Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SZ-Reisen GmbH

SZ-Reisen GmbH
01067 Dresden

Bali: Erst Paradies pur, dann Singapur

Termin: 04.04.2017 - 17.04.2017 - 14 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 2999 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Transfer ab/an Haustür
Flug mit Lufthansa und Singapur Airlines via Frankfurt/Main und Singapur nach Bali und zurück, Stand 06/16
Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
Fahrt im klimatisierten Reisebus während der Rundreise
11 Übernachtungen in 3*- und 4*-Hotels
11 x Frühstück
7 x Mittagessen in lokalen Restaurants
4 x Abendessen, z.T. in lokalen Restaurants
Stadtrundfahrt in Singapur mit Civic District, Merlion Park, Thian Hock Keng Tempel, Nationaler Orchideengarten und Gardens by the Bay
Eintritte / Besichtigungen: Puri Taman Ujung, Tirta Gangga, Goa Lawah-Höhle, Kerta Gosa in Klungkung, Besakih-Tempel, Beji-Tempel, Ulun Danu Tempel, Puri Saren Agung, Affenwald Mandala Wisata Wanara Wana, Agung Rai Kunstmuseum, Goa Gajah-Höhle, Yeh Pulu-Relief, Gunung Kawi, Tirta Empul, Taman Ayun, Tanah Lot Tempel, Uluwatu in Bali
Besuch: Salzproduktion in Kusamba, Holzschnitzer in Mas und Silberschmiede in Celuk
Leichte Wanderungen durch die Reisfelder von Kastala nach Tenganan, rund um Munduk und durch die Reisfelder um Ubud
Stopps: Vulkansee Danau Batur, Heiße Quellen von Banjar, Gitgit Wasserfall, Beratan-See
Besuch einer Kecak-Tanzvorführung in Uluwatu
Fahrt mit dem Riesenrad Singapur Flyer
Nachtsafari durch den Zoo von Singapur
Alle aktuellen Steuern und Sicherheitsgebühren, Stand 06/16
1 Reisetaschenbuch Bali und 1 Reisetaschenbuch Singapur pro Buchung
Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung 2.-9. Tag und 11.-12. Tag
SZ-Reisebegleitung

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

7de650b1-30cb-43d6-9686-a5f0c1c75558.jpg
4 weitere Bilder

Tiefgrüne Regenwälder, weiße Strände, Mangrovensümpfe, kristallklare Tauchgebiete und lächelnde, freundliche Menschen – das ist Bali, der Inbegriff fernöstlicher Lebensfreude. Aber Bali ist auch ein wichtiges Zentrum des Hinduismus – 80 % der Bevölkerung bekennen sich zu der Religion, die mit ihren prächtigen Tempeln nicht nur die Architektur des Landes prägt, sondern auch den Alltag der Menschen.

So gilt Essen hier als Gebet und wird oft als solches zelebriert. Auf ein Rumpsteak sollten Sie allerdings verzichten, denn wie in Indien gelten Kühe als heilig. Aber der frische Fisch, die orientalischen Gewürze und die tropischen Früchte, die hier den Speiseplan bestimmen, sind mehr als eine Entschädigung.

Die ersten zehn Tage Ihrer fantastischen Reise werden Sie auf Bali verbringen – genug Zeit, um Land und Leute und die atemberaubende Natur kennen zu lernen. Sie besichtigen Tempel und Paläste, bestaunen Wasserfälle und Fledermaushöhlen, statten heißen Quellen, Affenwäldern und Elefantenhöhlen einen Besuch ab und verabschieden sich von der Insel mit einem romantischen Meeresfrüchtedinner am Strand.

Das urbane Kontrastprogramm zur Naturidylle bildet der Aufenthalt in Singapur. Der moderne Stadtstaat beeindruckt mit aufsehenerregender Architektur und wunderschönen Gärten und Parks. Bei einer Stadtrundfahrt und einer Nachtsafari lernen Sie die zwei Gesichter der Stadt kennen und haben am Freizeittag genügend Zeit für eigene Entdeckungen.

Per Taxitransfer zum Flughafen beginnen Sie Ihre Reise ganz entspannt. Sie fliegen mit Lufthansa / Singapur Airlines von Dresden und Leipzig via Frankfurt/Main nach Singapur.

Von Singapur bringt Sie Ihr Flugzeug nach Bali. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie zu Ihrem 4*-Hotel Rama Candidasa gebracht. Hier haben Sie Freizeit, um sich zu Entspannen und die Annehmlichkeiten des Hotels zu genießen.

Zum Tagesabschluss haben Sie bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotel die Gelegenheit, sich mit Ihren Mitreisenden bekannt zu machen.

