Suche anpassen

Reise-Themen


Junge Linie


Beliebte Reisen


Länder und Regionen

SZ-Reisen GmbH

SZ-Reisen GmbH
01067 Dresden

Amsterdam – berauschend schön!

Termin: 09.05.2017 - 13.05.2017 - 5 Tage
- weitere Termine -
Preis ab: 749 €
Abfahrtsort: Wählen Sie aus 14 möglichen Zustiegen
 

Leistungen

Transfer ab/an Haustür
Fahrt im modernen Reisebus
4 Übernachtungen im 4*- Mercure Hotel Amsterdam City
4 x Frühstück als Büfett
4 x Abendessen im Hotel
Stadtführung Amsterdam mit örtlicher Reiseleitung
Ausflug: Delft, Leiden und Nordseeküste
Grachtenfahrt in Amsterdam
Besichtigung einer Keramik-Manufaktur in Delft
Eintritt Rijksmuseum
1 Reisetaschenbuch pro Buchung
Örtliche, Deutsch sprech. Reiseleitung: 3. Tag
SZ-Reiseleitung

Hinweis zu den Abfahrtszeiten

Die exakte Abfahrtszeit erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 10-7 Tage vor Antritt der Reise. In den meisten Fällen sind dem Veranstalter die Abfahrtszeiten erst zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Reiseverlauf

1d7d9dd2-85c7-449c-b763-b1a3dbc66bf3.jpg
11 weitere Bilder

Ob Sie auf Ihrer Reise nach Amsterdam auch einen der liberalen Coffee-Shops besuchen möchten, überlassen wir ganz Ihnen. Wenn wir hier von einem berauschenden Erlebnis sprechen, meinen wir allerdings die einzigartige Schönheit der niederländischen Metropole.

Die zeigt sich nicht nur in den pittoresken Gassen, den monumentalen Plätzen, Kirchen und Palästen und bei einer Fahrt durch die unzähligen Grachten der Stadt. Auch hinter den Mauern der zahlreichen Museen der Stadt wartet pure Schönheit auf Sie. Ein Besuch im Rijksmuseum mit seinen etwa 8.000 Exponaten gehört deshalb fest zu unserem Programm. Hier sehen Sie niederländische Malerei vom Mittelalter bis zur Neuzeit, darunter so weltberühmte Werke wie Rembrandts "Die Nachtwache" oder Vermeers "Dienstmagd mit Milchkrug".

Kunstsinnige unter Ihnen werden in der reichlichen Freizeit außerdem das Van Gogh Museum und das Rembrandt-Haus nicht verpassen wollen. Einen Ausflug in die Geschichte unternehmen Sie im Anne-Frank-Haus. Oder Sie nutzen die Zeit einfach für einen Bummel, bei dem Ihnen Schönes und Originelles an jeder Ecke begegnen wird.

Rembrandt und Vermeer begegnen Ihnen übrigens auch auf dem eintägigen Ausflug, der bis an die Nordseeküste führt. Mit Leiden und Delft liegen die malerischen Geburtsstädte der beiden Künstler auf unserer Route, und Sie haben Gelegenheit, die berühmte „Delfter Blau“-Keramik zu bewundern, bevor Sie am Nordseestrand von Noordwijk die Füße oder auch mehr ins kühle Nass tauchen.

Quer durch Deutschland reisen Sie in die Niederlande, wo Sie am zeitigen Abend Ihr Hotel in Amsterdam beziehen.

Am Vormittag begrüßt Sie Ihr örtlicher Reiseleiter zu einer ausführlichen Stadtführung durch die niederländische Hauptstadt. Sie sehen das Herz Amsterdams, den Dam. Um den historischen Hauptplatz der Stadt reihen sich bedeutende Denkmäler, wie die spätgotische Kirche Nieuwe Kerk, das weiße Nationaal Monument und das prächtige Koninklijk Paleis. Der Palast wurde im niederländischen Klassizismus erbaut und wird von der königlichen Familie für offizielle Anlässe genutzt, wie zum Beispiel zur Hochzeit des heutigen Königs Willem-Alexander. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen auch den Beginenhof. Der beschaulich grüne Innenhof ist ein sehr schönes Refugium in dieser quirligen Stadt. In den restaurierten Giebelhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert führen noch heute alleinstehende Frauen ein zurückgezogenes Leben. Am Nachmittag besuchen Sie am Museumplein das berühmte Rijksmuseum. Erst im April 2013 wurde es nach 10 jähriger Renovierung feierlich von der damaligen Königin Beatrix wieder eröffnet. Auf einer Ausstellungsfläche von etwa 13.000 Quadratmetern unternehmen Sie eine Zeitreise durch die niederländische Kunstgeschichte vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert. Die Geschichte der Niederlande wird in einem internationalen Kontext dargestellt. Eine chronologische Zeitleiste führt Sie durch vier Stockwerke und 80 neue Säle. Unter den etwa 8000 Exponaten entdecken Sie weltberühmte Kunstwerke wie „Die Nachtwache“ von Rembrandt oder „Dienstmagd mit Milchkrug“ von Jan Vermeer.

