Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SZ-Reisen GmbH

SZ-Reisen GmbH
01067 Dresden

Amsterdam: Wo Rembrandt über den Jordaan ging

Termin: 16.03.2017 - 19.03.2017 - 4 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 669 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

2016: Direktflug mit KLM nach Amsterdam und zurück, Stand 06/2016
2017: Flug mit Lufthansa via Frankfurt/Main oder München nach Amsterdam und zurück, Stand 06/16
Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
2016: 2 x Transfer via Boot: Hotel - Stadtzentrum - Hotel am 2. und 3. Tag
2017: 1 x Transfer via Boot: Hotel - Stadtzentrum - Hotel am 2. Tag
2017: Tagesticket für die Metro am 3. Tag
3 Übernachtungen im 4*-Mercure Hotel Amsterdam City
3 x Frühstück als Büfett
1 x Abendessen im Hotel am Anreisetag
Stadtführung Amsterdam mit örtlicher Reiseleitung
Grachtenfahrt in Amsterdam
Eintritt Rijksmuseum
Alle aktuellen Steuern und Sicherheitsgebühren, Stand 06/16
SZ-Reisebegleitung

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

3ffd1a1f-e57f-4210-a1de-c8498e977803.jpg
9 weitere Bilder

Sie lieben Städtereisen? Dann dürfte Amsterdam auf Ihrer Wunschliste ganz oben stehen. Denn die niederländische Hauptstadt ist nicht nur eine der architektonisch einzigartigsten, sondern auch kulturell vielfältigsten Metropolen Europas.

Natürlich gehört eine Grachtenfahrt zum Reiseprogramm. Die Bauweise der sehr schmalen Grachtenhäuser hat übrigens einen praktischen Grund: weil die Steuer nach der Breite der Uferfassade berechnet wurde, baute man lieber schmal, hoch und tief. Und weil die Treppenhäuser dadurch sehr eng waren, wurden große Gegenstände über Flaschenzüge in die Fenster gehievt.

Die Amsterdamer Museumslandschaft ist so vielfältig wie es einer großen Metropole gebührt. Die alten Meister sind im Rijksmuseum zu bewundern. Den Werken Van Goghs und Rembrandts sind zudem eigene Museen gewidmet. Rembrandt verstarb übrigens nicht nur in seiner langjährigen Wahlheimat Amsterdam, er ging hier auch ganz wörtlich über den Jordaan, denn das ist der Name eines der traditionellen Stadtteile, die einen Spaziergang lohnen. Sie haben speziellere Interessen? Dann könnten das Haschisch und Marihuana Museum, das Hausbootmuseum oder das Schifffahrtsmuseum Anlaufpunkte sein. Eine Pflichtstation für zeitgeschichtlich Interessierte ist überdies das Anne-Frank-Haus an der Prinsengracht.

Eine Kunstausstellung der besonderen Art werden Sie auf jeden Fall und kostenlos erleben, denn Amsterdam gilt als die europäische Hauptstadt der Graffiti-Kultur.

Sie fliegen gemeinsam mit Ihrer SZ-Reisebegleitung von Dresden direkt nach Amsterdam (Termin 2016) bzw. bei unseren Terminen 2017 via Frankfurt/Main oder München nach Amsterdam. Dort erwartet Sie Ihr Transferbus für die Fahrt zum Hotel. Nach dem Hotelbezug im 4*-Mercure Hotel Amsterdam City in der Innenstadt nehmen Sie das Abendessen gemeinsam im Hotel ein. Genießen Sie die gemütliche Atmosphäre und freuen Sie sich auf die Grachten, die bunten Tulpen, die vielen Fahrräder und die wunderschönen Häuser mit ihren schönen Fassaden, die diese Stadt so einzigartig machen.