Nach dem Frühstück lernen Sie die Umgebung des Hotels bei einer leichten Wanderung kennen. Sie starten am Dorf Kastala und genießen unterwegs atemberaubende Ausblicke über die Reisterrassen und die Meerenge von Badung.

Außerdem spazieren Sie durch Tenganan, ein ursprüngliches balinesisches Dorf, in dem noch alte Traditionen gepflegt werden. Dort haben Sie die Gelegenheit, den Weberinnen bei ihrer Arbeit zuzusehen. Dem Stoff „kamben geringsing“ werden magische Kräfte nachgesagt.

Nachdem Sie sich kurz im Hotel frisch gemacht und in einem lokalen Restaurant Ihr Mittagessen eingenommen haben, besuchen Sie den schönen Park rund um den Puri Taman Ujung. Dieser Wassergarten beeindruckt mit seiner Mischung aus europäischer und balinesischer Architektur. Spazieren Sie über elegante Brücken und schmale Wege und genießen Sie schöne Blicke auf die drei Fischteiche und die Berge, die sich am Horizont erheben.

Zum Tagesabschluss schauen Sie sich den ehemaligen königlichen Wassergarten Tirta Gangga an. Auch hier werden Sie sicherlich von den Brunnen, Wasserbecken und Seen beeindruckt sein, die sich durch die ganze Anlage ziehen. Ein Highlight ist der Spaziergang über einen von grimmigen Figuren bewachten Teich, in dem sich zahlreiche Fische tummeln. Bemerkenswert ist auch die heilige Quelle, die sich unter einem Banyan-Baum befindet.

Von hier aus kehren Sie zum Hotel zurück.

Ein ereignisreicher Reisetag mit zahlreichen Besichtigungen steht auf Ihrem Programm. Am Morgen beginnen Sie mit dem Besuch der Fledermaushöhle Goa Lawah. Hier leben – wie der Name es schon suggeriert – tausende Fledermäuse. Diese sind ebenso wie die Höhlen gesetzlich geschützt und gelten als heilig.

Nachdem Sie die vor der Höhle befindlichen Schreine angeschaut haben, geht es weiter entlang der Ostküste ins kleine Fischerdorf Kusamba. Dort stehen noch viele traditionelle Bambushäuser und am schwarzen Sandstrand wird Salz gewonnen. Sie informieren sich über die Salzgewinnung aus Meerwasser, eine anstrengende Arbeit und können natürlich auch Meersalz kaufen.

Die Halle der Gerichtigkeit Kerta Gosa in Klungklun war früher Sitz des obersten Gerichts von Bali. Jetzt kann die Gartenanlage mit Wasserbassins und die Gerichtshalle besichtigt werden. Besonders beachtenswert sind die Gemälde an der Decke des nach außen offenen Gebäudes.

Nach der Besichtigung genießen Sie in einem lokalen Restaurant ein leckeres Mittagessen. An terrassenförmig angelegten Reisfeldern vorbei reisen Sie zum Besakih-Tempel. Dieser liegt zu Füßen des höchsten Vulkans von Bali, des Mount Agung. Der Tempel wird Muttertempel von Bali genannt, da er Schreine für alle balinesischen Hindus beinhaltet. Er ist der größte und bedeutendste hinduistische Tempel Balis und eine der Hauptsehenswürdigkeiten des Landes. Lassen Sie die riesige Anlage auf sich wirken, zahlreiche Fotomotive warten auf Sie.

Nächster Halt ist in Kintamani, von wo aus sich Ihnen einen atemberaubender Ausblick auf den Kratersee Danau Batur bietet.

Entlang der Nordküste fahren Sie zurück zum Hotel. Unterwegs besichtigen Sie noch den Pura Beiji-Tempel. Dieser ist relativ klein, aber sehr sehenswert. Er wurde zu Ehren der Reis- und Fruchtbarkeitsgöttin errichtet und ist typisch für den Baustil Nordbalis. Sie übernachten im The Lovina Hotel.

Frisch gestärkt geht es nach dem Frühstück ins Dorf Munduk. Von hier aus starten Sie zu einer leichten ca. 2-stündigen Wanderung durch den Regenwald. Unter Palmen und anderen exotischen Gehölzen geht es entlang bergabwärts, bis Sie den Munduk-Wasserfall erreichen. Die Wanderung endet an einem Restaurant, wo Sie zu Mittag essen.

Später besuchen Sie kurz die Zwillingsseen Buyan und Tamblingan, die erst im 19. Jahrhundert durch einen Erdrutsch getrennt wurden.

Auf dem Rückweg nach Lovina halten Sie noch im Dorf Banjar. Hier haben Sie die Möglichkeit, ein entspannendes Bad in den heißen Quellen zu nehmen. Diese sind idyllisch gelegen, inmitten des Dschungels und zum Baden stehen drei unterschiedlich warme Becken zur Verfügung.