Nach dem Frühstück starten Sie mit einem örtlichen Reiseleiter zu einem ganztägigen Ausflug. Als erstes besuchen Sie das beschauliche Delft mit seinen historischen Kontorhäusern und baumbestandene pittoreske Grachten. Berühmtester Sohn der Stadt ist Jan Vermeer. Er blieb seinem Geburtsort ein Leben lang treu. Und wer kennt es nicht, das berühmte Delfter Blau? Die Keramik mit den tiefblauen Motiven ist jedermann ein Begriff. Während einer Führung in einer Keramik-Manufaktur erfahren Sie viel Interessantes über die Herstellung. Weiter geht es in die älteste Universitätsstadt der Niederlande, nach Leiden. Schmucke Backsteinbauten reihen sich wie Perlen an einer Schnur an den Seitenarm des Rheins. Vor allem werden Sie die Renaissancefassade des Rathauses und die repräsentative Pieterskerk beeindrucken. Der berühmteste Leidener ist der Maler Rembrandt, der Meister des Goldenen Zeitalters. Seine bedeutenden Werke konnten Sie bereits am Vortag im Rijksmuseum bewundern. Am Nachmittag darf natürlich ein Strandbesuch nicht fehlen. Sie fahren an die Küste, in das beliebte Seebad Noordwijk. Der breite Sandstrand lädt zu einem Spaziergang ein. Schnuppern Sie die frische Seeluft und unternehmen Sie bei sommerlichen Temperaturen vielleicht sogar einen Sprung ins kühle Nass.

Bei einer Grachtenfahrt genießen Sie Amsterdam von der Wasserseite aus. Die vielen Kanäle und Grachten sind charakteristisch für das Stadtbild und durchziehen die Metropole halbkreisförmig. Gemächlich schippert das Boot an den schönen Patrizierhäusern mit ihren harmonisch gegliederten Fassaden und typischen Giebeln vorbei und unter steinernen Brücken hindurch. So entdecken Sie die volle Schönheit der unlängst zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärten Grachten. Unterwegs sehen Sie unter anderem auch das Anne Frank Haus und das Rembrandthaus. Anschließend genießen Sie ihre Freizeit - jeder nach seinem Gusto, denn Amsterdam bietet für jeden Geschmack etwas. Blumenliebhabern empfehlen wie den Blumenmarkt auf der Singelgracht. Es ist der wohl einzige auf dem Wasser treibende Blumenmarkt der Welt. Hier wird eine immense Auswahl an Blumen, Samen, Blumenzwiebeln und auch seltenen Pflanzen, wie die schwarze Tulpe, angeboten. Sicher finden Sie auch schöne Mitbringsel für Ihre Lieben. Geschichtsinteressierte können das Anne-Frank Haus besuchen. Sollten Sie das Anne Frank Haus besuchen wollen, empfehlen wir Ihnen vorab die Online-Reservierung der Eintrittskarten unter www.annefrank.org (die Eintrittskarten sind mit Kreditkarte zu zahlen) vorzunehmen. Die Warteschlangen am Anne Frank Haus sind immer sehr lang, durch eine vorherige Online-Reservierung der Eintrittskarten können Sie diese umgehen und umgehend das Haus besichtigen. Und für Kunstliebhaber sind die zahlreichen Museen Amsterdams ein wahres Eldorado. Im Van Gogh Museum wartet die weltweit größte Van Gogh-Sammlung von Ihnen entdeckt zu werden. Im Rembrandthaus, in dem der Maler und Kunsthändler Rembrandt Harmensz von Rijn seine erfolgreichen Jahre verbrachte, können Sie seine Küche, die noblen Empfangsräume und Sammelstücke aus fernen Ländern sehen. Es vermittelt einen guten Eindruck vom Leben des Künstlers. Oder Sie schlendern gemütlich durch den Stadtteil Jordaan. Einheimische und Touristen lieben das schmucke Viertel wegen der malerischen Grachten, der liebevoll begrünten Innenhöfe "Hofjes", der urigen Kneipen und den originellen Geschäften.

