Weinprobe überzeugen.

3. Tag: Lassithi-Hochebene – Diktäische Grotte

Ein weiterer Reisehöhepunkt steht heute auf Ihrem Besichtigungsprogramm. Über Serpentinen geht es für Sie hinauf zur ca. 850 Meter hoch gelegenen Lassithi-Hochebene, eingeschlossen von den hohen Gipfeln des Diktigebirges. Das Lassithi-Plateau gilt als eines der wichtigsten Anbaugebiete der kretischen Landwirtschaft. Noch heute werden vereinzelte Windmühlen im Sommer mit Segeltuch bespannt, um das Grundwasser zur Bewässerung hoch zu pumpen.

Bei Psichro führt ein Pfad in Richtung Geburtshöhle des Göttervaters Zeus, einer eindrucksvollen Tropfsteinhöhle. Der Aufstieg erfolgt entweder zu Fuß oder gegen Gebühr auf dem Rücken eines Esels. Dann sind Sie an der diktäischen Grotte angekommen und erkunden diesen früheren Kultort (rutschfestes Schuhwerk empfohlen).

4. Tag: Zur freien Verfügung

Nachdem Sie in den letzten Tage bereits ein wenig die Insel erkundet haben, steht Ihnen dieser Reisetag für eigene Unternehmungen zur Verfügung. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder gehen Sie am Strand spazieren. Auch ein Abstecher nach Chersonissos lohnt sich (ca. 1 Kilometer entfernt).

5. Tag: Westkreta: Arkadi – Chania – Rethymnon

Morgens rollt der Bus auf der Panorama Küstenstraße entlang des Kouloukounas-Gebirges in das Küstentiefland bei Rethymnon. Kurz vor der Stadt biegen Sie nach Süden ab und fahren durch einen der ältesten Olivenhaine auf ein kleines Plateau im Ida-Gebirge, zum Kloster Arkadi. Das Kloster ist Nationalheiligtum der Kreter. Hier gipfelte ihr Widerstand gegen die jahrhundertlange Türkenherrschaft im Jahre 1866 in einen kollektiven Suizid der Zivilbevölkerung. Sie besichtigen das eindrucksvolle Kloster.

Dann reisen Sie weiter in die fruchtbare Küstenebene um Chania. Oberhalb fruchtbarer Felder erheben sich im Hintergrund die gewaltigen Weißen Berge, die bei klarer Sicht von hier aus schön zu sehen sind. In Chania, der schönsten Stadt Kretas, machen Sie eine lange Mittagspause. Sie haben Gelegenheit, die orientalisch wirkende Markthalle, die Ledergasse und die schöne kleine Altstadt mit ihrem venezianischen Hafen zu besuchen.

Auf dem Rückweg halten Sie in der kleinen Hafenstadt Rethymnon. Oberhalb der Stadt thront eine riesige venezianische Festung am Meer, die Fortezza (Eintritt nicht inklusive). Im kleinen venezianischen Hafen ziehen noch heute Fischer ihre Netze ein.

6. Tag: Zur freien Verfügung

Noch einmal haben Sie Freizeit und können diesen Reisetag entsprechend Ihren Vorstellung gestalten. Gegen Gebühr stehen Ihnen beispielsweise im Hotel zahlreiche Sportangebote zur Verfügung, wie z.B. ein Tennisplatz mit Flutlicht, Billiard oder Tischtennis. Oder Sie entspannen (Aufpreis) im hoteleigenen Jacuzzi oder der Sauna.

7. Tag: Südkreta: Phaestos – Gortys – Matala

Die heutige Tour setzt ihre Akzente auf die Entdeckung der beliebtesten Strände und archäologischen Ausgrabungsstätten.

Sie fahren zunächst Richtung Heraklion und anschließend in südlicher Richtung durch üppige Sultaninenfelder, durch das Anbaugebiet der Malvasier-Reben an der Südflanke des Ida-Gebirges und zur größten und fruchtbarsten Tiefebene Kretas, der Messara. Hier besuchen Sie die Hauptstadt der alten Römerprovinz Kretas, das antike Gortys. Sie sehen die Ruinen aus dorischer, römischer und byzantinischer Zeit, u.a. das Amphitheater und die St. Titus Basilika.

Danach besichtigen Sie den auf einem Tafelberg inmitten der Messara gelegenen zweitgrößten minoischen Palast, Phaestos mit herrlichem Rundblick auf das Ida-Gebirge, die Asteroussia-Berge bis hin zum Lassithi-Massiv.

Im idyllischen Fischerdorf Matala haben Sie dann Gelegenheit, im kristallklaren Wasser des Libyschen Meeres zu baden oder in eine der Tavernen am Hafen einzukehren. Falls Sie möchten, können Sie zu den berühmten Wohnhöhlen in den Felsen der Steilküste spazieren (festes Schuhwerk empfohlen).

8. Tag: Abreise

Nach erholsamen Tagen auf der wunderschönen Insel Kreta werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Dresden.

Mit dem Transfer nach Hause geht Ihre Reise zu Ende.

Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.

Bildnachweis:
Bild 1, Palast von Knossos, © tanjalagicaimage, fotolia.com
Bild 2, Ihr Reiseverlauf
Bild 3, Blick auf Kreta, © anilah.fotolia.com
Bild 4, Matala, Kreta, © Andrei Nekrassov, fotolia.com
Bild 5, Arkadi-Kloster, Kreta, © panos, fotolia.com
Bild 6, Kreta, Kirche von Lassithi, © tagstiles.com, fotolia.com
Bild 7, Hotel Hersonissos Maris, Hallenbad ©: Hersonissos Maris
Bild 8, Hotel Hersonissos Maris, Poollandschaft ©: Hersonissos Maris
Bild 9, Hotel Hersonissos Maris mit Blick aufs Meer, ©: Hersonissos Maris
Bild 10, Hotel Hersonissos Maris, Gartenansicht, ©: Hersonissos Maris
Bild 11, Hotel Hersonissos Maris, Zimmerbeispiel ©: Hersonissos Maris
Bild 12, Palast von Knossos, © tanjalagicaimage, fotolia.com

 

Zubuchbare Optionen

Zuschlag seitlicher Meerblick im Doppelzimmer p.P. 52 €

Zuschlag seitlicher Meerblick im Einzelzimmer 98 €

Hotelinformationen Unterkunft lt. Beschreibung (mehr Infos...)

Pro Person im Doppelzimmer 1149 €
p. P. im Einzelzimmer 1299 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : SZ-Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Diex | Erfurt | Kirchbach | Lenzing | Mattstedt | Muggendorf | Scharnitz | Schwarzau am Steinfeld | Söchau | Stocking | Thalheim bei Wels | Thüringen | Weimar | Wendling

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play