Ihr Tagesprogramm beginnt mit einem Spaziergang zum Gitgit-Wasserfall. Dieser ist 45 Meter hoch und in einem verwunschenen Tal gelegen.

Weiter geht es für Sie mit einem Stopp am Bratan-See. Hier befindet sich einer der schönsten Wassertempel Balis, der Pura Ulun Danu Bratan. Dieser liegt direkt am See und ist der Wassergöttin Dewi Danu geweiht. Auf Grund seiner romantischen Lage am See, im Hintergrund die häufig wolkenverhangenen Berge, gehört er zu den meistfotografierten Motiven Balis.

Nach dem Mittagessen verlassen Sie die angenehm kühlen Berge in Richtung Süden. Hier liegen die bekannten Handwerkerorte Mas (Holzschnitzerei) und Celuk (Silberschmiede). In beiden Orten informieren Sie sich über die Herstellung des Kunsthandwerkes und haben auch die Gelegenheit, das eine oder andere Mitbringsel zu erwerben.

Am späten Nachmittag erreichen Sie schließlich Ubud, wo Sie im Pertiwi Resort untergebracht sind.

Sie erkunden heute die Umgebung von Ubud. Hier gibt es wirklich sehr viele interessante Sehenswürdigkeiten. Zunächst gehen Sie ein wenig durch die Reisfelder und traditionellen Dörfer rund um Ubud, bevor Sie mit der Besichtigung von Puri Saren Agung beginnen. Die Palastanlage liegt mitten im Ort und ist einen kurzen Besuch wert.

Anschließend geht es in den Affenwald Mandala Wisata Wanar Wana. Hier leben – wie der Name es schon verrät – über 300 Makaken. Neben der heiligen Quelle, einem hinduistischen Tempel und über 100 unterschiedlichen Baumarten sind diese natürlich die Hauptattraktion. Bitte achten Sie besonders auf lose Gegenstände wie Sonnenbrillen, Schmuck und Mützen. Die Affen bedienen sich gerne bei unaufmerksamen Besuchern.

Dass die Balinesen ein kunstsinniges Volks sind, davon konnten Sie sich ja bereits in Mas und Celuk überzeugen. Im Agung Rai Museum of Art in Ubud, schauen Sie sich nun eine schöne Sammlung von Gemälden balinesischen Ursprungs, aber auch aus anderen Ländern an.

Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant besuchen Sie die Elefantenhöhle Goa Gajah, bevor Sie sich auf einen Spaziergang durch Reisfelder, einen Kokoshain und das Dorf Bedulu zum Relief Yeh Pulu begeben. Es ist 27 Meter lang und 2 Meter hoch und sehr kunstvoll gearbeitet. Dargestellt sind Szenen aus dem Alltag der Bevölkerung, darunter Jagdszenen.

Nachdem Sie den Berg der Poesie – Gunung Kawi – einen inmitten eines grünen Tales gelegenen Tempelkomplex angesehen haben, steht noch der wegen seines heiligen Quellwassers bekannte Tempel Pura Tirta Empul auf dem Besuchsprogramm. Hier können Sie hinduistischen Gläubigen bei ihrer Reinigung im Quellbecken beobachten. Es soll dabei helfen, sich von Krankheiten oder sonstigen Problemen zu befreien.

Nachdem Sie so viele Sehenswürdigkeiten angeschaut haben, geht es nun für Sie zurück zum Hotel, nur noch unterbrochen von einem kurzen Fotostopp in Tegallalang, wo Sie einen wunderbaren Blick auf die Reisterrassen haben.

Der Vormittag steht Ihnen im Resort zum Entspannen zur Verfügung.

Gegen Mittag beginnen Sie mit Ihrem Ausflugsprogramm. Zunächst genießen Sie ein Mittagessen in einem lokalen Restaurant, dann besuchen Sie den Taman Ayun Tempel, was übersetzt auch Tempel des schwimmenden Gartens bedeutet. Die Anlage wurde auf einer Flussinsel errichtet und ist eingerahmt von zahlreichen blüten- und früchtetragenden Bäumen, darunter Frangipani-Bäume. Der zentrale Tempelbereich ist von einem mit Seerosen bepflanzten Wassergraben umgeben und ein beliebtes Fotomotiv.

Ein besonderes Highlight Ihrer Reise steht Ihnen nun bevor, der Besuch im Tanah Lot Tempel zum Sonnenuntergang. Der heilige Tempel wurde auf einem Felsen erreichtet und ist bei Flut komplett vom Wasser des Indischen Ozeans umgeben. Bei schönem Wetter taucht die untergehende Sonne den Tempel in ein warmes Licht, ein unvergesslicher Anblick.

