Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

Hirsch Reisen

Hirsch Reisen
76133 Karlsruhe

Die Wiege der Gotik

Termin: 31.10.2017 - 05.11.2017 - 6 Tage
Preis ab: 875 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 4 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 5 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Gruppentrinkgelder in den Hotels
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder

Maximale Teilnehmerzahl: 29 Personen

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

a7bf9494-8568-4660-9851-109fc4c13299.jpg
3 weitere Bilder
  • Frühe Gotik in Saint-Denis, Laon und Soissons
  • Die klassischen Kathedralen in Reims und Amiens
  • Auf den Spuren der Gotik in Paris

Klassische Kathedralen in der Picardie und der Ile-de-France

Der gotische Baustil entstand im Westen Frankreichs und erlebte um Paris seinen Höhepunkt - bis heute lassen uns die Leistungen der mittelalterlichen Bauhütten staunen! Die Bauwerke sind Zeugen eines tiefen Glaubens ebenso wie Zeichen eines Wettbewerbs um Größe und Pracht. Wir erleben die Anfänge der Gotik (Saint-Denis, Laon oder Soissons), ihre Vollendung (Amiens, Reims oder Paris), aber auch ihr Scheitern in der unvollendet gebliebenen Kathedrale von Beauvais.

1. Tag: Durch Lothringen in die Champagne
Mannheim 5.30 Uhr - Karlsruhe 7.00 Uhr - Fahrt über die Vogesen vorbei an Saarbrücken bis Metz. Die Kathedrale Saint-Etienne ist eine der größten und schönsten Bischofskirchen des Landes und besitzt mehr farbige Fenster als jeder andere Bau. Vorbei an Châlons-en-Champagne erreichen wir die Krönungsstadt der französischen Könige, Reims. Die Kathedrale Notre-Dame, die mit ihren perfekten Proportionen als klassischer Bau der Hochgotik gilt, bestaunen wir am Nachmittag. Abendessen im Restaurant "Brasserie Flo“ unweit der Kathedrale (bei Buchung der Halbpension).

2. Tag: Die ersten Kathedralen der Gotik
Reims - Fahrt in die Picardie zur mittelalterlichen Bergstadt Laon. Die 1160 begonnene Kathedrale Notre-Dame ist das vollkommenste Beispiel der Frühgotik. Die Türme waren unter anderem Vorbild für Naumburg. Nur eine kurze Fahrzeit entfernt liegt Soissons, wo die Kathedrale Saint-Gervais-et-Saint-Protais die Weiterentwicklung zur Hochgotik zeigt. Einen weiteren frühen Bau lernen wir in Noyon mit der Kathedrale Notre-Dame kennen. Hier hat sich auch das Quartier des Domkapitels gut erhalten. Am frühen Abend Ankunft in der Hauptstadt der Picardie, Amiens.

3. Tag: Das Herz der Picardie
Amiens - der Vormittag gehört der Stadt und der Kathedrale Notre-Dame. Nach einem Brand 1218 begonnen, ist sie der größte Sakralbau Frankreichs und Vorbild für den Kölner Dom. Auch die sehenswerten Altstadtquartiere nahe der Kathedrale zeigt uns der Reiseleiter. Nach der Mittagszeit besuchen wir Saint-Germer-de-Fly nahe der Grenze zur Normandie. Die ehemalige Benediktiner-Abteikirche ist eines der frühesten Beispiele für die dort entwickelte Gotik - hinter dem Chor sitzt eine kleine Kopie der Pariser Sainte-Chapelle. Die Kathedrale Saint-Pierre im nahe gelegenen Beauvais sollte mit knapp 47 Metern die höchsten Gewölbe der Gotik erhalten. Nach einer Serie von Katastrophen blieb der um 1248 begonnene Neubau bis auf den - allerdings großartigen - Chor unvollendet. Die Statik macht bis heute Probleme. Rückfahrt nach Amiens.

4. Tag: Zur Stadt der Könige
Amiens - auf halbem Weg nach Paris liegt das Marktstädtchen Senlis mit der kleinen Kathedrale Notre-Dame, die alle Stilformen der Gotik aufweist. Vor den Toren der Hauptstadt liegt Saint-Denis. Abt Suger ließ 1140 den Chor seiner Abteikirche neu bauen. Erstmals wurde hier das Konzept einer Lichtregie umgesetzt; sie sollte das Bild der Gotik künftig prägen. Nach der Besichtigung der Kirche, die auch die Grablege der Könige Frankreichs ist, fahren wir ins Zentrum von Paris zu unserem Hotel. Das Abendessen nehmen wir in einem nahegelegenen Restaurant ein (bei Buchung der Halbpension).

5. Tag: Gotik in Paris
Paris - heute sind wir den ganzen Tag mit Métro und zu Fuß auf den Spuren der Gotik unterwegs. Geistliche und weltliche Macht vereinigten sich auf der Ile de la Cité mit der Kathedrale und dem Königspalast. Der um 1165 begonnene Neubau der Bischofskirche NotreDame sollte die älteren Kathedralen an Höhe und Breite übertreffen. 1250 wurde die berühmte Doppelturmfassade fertig gestellt. Nur wenige Schritte sind es von der Kathedrale zur Sainte-Chapelle, dem 1248 geweihten Wunderwerk aus Licht und Farbe. Am Nachmittag besuchen wir das Musée national des Monuments Français im Palais de Chaillot gegenüber des Eiffelturms. In dem vor wenigen Jahren durchgreifend erneuerten Museum sind Abgüsse von Portalen und Skulpturen aller bedeutenden Kirchen Frankreichs aus romanischer und gotischer Zeit versammelt. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung. Wer mag, kann das Programm mit einem Besuch des dem französischen Mittelalter gewidmeten Musée de Cluny (Musée national du Moyen Age) abrunden.

6. Tag: Zurück an den Oberrhein
Paris - Fahrt nach Osten bis Meaux. Die dortige Kathedrale Saint-Etienne wurde zwar ab 1839 für fast ein Jahrhundert durchgreifend restauriert, entspricht aber noch immer dem ursprünglich errichteten Bau. Über Reims und Metz und fahren wir zurück nach Karlsruhe (ca. 19.00 Uhr) und Mannheim (ca. 20.00 Uhr).

Reiseleitung: Peter Kalchthaler M.A.

 

Zubuchbare Optionen

Halbpension 130 €

Hotelinformationen Die Wiege der Gotik (mehr Infos...)

Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC 875 €
Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC 1225 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : Hirsch Reisen


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Eggenstein-Leopoldshafen | Karlsruhe | Mannheim

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play