Für Ihre schöne Städtereise haben wir uns etwas ganz Besonderes überlegt: Sie unternehmen die Fahrten vom Hotel ins Stadtzentrum von Amsterdam per Boot. Steigen Sie gemütlich direkt am Hotel ein und genießen Sie während der Tour die schöne Aussicht vom Wasser auf die Stadt. Im Zentrum unternehmen Sie mit Ihrem örtlichen Reiseleiter eine ausführliche Stadtbesichtigung der niederländischen Hauptstadt. Sie sehen das Herz Amsterdams, den Dam. Um den historischen Hauptplatz der Stadt reihen sich bedeutende Denkmäler wie die spätgotische Kirche Nieuwe Kerk, das weiße Nationaal Monument und das prächtige Koninklijk Paleis. Der Palast wurde im niederländischen Klassizismus erbaut und wird von der königlichen Familie für offizielle Anlässe genutzt, wie zum Beispiel zur Hochzeit des heutigen Königs Willem-Alexander. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen auch den Beginenhof. Der beschaulich grüne Innenhof ist ein sehr schönes Refugium in dieser quirligen Stadt. In den restaurierten Giebelhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert führen noch heute alleinstehende Frauen ein zurückgezogenes Leben. Im Anschluss an Ihre Stadtführung genießen Sie Ihre Freizeit in Amsterdam und erleben die Stadt nach Ihrem Gusto. Kunstliebhabern empfehlen wir die zahlreichen Museen Amsterdams. Im Van Gogh Museum wartet die weltweit größte Van Gogh-Sammlung von Ihnen entdeckt zu werden. Im Rembrandthaus, in dem der Maler und Kunsthändler Rembrandt Harmensz von Rijn seine erfolgreichen Jahre verbrachte, können Sie seine Küche, die noblen Empfangsräume und Sammelstücke aus fernen Ländern sehen. Es vermittelt einen guten Eindruck vom Leben des Künstlers. Oder Sie schlendern gemütlich durch den Stadtteil Jordaan. Einheimische und Touristen lieben das schmucke Viertel wegen der malerischen Grachten, der liebevoll begrünten Innenhöfe "Hofjes", der urigen Kneipen und den originellen Geschäften. Das Abendessen nehmen Sie individuell ein. Zum Abend erfolgt die Rückfahrt vom Stadtzentrum per Boot zurück zum Hotel.

Nach Ihrem Frühstück fahren Sie wieder direkt vom Hotel aus per Boot ins Stadtzentrum (Termine 2016), bei unseren Terminen 2017 nutzen Sie Ihr im Reisepreis inkludiertes Tagesticket für die Metro in Amsterdam und fahren mit der SZ-Reisebegleitung per Metro vom Hotel ins Stadtzentrum. Hier geht es auf dem Wasser weiter. Während einer Grachtenfahrt auf den künstlich angelegten Kanälen, die die gesamte Innenstadt durchziehen, erleben Sie die Stadt aus einer tollen Perspektive. Sie durchfahren die Kanäle und Grachten, die so charakteristisch für das Stadtbild sind, unter steinernen Brücken hindurch und vorbei an schönen Patrizierhäusern. Danach besuchen Sie das berühmte Rijksmuseum am Museumplein, welches vorrangig eine große Sammlung der Malerei aus dem Goldenen Zeitalter der Niederlande verwahrt. Erst 2013 wurde es von der damaligen Königin Beatrix nach 10-jähriger Renovierung wieder eröffnet. Das niederländische Nationalmuseum präsentiert weltberühmte Kunstwerke wie „Die Nachtwache“ von Rembrandt oder „Dienstmagd mit Milchkrug“ von Jan Vermeer. Nach dem Besuch des Museums haben Sie Freizeit. Vielleicht möchten Sie das Anne-Frank-Haus besuchen? Oder es den Niederländern gleichtun und per Fahrrad die Stadt erkunden? Ihr Abendessen nehmen Sie individuell in einem der vielen Restaurants der Stadt ein. Anschließend können Sie wieder mit dem Boot zum Hotel zurückfahren (2016) bzw. bei unseren Terminen in 2017 mit der Metro zurück zum Hotel fahren.

