Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

Hirsch Reisen

Hirsch Reisen
76133 Karlsruhe

Andalusien

Termin: 23.04.2017 - 30.04.2017 - 8 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 1595 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 7 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

  • Flughafentransfers
  • Flüge mit LUFTHANSA von Frankfurt nach Málaga und zurück
  • Flugsteuern und Sicherheitsgebühren
  • Rundfahrten in einem landesüblichen Reisebus mit Klimaanlage und WC
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 7 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder in den Hotels
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Gepäckservice

Maximale Teilnehmerzahl: 29 Personen

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

e941b56f-e763-405d-abba-c8d74af1f8fa.jpg
8 weitere Bilder
  • Andalusische Metropole Sevilla
  • Glanzvolles Erbe der Mauren in Córdoba und Granada
  • Die weißen Dörfer der Sierra de Grazalema

Wo Orient und Okzident sich begegnen

Im spanischen Süden verschmelzen die Kulturen in einmaliger Weise. Die Mauren herrschten hier fast 800 Jahre lang und hinterließen märchenhafte Monumente wie die Mezquita von Córdoba und die Alhambra von Granada - ein Stückchen Orient im Abendland! Neben glanzvollen Kulturschätzen und quirligen Städten erleben wir eine vielfältige Landschaft mit weiten Flussebenen, schneebedecktem Gebirge und herrlichen Gärten. Genießen Sie die Farbenpracht, die Lebensfreude und Sonne satt!

1. Tag: Rilkes Refugium
Karlsruhe 4.45 Uhr - Transfer über Mannheim zum Flughafen Frankfurt - Flug mit LUFTHANSA nach Málaga - Fahrt über Marbella nach Ronda. Durchzogen von einer tiefen Schlucht liegt die Stadt auf einem Felsplateau, isoliert, über jeden Angriff erhaben, und begeisterte schon den Dichter und Weltenbummler Rilke.

2. Tag: Die Welt der weißen Dörfer
Ronda - wir erkunden die Altstadt zwischen historischer Stierkampfarena und der Santa Maria la Ma-yor und besuchen ein andalusisches Herrenhaus. Mit seinen weißen Häuserfronten gehört Ronda schon in die Reihe der "weißen Dörfer“, die immer wieder in den kargen Bergen aufblitzen. Ein anderes ist Grazalema, mitten im herrlichen Naturschutzgebiet. Weiter geht es nach Sevilla. Die Hauptstadt Andalusiens beeindruckt schon bei der Anfahrt mit ihren Prachtstraßen. Zum Abendessen werden wir in einem Restaurant im romantischen Viertel Santa Cruz erwartet. Wer will, kann den Abend mit einer Flamenco-Vorführung echt andalusisch ausklingen lassen.

3. Tag: Andalusiens Metropole Sevilla
Sevilla - auf zur großen Stadtrundfahrt! Nach einem Spaziergang durch den Park der Maria Luisa widmen wir uns den Hauptdenkmälern Sevillas aus der Nähe: Die Kathedrale, drittgrößte der Welt, ist ein prächtig ausgestattetes Meisterwerk der Spätgotik mit einem ehemaligen Minarett als Glockenturm. Im Alcázar wandeln wir durch den Königspalast im maurischen Stil und die unvergleichlichen Gärten. Die Reiseleiterin weiß Interessantes über die königlichen Bewohner zu berichten, von Peter dem Grausamen bis zu Karl V. und Isabella von Portugal. Ein Blick in Sevillas schönste Barockkirche darf nicht fehlen: Im Hospital de la Caridad sind Gemälde von Murillo zu bewundern. Für den kleinen Hunger eignen sich die unzähligen Tapas-Bars, wo man die leckeren Häppchen direkt an der Theke isst. Dazu passt der "Vino de Jerez“ - vor allem der trockene "Fino“ - ganz hervorragend!