Nun fahren Sie zu Ihrem 4*-Hotel Grand Aston in Tanjung Benoa, wo Sie die nächsten Nächte verbringen.

Am Morgen können Sie sich am Strand erholen oder vor Ort noch Ausflüge buchen.

Am Nachmittag besuchen Sie einen der ältesten Tempel Balis, den Uluwatu-Tempel. Dieser ist atemberaubend auf einer Klippe ca. 70 Meter über dem Meer gelegen und damit natürlich einer der schönsten Orte, um einen spektakulären Sonnenuntergang am Meer zu genießen. In Kombination mit dem Besuch einer abendlichen Kecak-Tanzvorführung und dem anschließenden Meeresfrüchte-Essen ist dies sicherlich ein Ausflug, der Ihnen noch lange im Gedächtnis bleibt.

Entspannen Sie heute in Ihrer Hotelanlage, unternehmen Sie einen Strandspaziergang oder fahren Sie mit dem hoteleigenen Shuttlebus zum Einkaufszentrum von Nusa Dua oder nach Kuta. Für jeden findet sich hier sicherlich etwas zu tun.

Abends sind Sie dann im Hotel zum Essen eingeladen.

Heute heißt es Abschied nehmen von Bali. Nach dem Frühstück geht es für Sie zum Flughafen in Denpasar. Von hier aus fliegen Sie mit Singapur Airlines nach Singapur, wo Sie am Nachmittag ankommen.

Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie zu Ihrem 4*-Hotel Dorsett gebracht. Sie haben ein wenig Zeit, um sich frisch zu machen. Dann genießen Sie ein zeitiges Abendessen, bevor Sie sich zum Zoo von Singapur begeben.

Hier nehmen Sie teil an der weltweit ersten Nachtsafari in einem 40 Hektar großen sekundären Regenwald. Dieser wird Ihnen die Geheimnisse und die Dramatik des Dschungels nach Einbruch der Dunkelheit preisgeben. Mit ein wenig Glück sehen Sie eine Vielzahl von nachtaktiven Tieren, darunter Raubtiere, subtil vom Mond beleuchtet. Sie erkunden den Dschungel in der Sicherheit einer offenen Safaribahn. Die Fahrt führt vorbei an Lebensräumen, die speziell angelegt wurden, um die natürliche Umgebung von den Ausläufern des Himalayas zum südostasiatischen Regenwald und Indischen Subkontinent zu replizieren. Nach Abschluss der Fahrt mit der Bahn unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter eine kleine Wanderung, auf der Sie einige Tiere aus nächster Nähe beobachten können, bevor es zurück zum Hotel geht.

Nach dem Frühstück erkunden Sie Singapur. Sie beginnen mit dem Civic District, fahren vorbei am Cricket Club, historischen Parlamentsgebäuden, dem obersten Gerichtshof und dem Rathaus.

Beim Stopp am Merlion Park genießen Sie die beeindruckende Aussicht auf Marina Bay und haben die Gelegenheit, sich mit dem Merlion – einer mythologischen Kreatur halb Löwe, halb Fisch – zu fotografieren. Nun besichtigen Sie den Thian Hock Keng Tempel, einen der ältesten buddhistisch-taoistischen Tempel der Stadt und statten dem National Orchid Garden, der zum botanischen Garten von Singapur gehört, einen Besuch ab. Dieser verfügt über eine ausgedehnte Sammlung von etwa 60.000 Orchideenpflanzen und ist außerdem eine Oase der Ruhe inmitten der Großstadt.

Im Anschluss an das Mittagessen steigen Sie in den Singapur Flyer, das zweithöchste Riesenrad der Welt und genießen einen schönen Blick über Singapur.

Am Nachmittag stehen noch die Gardens by the Bay auf Ihrem Besuchsprogramm. Dabei tauchen Sie ein in eine Gartenattraktion der Extraklasse. Hier gibt es mehr als 500.000 Pflanzen aus über 2.000 Arten zu bestaunen. Schlendern Sie durch die Gärten und unter dem Blumendom entlang. Dort finden Sie neun verschiedene Gärten von 6 Kontinenten. Es gibt sogar einen Nebelwald, in dem Sie inmitten von Orchideen, Kannenpflanzen und Farnen das kühle feucht-tropische Klima der Bergregionen erleben können. Weitere Highlights sind einer der höchsten Indoor-Wasserfälle der Welt und der Baumkronenpfad.

Nach der Tour geht es für Sie zurück zum Hotel.