Heute heißt es Abschied nehmen. Im bequemen Reisebus geht es wieder gen Heimat. Ihr Taxi bringt Sie bis vor Ihre Haustür.

Programm

1. Tag: Anreise – Amsterdam

Quer durch Deutschland reisen Sie in die Niederlande, wo Sie am zeitigen Abend Ihr Hotel in Amsterdam beziehen.

2. Tag: Amsterdam – Rijksmuseum

Am Vormittag begrüßt Sie Ihr örtlicher Reiseleiter zu einer ausführlichen Stadtführung durch die niederländische Hauptstadt. Sie sehen das Herz Amsterdams, den Dam. Um den historischen Hauptplatz der Stadt reihen sich bedeutende Denkmäler, wie die spätgotische Kirche Nieuwe Kerk, das weiße Nationaal Monument und das prächtige Koninklijk Paleis. Der Palast wurde im niederländischen Klassizismus erbaut und wird von der königlichen Familie für offizielle Anlässe genutzt, wie zum Beispiel zur Hochzeit des heutigen Königs Willem-Alexander. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen auch den Beginenhof. Der beschaulich grüne Innenhof ist ein sehr schönes Refugium in dieser quirligen Stadt. In den restaurierten Giebelhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert führen noch heute alleinstehende Frauen ein zurückgezogenes Leben. Am Nachmittag besuchen Sie am Museumplein das berühmte Rijksmuseum. Erst im April 2013 wurde es nach 10 jähriger Renovierung feierlich von der damaligen Königin Beatrix wieder eröffnet. Auf einer Ausstellungsfläche von etwa 13.000 Quadratmetern unternehmen Sie eine Zeitreise durch die niederländische Kunstgeschichte vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert. Die Geschichte der Niederlande wird in einem internationalen Kontext dargestellt. Eine chronologische Zeitleiste führt Sie durch vier Stockwerke und 80 neue Säle. Unter den etwa 8000 Exponaten entdecken Sie weltberühmte Kunstwerke wie „Die Nachtwache“ von Rembrandt oder „Dienstmagd mit Milchkrug“ von Jan Vermeer.

3. Tag: Delft – Leiden – Nordseeküste

Nach dem Frühstück starten Sie mit einem örtlichen Reiseleiter zu einem ganztägigen Ausflug. Als erstes besuchen Sie das beschauliche Delft mit seinen historischen Kontorhäusern und baumbestandene pittoreske Grachten. Berühmtester Sohn der Stadt ist Jan Vermeer. Er blieb seinem Geburtsort ein Leben lang treu. Und wer kennt es nicht, das berühmte Delfter Blau? Die Keramik mit den tiefblauen Motiven ist jedermann ein Begriff. Während einer Führung in einer Keramik-Manufaktur erfahren Sie viel Interessantes über die Herstellung. Weiter geht es in die älteste Universitätsstadt der Niederlande, nach Leiden. Schmucke Backsteinbauten reihen sich wie Perlen an einer Schnur an den Seitenarm des Rheins. Vor allem werden Sie die Renaissancefassade des Rathauses und die repräsentative Pieterskerk beeindrucken. Der berühmteste Leidener ist der Maler Rembrandt, der Meister des Goldenen Zeitalters. Seine bedeutenden Werke konnten Sie bereits am Vortag im Rijksmuseum bewundern. Am Nachmittag darf natürlich ein Strandbesuch nicht fehlen. Sie fahren an die Küste, in das beliebte Seebad Noordwijk. Der breite Sandstrand lädt zu einem Spaziergang ein. Schnuppern Sie die frische Seeluft und unternehmen Sie bei sommerlichen Temperaturen vielleicht sogar einen Sprung ins kühle Nass.

