Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

Schnieder Reisen  - CARA Tours GmbH

Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH
22177 Hamburg

Auf den Spuren Ostpreußens | Fähranreise

Termin: 15.06.2017 - 24.06.2017 - 10 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 1199 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 13 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

  • Fährpassagen Kiel – Klaipeda – Kiel in einer 2-Bett-Kabine innen (Etagenbetten) mit Dusche/WC (ohne Bordverpflegung)
  • Transfers Fährhafen – Hotel – Fährhafen
  • 7 Übernachtungen in Hotels in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • alle Ausflüge, Transfers und Besichtigungen lt. Programm
  • deutschsprachige örtliche Reiseleitung lt. Programm
  • 1 x Picknick
  • Informationsmaterial
Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

bb115f69-f208-498e-93e6-c92aabb92048.jpg
14 weitere Bilder

10-tägige geführte Rundreise ab/bis Klaipeda (inkl. Fähre ab/bis Kiel).
Ostpreußen ist zu einem Mythos geworden. Der nördliche Teil des ehemaligen Ostpreußen gehört heute zum Kaliningrader Gebiet, einer russischen Enklave inmitten der Europäischen Union. Allein diese Situation macht die Region einzigartig und der Verlauf der Geschichte tut sein Übriges. Wandeln Sie mit uns „Auf den Spuren Ostpreußens" und entdecken Sie das alte Königsberg, Städte wie Tilsit, Ragnit und Insterburg, das Samland mit der wunderschönen Küste, die magische Atmosphäre der Kurischen Nehrung mit der ehemaligen Künstlerkolonie Nidden, traditionsreiche Gestüte und die erste Vogelwarte der Welt. Unterwegs stoßen Sie auf Spuren des Deutschen Ritterorderns, Prägungen und Hinterlassenschaften aus 700 Jahren Kulturgeschichte.

Diese Reise bieten wir Ihnen als 10-tägige Variante mit Fähranreise ab/bis Klaipeda oder alternativ als 8-tägige Variante mit Fluganreise ab vielen deutschen Flughäfen an.
Bitte beachten Sie, dass die Fähr- bzw. die Fluganreise bereits im Preis enthalten ist.

1. Tag: Anreise
Einschiffung in Kiel zwischen und Abfahrt in Richtung Baltikum. Übernachtung an Bord.

2. Tag: Klaipeda – Kaliningrad (ca. 140 km)
Ankunft in Klaipeda (Memel) und Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Anschließend Transfer zum Hotel in Kaliningrad (Königsberg). Unterwegs machen Sie in Nida eine Pause für das Abendessen. Übernachtung in Kaliningrad.

3. Tag: Kaliningrad
Stadtrundfahrt durch Kaliningrad – eine Stadt mit Geschichte. Zu den aus deutscher Zeit erhaltenen Sehenswürdigkeiten zählt vor allem der rekonstruierte Königsberger Dom. Aber auch viele weitere Stationen wie z.B. die alte Börse, die Luisenkirche (heute ein Puppentheater), die alten Stadttore (Königstor, Brandenburger Tor, Rossgärter Tor) und das Dramentheater sind sehenswert. Nachmittags Freizeit und damit Zeit für Besichtigungen in Eigenregie. Abendessen und Übernachtung in Kaliningrad.

4. Tag: Kaliningrad – Samlandküste – Kaliningrad (ca. 145 km)
Rund um Kaliningrad erstreckt sich das Samland, das im Westen an die Ostsee grenzt. Die heutige Rundfahrt führt Sie in das westliche Samland mit Besuch des heutigen Marinestützpunktes Baltijsk, dem einstigen Pillau. In Russkoje (Germau) lohnt ein kleiner Stopp, da hier sowohl von russischer als auch von deutscher Seite den hier Gefallenen des Zweiten Weltkrieges gedacht wird. Weiter geht es nach Jantarny, früher Palmnicken: Damals wie heute befindet sich hier der einzige Bernsteintagebau der Welt. Anschließend besuchen Sie das alte Seebad Rauschen (heute Swetlogorsk). Der Ort ist für die hübschen Holzvillen, die Promenade, den langen Strand und die Steilküste bekannt und ist ein beliebtes Touristenziel. Etwa Ende des 20. Jahrhunderts wurde Rauschen per Bahn an Königsberg angeschlossen, was Rauschens Karriere als Seebad natürlich deutlich förderte. Von hier geht es zurück zu Ihrem Hotel. Abendessen und Übernachtung in Kaliningrad.

