Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SZ-Reisen GmbH

SZ-Reisen GmbH
01067 Dresden

Böhmische Sinfonie von Rokoko bis Barock

Termin: 08.05.2017 - 12.05.2017 - 5 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 629 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Transfer ab/an Haustür
Fahrt im modernen Reisebus
4 Übernachtungen im 4*-Hotel „Gold“ in Krumau
4 x Frühstücksbüfett
3 x Abendessen als 3-Gang-Menü
1 x Böhmischer Abschiedsabend im Hotel mit Abendessen als 3-Gang-Menü, 2 Getränken (Bier, Wein oder Softgetränk) und Musik
Stadtführungen: Krumau und Budweis jeweils mit örtlicher Reiseleitung
Aufenthalt: Tábor und Holašovice
Ausflug: Lipno Stausee und Vyssi Brod mit örtlicher Reiseleitung
Brauereibesichtigung inkl. Verkostung in Budweis
Führungen: Museum in Tábor und Schloss Hluboká
Eintritte: Museum in Tábor, Schloss Hluboká und Zisterzienserkloster mit Bibliothek in Vyssi Brod
SZ-Reiseleitung

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

48f31646-6b18-45a4-8333-1cae218c2d92.jpg
11 weitere Bilder

Sie kennen Bedrich Smetana, der seiner Heimat mit dem sinfonischen Zyklus „Mein Vaterland“ ein klingendes Denkmal setzte? Neben dem berühmtesten Stück „Die Moldau“ gehört auch „Tabór“ zu diesem Meisterwerk – und als Vorbereitung unbedingt in Ihren CD-Player. Die Stadt der Hussiten, der Anhänger des Reformators Jan Hus, ist die erste Station auf Ihrer Reise. Hier tauchen Sie bei der Besichtigung der unterirdischen Gänge tief hinab in die Stadt- und Reformationsgeschichte.

In Krumau – der „Perle des Böhmerwaldes“ – erwartet Sie eine noch beeindruckendere Altstadt, die zweifelsohne zurecht unter dem Schutz des UNESCO-Weltkulturerbes steht.

Mittelalter, Rokoko und Barock und die für die Region typischen hölzernen Balkone bilden hier einen faszinierenden Stilmix. Das beeindruckende Schloss beherbergt nicht nur fast 1000 Jahre europäischer Geschichte, sondern auch ein Bärengroßfamilie. Bärig wird auch Ihr Ausflug in die Bierstadt Budweis, die Sie nicht ohne eine Verkostung des Gerstensaftes in Richtung Schloss Hluboká – einer im Tudor-Stil erbauten Rarität – verlassen werden. Übrigens: Unter Kennern gilt auch das Krumauer „Eggenberger“ zu den hervorragendsten Vertretern böhmischer Braukunst – bei einer Rast in einem der vielen Straßencafés sollten Sie es unbedingt probieren.

Außerdem auf Ihrem Reiseprogramm: Eine Bootsfahrt auf dem berühmten Lipno Stausee, eine Visite des Zisterzienserklosters Vyssi Brod und der Stadt Frymburk und viel Komfort in Ihrem 4*-Hotel.

Die Anreise nach Südböhmen erfolgt mit Zwischenstopp in Tábor, wo ein Spaziergang durch das historische Stadtzentrum mit Besichtigung der mittelalterlichen unterirdischen Gänge unter dem Žižka-Platz angeboten wird.

Anschließend wird die Fahrt nach Krumau fortgesetzt. Dort erwartet Sie eine besonders reizvolle Atmosphäre, da die komplette Innenstadt unter Denkmalschutz der UNESCO steht und die verwinkelten Gässchen, hölzernen Balkone, zahlreichen Straßencafés und Biergärten ein beinahe mediterranes Flair versprühen. Nicht umsonst trägt Krumau die Spitznamen "Perle des Böhmerwaldes" oder "Venedig an der Moldau". Das Hotel im Herzen der Stadt, wo nach der Ankunft das Abendessen stattfindet, bietet desweiteren beste Voraussetzungen für einen angenehmen Aufenthalt.