Bis zu Ihrem abendlichen Flug haben Sie Freizeit in Singapur. Wir empfehlen Ihnen, sich Chinatown anzusehen. Das chinesische Stadtviertel ist vom Hotel aus gut zu Fuß zu erreichen und einer der Hauptanziehungspunkte der Stadt. Es bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und beeindruckt mit seinem Flair und seiner Lebendigkeit. Auch stehen hier zahlreiche sehenswerte Tempel, darunter der bekannte Sri Mariammam Tempel und traditionelle Gebäude aus der Kolonialzeit. Und wenn Sie Hunger verspüren, dann nehmen Sie doch einfach Platz in einem der zahlreichen Restaurants, in denen man vorzüglich speisen kann (fak.).

Da sich am Hotel direkt eine Metro-Station befindet, steht aber auch anderen Ausflügen nichts im Wege. Am Abend werden Sie vom Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Mit Singapur Airlines geht es für Sie zurück nach Frankfurt/Main.

Am Morgen landen Sie in Frankfurt/Main und fliegen mit Lufthansa weiter nach Dresden und Leipzig. Mit dem Transfer nach Hause geht eine interessante Reise nach Bali und Singapur für Sie zu Ende.

Programm

1. Tag: Abflug in Deutschland

Per Taxitransfer zum Flughafen beginnen Sie Ihre Reise ganz entspannt. Sie fliegen mit Lufthansa / Singapur Airlines von Dresden und Leipzig via Frankfurt/Main nach Singapur.

2. Tag: Ankunft in Bali – Transfer zum Hotel – Freizeit

Von Singapur bringt Sie Ihr Flugzeug nach Bali. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie zu Ihrem 4*-Hotel Rama Candidasa gebracht. Hier haben Sie Freizeit, um sich zu Entspannen und die Annehmlichkeiten des Hotels zu genießen.

Zum Tagesabschluss haben Sie bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotel die Gelegenheit, sich mit Ihren Mitreisenden bekannt zu machen.

3. Tag: Candidasa – leichte Wanderung –Tenganan – Mittagessen – Wassergärten Puri Taman Ujung und Tirta Gangga – Candidasa

Nach dem Frühstück lernen Sie die Umgebung des Hotels bei einer leichten Wanderung kennen. Sie starten am Dorf Kastala und genießen unterwegs atemberaubende Ausblicke über die Reisterrassen und die Meerenge von Badung.

Außerdem spazieren Sie durch Tenganan, ein ursprüngliches balinesisches Dorf, in dem noch alte Traditionen gepflegt werden. Dort haben Sie die Gelegenheit, den Weberinnen bei ihrer Arbeit zuzusehen. Dem Stoff „kamben geringsing“ werden magische Kräfte nachgesagt.

Nachdem Sie sich kurz im Hotel frisch gemacht und in einem lokalen Restaurant Ihr Mittagessen eingenommen haben, besuchen Sie den schönen Park rund um den Puri Taman Ujung. Dieser Wassergarten beeindruckt mit seiner Mischung aus europäischer und balinesischer Architektur. Spazieren Sie über elegante Brücken und schmale Wege und genießen Sie schöne Blicke auf die drei Fischteiche und die Berge, die sich am Horizont erheben.

Zum Tagesabschluss schauen Sie sich den ehemaligen königlichen Wassergarten Tirta Gangga an. Auch hier werden Sie sicherlich von den Brunnen, Wasserbecken und Seen beeindruckt sein, die sich durch die ganze Anlage ziehen. Ein Highlight ist der Spaziergang über einen von grimmigen Figuren bewachten Teich, in dem sich zahlreiche Fische tummeln. Bemerkenswert ist auch die heilige Quelle, die sich unter einem Banyan-Baum befindet.

Von hier aus kehren Sie zum Hotel zurück.

4. Tag: Candidasa – Fledermaushöhle Goa Lawah –Kusamba – Gerichtshalle Klungkung – Besakih-Tempel – Kintamani – Beji-Tempel – Lovina

Ein ereignisreicher Reisetag mit zahlreichen Besichtigungen steht auf Ihrem Programm. Am Morgen beginnen Sie mit dem Besuch der Fledermaushöhle Goa Lawah. Hier leben – wie der Name es schon suggeriert – tausende Fledermäuse. Diese sind ebenso wie die Höhlen gesetzlich geschützt und gelten als heilig.

Nachdem Sie die vor der Höhle befindlichen Schreine angeschaut haben, geht es weiter entlang der Ostküste ins kleine Fischerdorf Kusamba. Dort stehen noch viele traditionelle Bambushäuser und am schwarzen Sandstrand wird Salz gewonnen. Sie informieren sich über die Salzgewinnung aus Meerwasser, eine anstrengende Arbeit und können natürlich auch Meersalz kaufen.

Die Halle der Gerichtigkeit Kerta Gosa in Klungklun war früher Sitz des obersten Gerichts von Bali. Jetzt kann die Gartenanlage mit Wasserbassins und die Gerichtshalle besichtigt werden. Besonders beachtenswert sind die Gemälde an der Decke des nach außen offenen Gebäudes.

