Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SZ-Reisen GmbH

SZ-Reisen GmbH
01067 Dresden

Die ‚Goldene Stadt’, glänzend komponiert

Termin: 18.02.2017 - 21.02.2017 - 4 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 598 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Transfer ab/an Haustür
Fahrt im modernen Reisebus während der Ausflüge
3 Übernachtungen im 4*Hotel
3x Frühstück als Büfett
3x Abendessen
Stadtführung in romantischer Altstadt Prags
Besichtigung: Prager Burgberg
Eintritte: Goldenes Gässchen, Königspalast, Veits Dom
Eintrittskarte zu den gebuchten Veranstaltungen
Programmheft
Bus-Zufahrts-Genehmigung zu den Abendveranstaltungen
örtliche Reiseleitung am 2. Tag
1 Reisetaschenbuch pro Buchung
SZ-Reiseleitung

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

3befa459-bcc0-489d-bddd-e6d79fb070bf.jpg
7 weitere Bilder

Sie mögen es klassisch? Vor allem in punkto Musik und Historie?Dann bietet unsere Städtereise nach Prag und Schloss Melnik die ideale Komposition.

Zum Auftakt erleben Sie Prags romantische Altstadt. Hier offenbart sich besonders in den Wintermonaten Prag’s einzigartiges Flair, denn es kehrt Ruhe und Beschaulichkeit ein. Abends erwartet man Sie zu klassischem Ohrenschmaus.Am zweiten Tag dirigieren wir Sie durch die Prager Burg, das wohl größte geschlossene Burgareal der Welt mit dem St.-Veits-Dom, dem alten Königspalast und dem berühmten „Goldenen Gässchen“, bevor wir Sie später zum nächsten Höhepunkt klassischer Musik führen. Erkunden Sie Prag am nächsten Tag nach eigenem Rhythmus: beim Schlendern durch die City, einem Bummel durchs jüdische Viertel oder vom Straßencafé aus. Oder Sie folgen uns beschwingt nach Vysoká, der Sommerfische Dvořák‘s und stimmen sich angemessen auf den Abend ein. Denn hier holte sich Dvořák seine Inspiration zu seinen großartigen Werken. (Februartermin: „Rigoletto“/Märztermin: „Rusalka“) Vor Ihrer Heimreise ist noch ausreichend Zeit für ein sehenswertes Intermezzo. Schloss Mělník mit der St.-Peter-und-Paul-Kirche bilden den perfekten Schlussakkord.

Alles in allem eine klassisch komponierte Kurzreise voller Glanzmomente.

Prag zählt zu den wenigen Städten, die in den Wintermonaten ein besonderes Flair ausstrahlen – es kehrt Stille und Beschaulichkeit ein. Aus diesem Grund beginnen Sie Ihren mehrtägigen Aufenthalt in der Hauptstadt Tschechiens mit einer Führung durch die romantische Altstadt. Im Anschluss eines zeitigen Abendessens fahren Sie zur ersten Veranstaltung aus dem Festivalzyklus. (Februartermin: Konzert im Konzertsaal Simon & Judas/Märztermin: W. A. Mozart's Opera Buffa "Figaro's Hochzeit" im Ständetheater).

Seit über 1000 Jahren ist die Prager Burg auf dem Berg Hradschin das politische und kulturelle Zentrum des Landes. Es heißt, sie sei mit ihren drei Schlosshöfen das größte geschlossene Burgareal der Welt. Die so ziemlich berühmteste Straße Prags befindet sich auf der Prager Burg. Im Goldenen Gässchen sind die Häuser so klein, dass man glaubt in der kleinsten Straße der Welt zu stehen. Urteilen Sie selbst, denn Sie werden den Prager Burgberg ausgiebig besichtigen. Nach dem Abendessen bringt Sie Ihr Reisebus zum nächsten kulturellen Höhepunkt (Februartermin: G. Verdi's Liebesdrama "La Traviata" im prunkvollen Nationaltheater/Märztermin: H. Berlioz's "Faust's Verdamnnis" mit dem Weltklassetenor Pavel Cernoch im prunkvollen Nationaltheater).

Den Vormittag haben Sie heute zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen einen Bummel durch das moderne Prag mit seinen eleganten Geschäftsstraßen und den Besuch in einem der legendären Kaffeehäuser von Prag. Sie dürfen sich aber auch gern unserem Ausflug zur Sommerfrische A. Dvořák‘s nach Vysoká anschließen. Im ehemaligen Schlösschen des Grafen Kounic, dem Schwager von Dvořák, befindet sich eine interessante Ausstellung über Leben und Werk des Komponisten. Hierher flüchtete er 20 Jahre lang aus Prag, um den Frühling und Sommer zu erleben. Die stillen Wälder mit den moorigen Tümpeln heimelten ihn an und inspirierten ihn zu vielen seiner großartigen Werke, wie z. B. zu seiner berühmten Oper "Rusalka" (Ausflug fakultativ vorab buchbar). Genießen Sie Ihr Abendessen, fahren Sie anschließend mit unserem bequemen Reisebus zur letzten Opernaufführung (Februartermin: G. Verdi's "Rigoletto" im Musiktheater Karlin/Märztermin: A. Dvořák‘s Oper "Rusalka" in einer märchenhaften Inszenierung mit aufwändigem Bühnenbild und herrlichen Kostümen).