Krumau besitzt einen in seiner Geschlossenheit einmaligen, mittelalterlichen Stadtkern, der mit Recht als Weltkulturerbe zählt und den es bei einem geführten Stadtrundgang am Vormittag zu erkunden gilt. Über der Altstadt thront die zweitgrößte Burg Böhmens mit umfangreicher Schlossbibliothek, üppiger Ausstattung, weitläufigem Schlossgarten und Schlosstheater im Rokokostil, welche am Nachmittag individuell besichtigt werden kann. Oder aber Sie entscheiden sich für eine individuelle Floßfahrt auf der Moldau und die Erkundung der verwinkelten Gässchen und zahlreichen Straßencafés der Stadt.

Den Abend werden Sie in gemütlicher Runde im Hotel beim gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen.

Heute werden Sie einen Abstecher nach Budweis machen. Der quadratische, mit Laubengängen gesäumte Marktplatz ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt und wird ebenso wie der Sammson-Brunnen und der St.-Nikolaus-Dom während dem geführten Stadtrundgang eine große Rolle spielen.

Nach der anschließenden Besichtigung der weltbekannten Brauerei und der dort stattfindenden Verkostung geht es weiter zum Schloss Frauenberg (Hluboka), dem imposanten und meistbesuchten Schloss Böhmens, welches im Stil der Tudorgotik erbaut wurde. Im Inneren beeindrucken reich geschnitzte Wandtäfelungen, riesige gewobene Wandteppiche, die Ahnengalerie der Schwarzenbergs, eine reiche Waffensammlung und die Bibliothek mit 12.000 Büchern.

Am vierten Tag erwartet man Sie zu einem Ausflug mit der örtlichen Reiseleitung zu einer ca. 1-stündigen Schifffahrt auf dem Lipno-Stausee und anschließendem Aufenthalt in Frymburk, wo sie genügend freie Zeit für einen individuellen Stadtbummel haben.

Der nächste Stopp ist das Zisterzienserkloster in Vyssi Brod, ein bedeutendes kirchliches Bauwerk, welches 1559 vom Adelgeschlecht der Rosenberger gegründet wurde. Die Bibliothek mit kostbaren Handschriften ist ebenso auf jeden Fall einen Besuch wert und lässt Sie in die Welt des Rokoko eintauchen. Sie werden bei Ihrem Besuch des Klosters durch die Abteikirche und die gotische Galerie mit einzigartigen mittelalterlichen Tafelbildern geführt und den mittelalterlichen Saal der Bibliothek betreten Sie sogar durch eine Geheimtür!

Auf die Rückfahrt nach Krumau folgt ein böhmischer Abschiedsabend im Hotel mit herzhaften Spezialitäten, 2 Getränken (Bier, Wein oder Softgetränk) und Musik.

Nach dem Frühstück nehmen Sie mit einem Besuch in Holašovice, einem gut erhaltenen Beispiel eines traditionellen Bauerndorfes, Abschied von der schönen böhmischen Landschaft und den geschichtsträchtigen Orten und treten die Heimreise an.

Programm

1. Tag: Anreise

Die Anreise nach Südböhmen erfolgt mit Zwischenstopp in Tábor, wo ein Spaziergang durch das historische Stadtzentrum mit Besichtigung der mittelalterlichen unterirdischen Gänge unter dem Žižka-Platz angeboten wird.

Anschließend wird die Fahrt nach Krumau fortgesetzt. Dort erwartet Sie eine besonders reizvolle Atmosphäre, da die komplette Innenstadt unter Denkmalschutz der UNESCO steht und die verwinkelten Gässchen, hölzernen Balkone, zahlreichen Straßencafés und Biergärten ein beinahe mediterranes Flair versprühen. Nicht umsonst trägt Krumau die Spitznamen "Perle des Böhmerwaldes" oder "Venedig an der Moldau". Das Hotel im Herzen der Stadt, wo nach der Ankunft das Abendessen stattfindet, bietet desweiteren beste Voraussetzungen für einen angenehmen Aufenthalt.