Nach der Besichtigung genießen Sie in einem lokalen Restaurant ein leckeres Mittagessen. An terrassenförmig angelegten Reisfeldern vorbei reisen Sie zum Besakih-Tempel. Dieser liegt zu Füßen des höchsten Vulkans von Bali, des Mount Agung. Der Tempel wird Muttertempel von Bali genannt, da er Schreine für alle balinesischen Hindus beinhaltet. Er ist der größte und bedeutendste hinduistische Tempel Balis und eine der Hauptsehenswürdigkeiten des Landes. Lassen Sie die riesige Anlage auf sich wirken, zahlreiche Fotomotive warten auf Sie.

Nächster Halt ist in Kintamani, von wo aus sich Ihnen einen atemberaubender Ausblick auf den Kratersee Danau Batur bietet.

Entlang der Nordküste fahren Sie zurück zum Hotel. Unterwegs besichtigen Sie noch den Pura Beiji-Tempel. Dieser ist relativ klein, aber sehr sehenswert. Er wurde zu Ehren der Reis- und Fruchtbarkeitsgöttin errichtet und ist typisch für den Baustil Nordbalis. Sie übernachten im The Lovina Hotel.

5. Tag: Lovina – Wanderung zum Munduk-Wasserfall – Buyan und Tamblingan-See – heiße Quellen von Banjar – Lovina

Frisch gestärkt geht es nach dem Frühstück ins Dorf Munduk. Von hier aus starten Sie zu einer leichten ca. 2-stündigen Wanderung durch den Regenwald. Unter Palmen und anderen exotischen Gehölzen geht es entlang bergabwärts, bis Sie den Munduk-Wasserfall erreichen. Die Wanderung endet an einem Restaurant, wo Sie zu Mittag essen.

Später besuchen Sie kurz die Zwillingsseen Buyan und Tamblingan, die erst im 19. Jahrhundert durch einen Erdrutsch getrennt wurden.

Auf dem Rückweg nach Lovina halten Sie noch im Dorf Banjar. Hier haben Sie die Möglichkeit, ein entspannendes Bad in den heißen Quellen zu nehmen. Diese sind idyllisch gelegen, inmitten des Dschungels und zum Baden stehen drei unterschiedlich warme Becken zur Verfügung.

6. Tag: Gitgit-Wasserfall – Ulun Danu Tempel – Mas – Celuk – Ubud

Ihr Tagesprogramm beginnt mit einem Spaziergang zum Gitgit-Wasserfall. Dieser ist 45 Meter hoch und in einem verwunschenen Tal gelegen.

Weiter geht es für Sie mit einem Stopp am Bratan-See. Hier befindet sich einer der schönsten Wassertempel Balis, der Pura Ulun Danu Bratan. Dieser liegt direkt am See und ist der Wassergöttin Dewi Danu geweiht. Auf Grund seiner romantischen Lage am See, im Hintergrund die häufig wolkenverhangenen Berge, gehört er zu den meistfotografierten Motiven Balis.

Nach dem Mittagessen verlassen Sie die angenehm kühlen Berge in Richtung Süden. Hier liegen die bekannten Handwerkerorte Mas (Holzschnitzerei) und Celuk (Silberschmiede). In beiden Orten informieren Sie sich über die Herstellung des Kunsthandwerkes und haben auch die Gelegenheit, das eine oder andere Mitbringsel zu erwerben.

Am späten Nachmittag erreichen Sie schließlich Ubud, wo Sie im Pertiwi Resort untergebracht sind.

7. Tag: Ubud – Puri Saren Agung – Affenwald – Agung Rai Kunstmuseum – Elefantenhöhle –Yeh Pulu – Gunung Kawi – Tirta Empul – Ubud

Sie erkunden heute die Umgebung von Ubud. Hier gibt es wirklich sehr viele interessante Sehenswürdigkeiten. Zunächst gehen Sie ein wenig durch die Reisfelder und traditionellen Dörfer rund um Ubud, bevor Sie mit der Besichtigung von Puri Saren Agung beginnen. Die Palastanlage liegt mitten im Ort und ist einen kurzen Besuch wert.

Anschließend geht es in den Affenwald Mandala Wisata Wanar Wana. Hier leben – wie der Name es schon verrät – über 300 Makaken. Neben der heiligen Quelle, einem hinduistischen Tempel und über 100 unterschiedlichen Baumarten sind diese natürlich die Hauptattraktion. Bitte achten Sie besonders auf lose Gegenstände wie Sonnenbrillen, Schmuck und Mützen. Die Affen bedienen sich gerne bei unaufmerksamen Besuchern.