5. Tag: Kaliningrad – Sowetsk – Neman – Tschernjachowsk – Kaliningrad (ca. 270 km)
Der Osten des Kaliningrader Gebietes ist Ziel des heutigen Tages. Tilsit, das heute Sowetsk heißt, erkunden Sie auf einem Spaziergang. Bekannt ist vor allem das erhaltene barocke Portal der Königs-Luisen-Brücke, die sich hier über die Memel spannt. In Neman (Ragnit) beeindruckt die Ruine der Ordensburg. Auch in Tschernjachowsk (Insterburg) ist die Ruine der Burg einen Besuch wert. Engagierte Künstler haben hier eine kleine Ausstellung arrangiert. Im nahe gelegenen Maevka (Georgenburg) wird auf dem Gestüt noch heute die Tradition der Trakehner-Zucht gepflegt. Von hier geht es zurück nach Kaliningrad. Abendessen und Übernachtung in Kaliningrad.

6. Tag: Kaliningrad – Polessk – Matrossowo – Kaliningrad (ca. 140 km)
Heute unternehmen Sie einen Ausflug an das Kurische Haff, das hier im südlichen Bereich eine Breite von über 40 Kilometern erreicht. Zunächst geht es nach Polessk (Labiau) an der Deima. Entlang des „Großen Friedrichsgrabens“ erreichen Sie das verträumte Dörfchen Matrossowo (Gilge) am gleichnamigen Fluss. Das gegenüberliegende Ufer ist nur per Boot zu erreichen. Abendessen und Übernachtung in Kaliningrad.

7. Tag: Kaliningrad – Nida (ca. 85 km)
Nach vielen Erkundungen im ehemaligen nördlichen Ostpreußen geht es heute nach Nida (Nidden) auf der Kurischen Nehrung. Unterwegs besuchen Sie die Orte im russischen Teil der Halbinsel. Hier liegen die Nehrungsdörfer Morskoje (Pillkoppen), Rybatschi (Rossitten) und Lesnoi (Sarkau). In Rybatschi befindet sich die älteste Vogelwarte der Welt. Unterwegs Picknick. Abendessen und Übernachtung in Nida.

8. Tag: Nida
Genießen Sie einen erholsamen Tag in Nida (Nidden) auf der Kurischen Nehrung mit Spaziergängen und Wanderungen oder einem Bad in der Ostsee. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich die Sehenswürdigkeiten der ehemaligen Künstlerkolonie: Das Thomas-Mann-Haus auf dem Schwiegermutterberg erlaubt nicht nur einen herrlichen Blick auf das Haff, sondern gibt auch einen Eindruck von der Arbeit und dem Leben des deutschen Schriftstellers. Die alte evangelische Kirche und der umliegende Kurenfriedhof zeugen von der Lebensweise der früheren Einwohner, in der Bernsteingalerie kann man schöne und interessante Funde des fossilen Harzes bewundern. Abendessen und Übernachtung in Nida.

9. Tag: Abreise
Vormittags Freizeit in Nida. Sie können die Zeit nutzen für Erkundungen in Eigenregie. Vielleicht unternehmen Sie noch einen Spaziergang entlang des Haffs und genießen den Ausblick? Oder aber Sie erstehen an einem der Marktstände ein Souvenir als Erinnerung an die Reise. Transfer zum Fährhafen in Klaipeda und Einschiffung für die Überfahrt nach Kiel. Übernachtung an Bord.

10. Tag: Ankunft in Kiel
Nach einem Tag auf der Ostsee erreichen Sie den Fährhafen in Kiel, wo Ihre Reise endet.

Mindestteilnehmerzahl
10 Personen
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 4 Wochen vor Reiseantritt abzusagen.

 

Hotelinformationen Hotel - Auf den Spuren Ostpreußens (mehr Infos...)

Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine 1199 €
Preis pro Person im Einzelzimmer und 2-Bett-Innenkabine 1429 €
Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine 1699 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Kiel

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play