2. Tag: Entdeckungstour durch Krumau

Krumau besitzt einen in seiner Geschlossenheit einmaligen, mittelalterlichen Stadtkern, der mit Recht als Weltkulturerbe zählt und den es bei einem geführten Stadtrundgang am Vormittag zu erkunden gilt. Über der Altstadt thront die zweitgrößte Burg Böhmens mit umfangreicher Schlossbibliothek, üppiger Ausstattung, weitläufigem Schlossgarten und Schlosstheater im Rokokostil, welche am Nachmittag individuell besichtigt werden kann. Oder aber Sie entscheiden sich für eine individuelle Floßfahrt auf der Moldau und die Erkundung der verwinkelten Gässchen und zahlreichen Straßencafés der Stadt.

Den Abend werden Sie in gemütlicher Runde im Hotel beim gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen.

3. Tag: Ausflug nach Budweis und zum Schloss Hluboka

Heute werden Sie einen Abstecher nach Budweis machen. Der quadratische, mit Laubengängen gesäumte Marktplatz ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt und wird ebenso wie der Sammson-Brunnen und der St.-Nikolaus-Dom während dem geführten Stadtrundgang eine große Rolle spielen.

Nach der anschließenden Besichtigung der weltbekannten Brauerei und der dort stattfindenden Verkostung geht es weiter zum Schloss Frauenberg (Hluboka), dem imposanten und meistbesuchten Schloss Böhmens, welches im Stil der Tudorgotik erbaut wurde. Im Inneren beeindrucken reich geschnitzte Wandtäfelungen, riesige gewobene Wandteppiche, die Ahnengalerie der Schwarzenbergs, eine reiche Waffensammlung und die Bibliothek mit 12.000 Büchern.

4. Tag: Ausflug zum Lipno-Stausee, nach Frymburk und zum Kloster in Vyssi Brod

Am vierten Tag erwartet man Sie zu einem Ausflug mit der örtlichen Reiseleitung zu einer ca. 1-stündigen Schifffahrt auf dem Lipno-Stausee und anschließendem Aufenthalt in Frymburk, wo sie genügend freie Zeit für einen individuellen Stadtbummel haben.

Der nächste Stopp ist das Zisterzienserkloster in Vyssi Brod, ein bedeutendes kirchliches Bauwerk, welches 1559 vom Adelgeschlecht der Rosenberger gegründet wurde. Die Bibliothek mit kostbaren Handschriften ist ebenso auf jeden Fall einen Besuch wert und lässt Sie in die Welt des Rokoko eintauchen. Sie werden bei Ihrem Besuch des Klosters durch die Abteikirche und die gotische Galerie mit einzigartigen mittelalterlichen Tafelbildern geführt und den mittelalterlichen Saal der Bibliothek betreten Sie sogar durch eine Geheimtür!

Auf die Rückfahrt nach Krumau folgt ein böhmischer Abschiedsabend im Hotel mit herzhaften Spezialitäten, 2 Getränken (Bier, Wein oder Softgetränk) und Musik.

5. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück nehmen Sie mit einem Besuch in Holašovice, einem gut erhaltenen Beispiel eines traditionellen Bauerndorfes, Abschied von der schönen böhmischen Landschaft und den geschichtsträchtigen Orten und treten die Heimreise an.

Bildnachweis:
Bild 2, Ihr Reiseverlauf
Bild 3, Budweis © czechtourism.com
Bild 4, Schloss Hluboka © czechtourism.com
Bild 5, Vyssi Brod © czechtourism.com
Bild 6, Folkloredarbietung © czechtourism.com
Bild 7, Holasovice © czechtourism.com
Bild 8, Innenhof © www.hotelgold.cz
Bild 9, Hotel Gold © BTO International GmbH
Bild 10, Zimmerbeispiel © www.hotelgold.cz
Bild 11, Hotel Gold © BTO International GmbH

 

Hotelinformationen Unterkunft lt. Beschreibung (mehr Infos...)

p.P. im Doppelzimmer 629 €
p. P. im Einzelzimmer 739 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : SZ-Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Diex | Erfurt | Kirchbach | Lenzing | Mattstedt | Muggendorf | Scharnitz | Schwarzau am Steinfeld | Söchau | Stocking | Thalheim bei Wels | Thüringen | Weimar | Wendling

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play