Je nach Flugzeit können Sie Amsterdam noch auf eigene Faust entdecken. Vielleicht möchten Sie den Blumenmarkt auf der Singelgracht besuchen. Es ist der wohl einzige auf dem Wasser treibende Blumenmarkt der Welt. Hier wird eine immense Auswahl an Blumen, Samen, Blumenzwiebeln und auch seltenen Pflanzen, wie die schwarze Tulpe, angeboten. Sicher finden Sie auch schöne Mitbringsel für Ihre Lieben. Oder Sie genießen noch einmal die schöne Atmosphäre der Stadt in einem der zahlreichen Cafés. Nach erlebnisreichen Tagen und mit bleibenden Erinnerungen treten Sie anschließend die Heimreise an. Sie werden vom Hotel abgeholt und fliegen wieder von Amsterdam nach Dresden.

Programm

1. Tag: Anreise

Sie fliegen gemeinsam mit Ihrer SZ-Reisebegleitung von Dresden direkt nach Amsterdam (Termin 2016) bzw. bei unseren Terminen 2017 via Frankfurt/Main oder München nach Amsterdam. Dort erwartet Sie Ihr Transferbus für die Fahrt zum Hotel. Nach dem Hotelbezug im 4*-Mercure Hotel Amsterdam City in der Innenstadt nehmen Sie das Abendessen gemeinsam im Hotel ein. Genießen Sie die gemütliche Atmosphäre und freuen Sie sich auf die Grachten, die bunten Tulpen, die vielen Fahrräder und die wunderschönen Häuser mit ihren schönen Fassaden, die diese Stadt so einzigartig machen.

2. Tag: Stadtführung und Freizeit

Für Ihre schöne Städtereise haben wir uns etwas ganz Besonderes überlegt: Sie unternehmen die Fahrten vom Hotel ins Stadtzentrum von Amsterdam per Boot. Steigen Sie gemütlich direkt am Hotel ein und genießen Sie während der Tour die schöne Aussicht vom Wasser auf die Stadt. Im Zentrum unternehmen Sie mit Ihrem örtlichen Reiseleiter eine ausführliche Stadtbesichtigung der niederländischen Hauptstadt. Sie sehen das Herz Amsterdams, den Dam. Um den historischen Hauptplatz der Stadt reihen sich bedeutende Denkmäler wie die spätgotische Kirche Nieuwe Kerk, das weiße Nationaal Monument und das prächtige Koninklijk Paleis. Der Palast wurde im niederländischen Klassizismus erbaut und wird von der königlichen Familie für offizielle Anlässe genutzt, wie zum Beispiel zur Hochzeit des heutigen Königs Willem-Alexander. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen auch den Beginenhof. Der beschaulich grüne Innenhof ist ein sehr schönes Refugium in dieser quirligen Stadt. In den restaurierten Giebelhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert führen noch heute alleinstehende Frauen ein zurückgezogenes Leben. Im Anschluss an Ihre Stadtführung genießen Sie Ihre Freizeit in Amsterdam und erleben die Stadt nach Ihrem Gusto. Kunstliebhabern empfehlen wir die zahlreichen Museen Amsterdams. Im Van Gogh Museum wartet die weltweit größte Van Gogh-Sammlung von Ihnen entdeckt zu werden. Im Rembrandthaus, in dem der Maler und Kunsthändler Rembrandt Harmensz von Rijn seine erfolgreichen Jahre verbrachte, können Sie seine Küche, die noblen Empfangsräume und Sammelstücke aus fernen Ländern sehen. Es vermittelt einen guten Eindruck vom Leben des Künstlers. Oder Sie schlendern gemütlich durch den Stadtteil Jordaan. Einheimische und Touristen lieben das schmucke Viertel wegen der malerischen Grachten, der liebevoll begrünten Innenhöfe "Hofjes", der urigen Kneipen und den originellen Geschäften. Das Abendessen nehmen Sie individuell ein. Zum Abend erfolgt die Rückfahrt vom Stadtzentrum per Boot zurück zum Hotel.