Dass die Balinesen ein kunstsinniges Volks sind, davon konnten Sie sich ja bereits in Mas und Celuk überzeugen. Im Agung Rai Museum of Art in Ubud, schauen Sie sich nun eine schöne Sammlung von Gemälden balinesischen Ursprungs, aber auch aus anderen Ländern an.

Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant besuchen Sie die Elefantenhöhle Goa Gajah, bevor Sie sich auf einen Spaziergang durch Reisfelder, einen Kokoshain und das Dorf Bedulu zum Relief Yeh Pulu begeben. Es ist 27 Meter lang und 2 Meter hoch und sehr kunstvoll gearbeitet. Dargestellt sind Szenen aus dem Alltag der Bevölkerung, darunter Jagdszenen.

Nachdem Sie den Berg der Poesie – Gunung Kawi – einen inmitten eines grünen Tales gelegenen Tempelkomplex angesehen haben, steht noch der wegen seines heiligen Quellwassers bekannte Tempel Pura Tirta Empul auf dem Besuchsprogramm. Hier können Sie hinduistischen Gläubigen bei ihrer Reinigung im Quellbecken beobachten. Es soll dabei helfen, sich von Krankheiten oder sonstigen Problemen zu befreien.

Nachdem Sie so viele Sehenswürdigkeiten angeschaut haben, geht es nun für Sie zurück zum Hotel, nur noch unterbrochen von einem kurzen Fotostopp in Tegallalang, wo Sie einen wunderbaren Blick auf die Reisterrassen haben.

8. Tag: Freizeit – Taman Ayun – Tanah Lot – Tanjung Benoa

Der Vormittag steht Ihnen im Resort zum Entspannen zur Verfügung.

Gegen Mittag beginnen Sie mit Ihrem Ausflugsprogramm. Zunächst genießen Sie ein Mittagessen in einem lokalen Restaurant, dann besuchen Sie den Taman Ayun Tempel, was übersetzt auch Tempel des schwimmenden Gartens bedeutet. Die Anlage wurde auf einer Flussinsel errichtet und ist eingerahmt von zahlreichen blüten- und früchtetragenden Bäumen, darunter Frangipani-Bäume. Der zentrale Tempelbereich ist von einem mit Seerosen bepflanzten Wassergraben umgeben und ein beliebtes Fotomotiv.

Ein besonderes Highlight Ihrer Reise steht Ihnen nun bevor, der Besuch im Tanah Lot Tempel zum Sonnenuntergang. Der heilige Tempel wurde auf einem Felsen erreichtet und ist bei Flut komplett vom Wasser des Indischen Ozeans umgeben. Bei schönem Wetter taucht die untergehende Sonne den Tempel in ein warmes Licht, ein unvergesslicher Anblick.

Nun fahren Sie zu Ihrem 4*-Hotel Grand Aston in Tanjung Benoa, wo Sie die nächsten Nächte verbringen.

9. Tag: Freizeit in Tanjung Benoa – Uluwatu-Tempel – Kejac-Tanzvorführung – Meeresfrüchte-Abendessen am Jimbaran-Strand – Tanjung Benoa

Am Morgen können Sie sich am Strand erholen oder vor Ort noch Ausflüge buchen.

Am Nachmittag besuchen Sie einen der ältesten Tempel Balis, den Uluwatu-Tempel. Dieser ist atemberaubend auf einer Klippe ca. 70 Meter über dem Meer gelegen und damit natürlich einer der schönsten Orte, um einen spektakulären Sonnenuntergang am Meer zu genießen. In Kombination mit dem Besuch einer abendlichen Kecak-Tanzvorführung und dem anschließenden Meeresfrüchte-Essen ist dies sicherlich ein Ausflug, der Ihnen noch lange im Gedächtnis bleibt.

10. Tag: Freizeit zum Erholen

Entspannen Sie heute in Ihrer Hotelanlage, unternehmen Sie einen Strandspaziergang oder fahren Sie mit dem hoteleigenen Shuttlebus zum Einkaufszentrum von Nusa Dua oder nach Kuta. Für jeden findet sich hier sicherlich etwas zu tun.

Abends sind Sie dann im Hotel zum Essen eingeladen.

11. Tag: Flug von Bali nach Singapur – Transfer zum Hotel – Nachtsafari

Heute heißt es Abschied nehmen von Bali. Nach dem Frühstück geht es für Sie zum Flughafen in Denpasar. Von hier aus fliegen Sie mit Singapur Airlines nach Singapur, wo Sie am Nachmittag ankommen.

Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie zu Ihrem 4*-Hotel Dorsett gebracht. Sie haben ein wenig Zeit, um sich frisch zu machen. Dann genießen Sie ein zeitiges Abendessen, bevor Sie sich zum Zoo von Singapur begeben.