4. Tag: Schauplätze der Weltkulturen
Sevilla - in der Römerstadt Itálica wurden die Kaiser Trajan und Hadrian geboren. In ihre Epoche entführen uns die Ausgrabungen und das gut erhaltene Amphitheater. Im verträumten Carmona sind Teile der römisch-maurischen Stadtbefestigung erhalten; im "Orangenhof“ der Marienkapelle erinnern schöne Hufeisenbögen an die ehemalige Moschee. Nach der Mittagspause folgen wir dem Guadalquivir nach Córdoba, das uns mit einem Blick auf die römische Brücke und die Omayyadenmoschee willkommen heißt.

5. Tag: Alte Kalifenstadt Córdoba
Córdoba - Fahrt zu den Ruinen der märchenhaften Palaststadt Medina Azahra. Zu Beginn des 11. Jhs wurde die "Stadt der Blume“ zerstört und dem Kalifat ein Ende gesetzt. Ausgrabungen haben prachtvolle Dekorationen zutage gefördert. Zurück in Córdoba erspüren wir in der Mezquita die geistige Kraft des frühen Islam. Dies war einmal die größte Moschee von Al-Andalus. Wir wandeln durch den Wald von fast tausend Säulen wie durch einen Palmenhain. Den atemberaubenden Eindruck kann selbst die im 16. Jh. eingebaute Kathedrale nicht trüben. Córdoba ist auch berühmt für die liebevoll mit Azulejos und Blumenschmuck gestalteten Innenhöfe. Beim Spaziergang durch die lauschigen Gassen der Judería zeigt uns die Reiseleiterin so manchen schönen Patio.

6. Tag: Renaissancestädtchen in der Provinz
Córdoba - Fahrt durch Olivenhaine zu den Zwillingsstädten Úbeda und Baeza, Musterbeispiele der andalusischen Renaissance. Auf der noblen Plaza Vásquez de Molina in Ubeda glaubt man sich auf einer italienischen Piazza! Ein echtes Juwel ist die San Salvador-Kapelle. Auch in Baeza bestimmen Adelspaläste das Bild, sehenswert sind die kleine ehemalige Universität und ein freskengeschmücktes romanisches Kirchlein. Nachmittags Fahrt über Jaén nach Granada. Beim Spaziergang durch die Albaicín genießen wir herrliche Ausblicke über Stadt und Alhambra.

7. Tag: Ein Traum aus 1001 Nacht
Granada - auf der Anhöhe thront das Wahrzeichen der Stadt - die Alhambra. Die muslimische Palastanlage der Nasridenherrscher ist die besterhaltene auf europäischem Boden. Wir durchstreifen den Myrtenhof, den von zarten Säulen gerahmten Löwenhof und die königlichen Gemächer mit ihren Sternenkuppeln. Der Bau ist Kulisse für Brunnen und orientalische Gärten, die Fenster rahmen die Silhouette der schneebedeckten Sierra Nevada. Die verschwenderische Pracht wird in den Bauten und Gärten des Generalife nochmals gesteigert. Im Zentrum besuchen wir die königliche Kapelle, in der die katholischen Könige Isabella und Ferdinand ruhen. Karl V. ließ das Grabmal für seine Eltern Johanna die Wahnsinnige und Philipp den Schönen errichten. Der Nachmittag gehört Ihnen!

8. Tag: Der Hafen der Costa del Sol
Granada - wir fahren nach Málaga. Spaziergang durch den botanischen Garten der Finca de la Concepción und Panoramafahrt auf den Monte de Gibralfaro mit Küstenblick. Nach freier Zeit zum Bummeln am Hafen Transfer zum Flughafen Málaga - Flug nach Frankfurt und Transfer über Mannheim nach Karlsruhe (ca. 22.30 Uhr).

Reiseleitung: Regina Kasch, Judith Regenyi

 

Hotelinformationen Andalusien (mehr Infos...)

Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC 1595 €
Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC 1855 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : Hirsch Reisen


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Eggenstein-Leopoldshafen | Forst (Karlsruhe) | Hockenheim | Karlsruhe | Kelsterbach | Mannheim

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play