4. Tag: Grachtenfahrt – Freizeit

Bei einer Grachtenfahrt genießen Sie Amsterdam von der Wasserseite aus. Die vielen Kanäle und Grachten sind charakteristisch für das Stadtbild und durchziehen die Metropole halbkreisförmig. Gemächlich schippert das Boot an den schönen Patrizierhäusern mit ihren harmonisch gegliederten Fassaden und typischen Giebeln vorbei und unter steinernen Brücken hindurch. So entdecken Sie die volle Schönheit der unlängst zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärten Grachten. Unterwegs sehen Sie unter anderem auch das Anne Frank Haus und das Rembrandthaus. Anschließend genießen Sie ihre Freizeit - jeder nach seinem Gusto, denn Amsterdam bietet für jeden Geschmack etwas. Blumenliebhabern empfehlen wie den Blumenmarkt auf der Singelgracht. Es ist der wohl einzige auf dem Wasser treibende Blumenmarkt der Welt. Hier wird eine immense Auswahl an Blumen, Samen, Blumenzwiebeln und auch seltenen Pflanzen, wie die schwarze Tulpe, angeboten. Sicher finden Sie auch schöne Mitbringsel für Ihre Lieben. Geschichtsinteressierte können das Anne-Frank Haus besuchen. Sollten Sie das Anne Frank Haus besuchen wollen, empfehlen wir Ihnen vorab die Online-Reservierung der Eintrittskarten unter www.annefrank.org (die Eintrittskarten sind mit Kreditkarte zu zahlen) vorzunehmen. Die Warteschlangen am Anne Frank Haus sind immer sehr lang, durch eine vorherige Online-Reservierung der Eintrittskarten können Sie diese umgehen und umgehend das Haus besichtigen. Und für Kunstliebhaber sind die zahlreichen Museen Amsterdams ein wahres Eldorado. Im Van Gogh Museum wartet die weltweit größte Van Gogh-Sammlung von Ihnen entdeckt zu werden. Im Rembrandthaus, in dem der Maler und Kunsthändler Rembrandt Harmensz von Rijn seine erfolgreichen Jahre verbrachte, können Sie seine Küche, die noblen Empfangsräume und Sammelstücke aus fernen Ländern sehen. Es vermittelt einen guten Eindruck vom Leben des Künstlers. Oder Sie schlendern gemütlich durch den Stadtteil Jordaan. Einheimische und Touristen lieben das schmucke Viertel wegen der malerischen Grachten, der liebevoll begrünten Innenhöfe "Hofjes", der urigen Kneipen und den originellen Geschäften.

5. Tag: Heimreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Im bequemen Reisebus geht es wieder gen Heimat. Ihr Taxi bringt Sie bis vor Ihre Haustür.

Bildnachweis:
Bild 1, Wunderschönes Amsterdam ©Freesurf-Fotolia
Bild 2, Ihr Reiseverlauf
Bild 3, Amsterdam ©sborisov, Fotolia
Bild 4, Fahrrad ©Tourism of Netherlands
Bild 5, Delft ©Tourism of Netherlands
Bild 6, Leiden ©Tourism of Netherlands
Bild 7, Markt Amsterdam ©Tourism of Netherlands
Bild 8, Zimmerbeispiel, Mercure Hotel Amsterdam City ©überland Reisegesellschaft mbH
Bild 9, Bad, Mercure Hotel Amsterdam City ©Romy Schuster
Bild 10, Aussenansicht ©Mercure Hotel Amsterdam City
Bild 11, Kamín, Mercure Hotel Amsterdam City ©Romy Schuster
Bild 12, Bar, Mercure Hotel Amsterdam City ©Romy Schuster
Bild 13, Restaurant, Mercure Hotel Amsterdam City ©Romy Schuster
Bild 14, Kaffee- und Teezubereichtungsmöglichkeit auf dem Zimmer, Mercure Hotel Amsterdam City ©Romy Schuster
Bild 15, Wunderschönes Amsterdam ©Freesurf-Fotolia

 

Hotelinformationen Unterkunft lt. Beschreibung (mehr Infos...)

Pro Person im Doppelzimmer 749 €
p. P. im Einzelzimmer 871 €
Zur Reise anmelden
 

Veranstalter : SZ-Reisen GmbH


weitere Busreise Abfahrtsorte:

Diex | Erfurt | Kirchbach | Lenzing | Mattstedt | Muggendorf | Scharnitz | Schwarzau am Steinfeld | Söchau | Stocking | Thalheim bei Wels | Thüringen | Weimar | Wendling

 
Busreisen Deutschland Busfahrt Gruppenreisen Buslinien
Flussreisen24 Radreisen24 App Store Google play