Hier nehmen Sie teil an der weltweit ersten Nachtsafari in einem 40 Hektar großen sekundären Regenwald. Dieser wird Ihnen die Geheimnisse und die Dramatik des Dschungels nach Einbruch der Dunkelheit preisgeben. Mit ein wenig Glück sehen Sie eine Vielzahl von nachtaktiven Tieren, darunter Raubtiere, subtil vom Mond beleuchtet. Sie erkunden den Dschungel in der Sicherheit einer offenen Safaribahn. Die Fahrt führt vorbei an Lebensräumen, die speziell angelegt wurden, um die natürliche Umgebung von den Ausläufern des Himalayas zum südostasiatischen Regenwald und Indischen Subkontinent zu replizieren. Nach Abschluss der Fahrt mit der Bahn unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter eine kleine Wanderung, auf der Sie einige Tiere aus nächster Nähe beobachten können, bevor es zurück zum Hotel geht.

12. Tag: Stadtrundfahrt durch Singapur – Fahrt mit dem Singapur Flyer – Gardens by the Bay

Nach dem Frühstück erkunden Sie Singapur. Sie beginnen mit dem Civic District, fahren vorbei am Cricket Club, historischen Parlamentsgebäuden, dem obersten Gerichtshof und dem Rathaus.

Beim Stopp am Merlion Park genießen Sie die beeindruckende Aussicht auf Marina Bay und haben die Gelegenheit, sich mit dem Merlion – einer mythologischen Kreatur halb Löwe, halb Fisch – zu fotografieren. Nun besichtigen Sie den Thian Hock Keng Tempel, einen der ältesten buddhistisch-taoistischen Tempel der Stadt und statten dem National Orchid Garden, der zum botanischen Garten von Singapur gehört, einen Besuch ab. Dieser verfügt über eine ausgedehnte Sammlung von etwa 60.000 Orchideenpflanzen und ist außerdem eine Oase der Ruhe inmitten der Großstadt.

Im Anschluss an das Mittagessen steigen Sie in den Singapur Flyer, das zweithöchste Riesenrad der Welt und genießen einen schönen Blick über Singapur.

Am Nachmittag stehen noch die Gardens by the Bay auf Ihrem Besuchsprogramm. Dabei tauchen Sie ein in eine Gartenattraktion der Extraklasse. Hier gibt es mehr als 500.000 Pflanzen aus über 2.000 Arten zu bestaunen. Schlendern Sie durch die Gärten und unter dem Blumendom entlang. Dort finden Sie neun verschiedene Gärten von 6 Kontinenten. Es gibt sogar einen Nebelwald, in dem Sie inmitten von Orchideen, Kannenpflanzen und Farnen das kühle feucht-tropische Klima der Bergregionen erleben können. Weitere Highlights sind einer der höchsten Indoor-Wasserfälle der Welt und der Baumkronenpfad.

Nach der Tour geht es für Sie zurück zum Hotel.

13. Tag: Freizeit in Singapur – Abends Rückflug nach Frankfurt/Main

Bis zu Ihrem abendlichen Flug haben Sie Freizeit in Singapur. Wir empfehlen Ihnen, sich Chinatown anzusehen. Das chinesische Stadtviertel ist vom Hotel aus gut zu Fuß zu erreichen und einer der Hauptanziehungspunkte der Stadt. Es bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und beeindruckt mit seinem Flair und seiner Lebendigkeit. Auch stehen hier zahlreiche sehenswerte Tempel, darunter der bekannte Sri Mariammam Tempel und traditionelle Gebäude aus der Kolonialzeit. Und wenn Sie Hunger verspüren, dann nehmen Sie doch einfach Platz in einem der zahlreichen Restaurants, in denen man vorzüglich speisen kann (fak.).

Da sich am Hotel direkt eine Metro-Station befindet, steht aber auch anderen Ausflügen nichts im Wege. Am Abend werden Sie vom Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Mit Singapur Airlines geht es für Sie zurück nach Frankfurt/Main.

14. Tag: Ankunft in Frankfurt/Main – Rückflug nach Dresden und Leipzig

Am Morgen landen Sie in Frankfurt/Main und fliegen mit Lufthansa weiter nach Dresden und Leipzig. Mit dem Transfer nach Hause geht eine interessante Reise nach Bali und Singapur für Sie zu Ende.

 

Hotelinformationen Unterkunft lt. Beschreibung (mehr Infos...)

Preis pro Person im Doppelzimmer 2999 €
p. P. im Einzelzimmer 3571 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : SZ-Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Diex | Erfurt | Kirchbach | Lenzing | Mattstedt | Muggendorf | Scharnitz | Schwarzau am Steinfeld | Söchau | Stocking | Thalheim bei Wels | Thüringen | Weimar | Wendling

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play