Nach Ihrem ausgiebigen Frühstück verlassen Sie Prag und legen einen Stopp in Mělník ein. Lernen Sie das Schloss, welches das Wahrzeichen der Region am Zusammenfluss von Elbe und Moldau ist, während einer Führung kennen. Erhaschen Sie sich vom Schloss aus einen herrlichen Blick auf Elbe und Moldau, den majestätischen Berg Ríp, das vulkanische Böhmische Mittelgebirge und auf die Weinberge der heiligen Ludmilla. Den Namen der Heiligen trägt übrigens der berühmte Schlosswein von Mělník bis heute, den Sie sicherlich im sehenswerten Weinkeller einmal verkosten dürfen.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der langen Vorlaufzeiten kurzfristige Änderungen des Kulturprogramms möglich sind.

Programm

1. Tag: Anreise - Romantische Prager Altstadt - Konzertveranstaltung/Oper

Prag zählt zu den wenigen Städten, die in den Wintermonaten ein besonderes Flair ausstrahlen – es kehrt Stille und Beschaulichkeit ein. Aus diesem Grund beginnen Sie Ihren mehrtägigen Aufenthalt in der Hauptstadt Tschechiens mit einer Führung durch die romantische Altstadt. Im Anschluss eines zeitigen Abendessens fahren Sie zur ersten Veranstaltung aus dem Festivalzyklus. (Februartermin: Konzert im Konzertsaal Simon & Judas/Märztermin: W. A. Mozart's Opera Buffa "Figaro's Hochzeit" im Ständetheater).

2. Tag: Prager Burgberg - Opernvorführung

Seit über 1000 Jahren ist die Prager Burg auf dem Berg Hradschin das politische und kulturelle Zentrum des Landes. Es heißt, sie sei mit ihren drei Schlosshöfen das größte geschlossene Burgareal der Welt. Die so ziemlich berühmteste Straße Prags befindet sich auf der Prager Burg. Im Goldenen Gässchen sind die Häuser so klein, dass man glaubt in der kleinsten Straße der Welt zu stehen. Urteilen Sie selbst, denn Sie werden den Prager Burgberg ausgiebig besichtigen. Nach dem Abendessen bringt Sie Ihr Reisebus zum nächsten kulturellen Höhepunkt (Februartermin: G. Verdi's Liebesdrama "La Traviata" im prunkvollen Nationaltheater/Märztermin: H. Berlioz's "Faust's Verdamnnis" mit dem Weltklassetenor Pavel Cernoch im prunkvollen Nationaltheater).

3. Tag: Vormittag zur freien Verfügung oder fak. Ausflug zur Sommerfrische A. Dvořák's – Opernvorführung

Den Vormittag haben Sie heute zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen einen Bummel durch das moderne Prag mit seinen eleganten Geschäftsstraßen und den Besuch in einem der legendären Kaffeehäuser von Prag. Sie dürfen sich aber auch gern unserem Ausflug zur Sommerfrische A. Dvořák‘s nach Vysoká anschließen. Im ehemaligen Schlösschen des Grafen Kounic, dem Schwager von Dvořák, befindet sich eine interessante Ausstellung über Leben und Werk des Komponisten. Hierher flüchtete er 20 Jahre lang aus Prag, um den Frühling und Sommer zu erleben. Die stillen Wälder mit den moorigen Tümpeln heimelten ihn an und inspirierten ihn zu vielen seiner großartigen Werke, wie z. B. zu seiner berühmten Oper "Rusalka" (Ausflug fakultativ vorab buchbar). Genießen Sie Ihr Abendessen, fahren Sie anschließend mit unserem bequemen Reisebus zur letzten Opernaufführung (Februartermin: G. Verdi's "Rigoletto" im Musiktheater Karlin/Märztermin: A. Dvořák‘s Oper "Rusalka" in einer märchenhaften Inszenierung mit aufwändigem Bühnenbild und herrlichen Kostümen).

4. Tag: Besichtigung von Melník – Schloss und Weinkeller mit Weinprobe – Heimreise

Nach Ihrem ausgiebigen Frühstück verlassen Sie Prag und legen einen Stopp in Mělník ein. Lernen Sie das Schloss, welches das Wahrzeichen der Region am Zusammenfluss von Elbe und Moldau ist, während einer Führung kennen. Erhaschen Sie sich vom Schloss aus einen herrlichen Blick auf Elbe und Moldau, den majestätischen Berg Ríp, das vulkanische Böhmische Mittelgebirge und auf die Weinberge der heiligen Ludmilla. Den Namen der Heiligen trägt übrigens der berühmte Schlosswein von Mělník bis heute, den Sie sicherlich im sehenswerten Weinkeller einmal verkosten dürfen.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der langen Vorlaufzeiten kurzfristige Änderungen des Kulturprogramms möglich sind.

Bildnachweis:
Bild 2, Prager Opernhaus c. Mgr. Pavel Dosoudil
Bild 3, Blick auf Prager Burgberg c. CzechTourism.com
Bild 4, Prag Staatsoper innen c. CzechTourism.com
Bild 5, Prag Rudolfinum c. CzechTourism.com_Česká produkční s.r.o.
Bild 6, Prag Hradschin c. CzechTourism.com_Roman Cestr
Bild 7, Prag Karlsbrücke c. CzechTourism.com_Helena Glucksmann

 

Zubuchbare Optionen

Ausflug zur Sommerfrische A. Dvořák‘s nach Vysoká 12 €

Hotelinformationen Unterkunft lt. Beschreibung (mehr Infos...)

Pro Person im Doppelzimmer 598 €
p. P. im Einzelzimmer 677 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : SZ-Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Diex | Erfurt | Kirchbach | Lenzing | Mattstedt | Muggendorf | Scharnitz | Schwarzau am Steinfeld | Söchau | Stocking | Thalheim bei Wels | Thüringen | Weimar | Wendling

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play