3. Tag: Grachtenfahrt und Rijksmuseum

Nach Ihrem Frühstück fahren Sie wieder direkt vom Hotel aus per Boot ins Stadtzentrum (Termine 2016), bei unseren Terminen 2017 nutzen Sie Ihr im Reisepreis inkludiertes Tagesticket für die Metro in Amsterdam und fahren mit der SZ-Reisebegleitung per Metro vom Hotel ins Stadtzentrum. Hier geht es auf dem Wasser weiter. Während einer Grachtenfahrt auf den künstlich angelegten Kanälen, die die gesamte Innenstadt durchziehen, erleben Sie die Stadt aus einer tollen Perspektive. Sie durchfahren die Kanäle und Grachten, die so charakteristisch für das Stadtbild sind, unter steinernen Brücken hindurch und vorbei an schönen Patrizierhäusern. Danach besuchen Sie das berühmte Rijksmuseum am Museumplein, welches vorrangig eine große Sammlung der Malerei aus dem Goldenen Zeitalter der Niederlande verwahrt. Erst 2013 wurde es von der damaligen Königin Beatrix nach 10-jähriger Renovierung wieder eröffnet. Das niederländische Nationalmuseum präsentiert weltberühmte Kunstwerke wie „Die Nachtwache“ von Rembrandt oder „Dienstmagd mit Milchkrug“ von Jan Vermeer. Nach dem Besuch des Museums haben Sie Freizeit. Vielleicht möchten Sie das Anne-Frank-Haus besuchen? Oder es den Niederländern gleichtun und per Fahrrad die Stadt erkunden? Ihr Abendessen nehmen Sie individuell in einem der vielen Restaurants der Stadt ein. Anschließend können Sie wieder mit dem Boot zum Hotel zurückfahren (2016) bzw. bei unseren Terminen in 2017 mit der Metro zurück zum Hotel fahren.

4. Tag: Freizeit und Rückreise

Je nach Flugzeit können Sie Amsterdam noch auf eigene Faust entdecken. Vielleicht möchten Sie den Blumenmarkt auf der Singelgracht besuchen. Es ist der wohl einzige auf dem Wasser treibende Blumenmarkt der Welt. Hier wird eine immense Auswahl an Blumen, Samen, Blumenzwiebeln und auch seltenen Pflanzen, wie die schwarze Tulpe, angeboten. Sicher finden Sie auch schöne Mitbringsel für Ihre Lieben. Oder Sie genießen noch einmal die schöne Atmosphäre der Stadt in einem der zahlreichen Cafés. Nach erlebnisreichen Tagen und mit bleibenden Erinnerungen treten Sie anschließend die Heimreise an. Sie werden vom Hotel abgeholt und fliegen wieder von Amsterdam nach Dresden.

Bildnachweis:
Bild 1, Abendsonne über Amsterdam ©dennisvdwater, fotolia
Bild 9, Zimmerbeispiel, Mercure Hotel Amsterdam City ©überland Reisegesellschaft mbH
Bild 10, Bad, Mercure Hotel Amsterdam City ©Romy Schuster
Bild 11, Aussenansicht ©Mercure Hotel Amsterdam City
Bild 12, Kamín, Mercure Hotel Amsterdam City ©Romy Schuster
Bild 13, Bar, Mercure Hotel Amsterdam City ©Romy Schuster
Bild 14, Restaurant, Mercure Hotel Amsterdam City ©Romy Schuster
Bild 15, Kaffee- und Teezubereichtungsmöglichkeit auf dem Zimmer, Mercure Hotel Amsterdam City ©Romy Schuster
Bild 16, Abendsonne über Amsterdam ©dennisvdwater, fotolia

 

Hotelinformationen Unterkunft lt. Beschreibung (mehr Infos...)

Pro Person im Doppelzimmer 669 €
p. P. im Einzelzimmer 756 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : SZ-Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Diex | Erfurt | Kirchbach | Lenzing | Mattstedt | Muggendorf | Scharnitz | Schwarzau am Steinfeld | Söchau | Stocking | Thalheim bei Wels | Thüringen | Weimar | Wendling

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play